Das Samsung Galaxy Note 10 und das größere Galaxy Note 10+ gehören zu den aktuell besten Smartphones auf dem Markt. Mit unseren Galaxy Note 10 Tipps und Tricks schöpfen Sie das volle Potenzial des Smartphones aus. Wir haben die Tipps für Sie in diesem Artikel zusammengefasst.

Kameraloch verbergen

Beim Samsung Galaxy Note 10 und Note 10+ ist die Selfie-Kamera direkt im Bildschirm integriert, doch nicht jeder Nutzer dürfte das Kameraloch ansprechend finden. Das Kameraloch lässt sich zum Glück ganz leicht ausblenden, indem der obere Teil des Bildschirms abgeschaltet wird. Fortan scheint die Kamera wie bei älteren Smartphones Bestandteil des Bildschirmrahmens zu sein.

Die Option befindet sich in den Einstellungen unter „Anzeige“ -> „Vollbild-Apps“ -> und dort in den „Erweiterten Einstellungen“, die sich über die drei Punkte in der oberen rechten Ecke erreichen lassen.

Fingerabdrucksensor optimieren

Das Samsung Galaxy Note 10 und Note 10 Plus nutzt einen im Bildschirm integrierten Ultraschall-Fingerabdrucksensor. Im Vergleich zu klassischen Fingerabdrucksensoren auf der Rückseite, wie es bei älteren Smartphones gang und gäbe war, sind die sogenannten In-Display-Fingerabdruck-Scanner in vielen Fällen ungenauer.

Der Entsperrvorgang lässt sich jedoch ganz leicht optimieren, indem der „Entsperrfinger“ mehrmals eingescannt wird. In der Regel reicht es aus, den Finger doppelt zu speichern, um die Geschwindigkeit und Präzision beim Entsperren zu erhöhen. Navigieren Sie in den Einstellungen zu „Biometrische Daten und Sicherheit“ -> „Fingerabdrücke“ und fügen Sie Ihren Fingerabdruck ein zweites Mal hinzu.

Always On Display aktivieren

Das Always On Display zeigt bei gesperrtem Smartphone nützliche Informationen wie die Uhrzeit an oder informiert über Benachrichtigungen. Es findet sich in den Einstellungen unter „Sperrbildschirm“ und dort unter „Always On Display“. Sie können wählen, ob es erst beim Tippen auf dem Bildschirm aktiv wird oder dauerhaft aktiv ist.

Noch sinnvoller ist die Option „Wie geplant anzeigen“: bei dieser lässt sich ein Zeitraum festlegen, in dem das Always On Display aktiv ist. Beispielsweise ist das nützliche Info-Display nachts deaktiviert, damit der Raum nicht zusätzlich erhellt wird und das Smartphone gleichzeitig Energie sparen kann.

Nachtmodus und Blaufilter einschalten

Insbesondere in den späten Abendstunden kann die Smartphone-Nutzung die Augen ermüden. Daher hat Samsung dem Galaxy Note 10 (Plus) einen Nachtmodus spendiert, der das Systemdesign in ein tiefes Schwarz hüllt.

Mit dem Nachtmodus sollen nicht nur die Augen, sondern auch die Batterie des Smartphones geschont werden. AMOLED-Displays wie das des Note 10 verbrauchen weniger Energie, wenn sie hauptsächlich schwarz anzeigen. Es lässt sich außerdem ein Blaulichtfilter aktvieren, für den optimalerweise ein Zeitplan festgelegt wird. Entweder wählen Sie Ihren eigenen Zeitplan oder aktivieren den Blaulichtfilter in Abhängigkeit zum Sonnenuntergang beziehungsweise Sonnenaufgang.

Sie denken über ein Upgrade vom Galaxy Note9 auf das Galaxy Note10 nach? Wir haben die Geräte nebeneinander gelegt und verglichen.

Galaxy Note 10 Tipps: Maximale Auflösung aktivieren

Galaxy Note 10 TippsDer Bildschirm des Samsung Galaxy Note 10+ löst mit 3.040 x 1.440 Pixeln auf. In der Regel ist aber eine geringere Auflösung von 2.280 x .1080 Pixeln voreingestellt. Samsung nutzt die geringere Auflösung, um eine etwas längere Akkulaufzeit zu erreichen, zumal vielen Nutzern der Unterschied nicht auffallen dürfte.

Gehen Sie wie folgt vor, wenn Sie trotzdem die volle Auflösung nutzen möchten: In den Einstellungen wählen Sie den Menüpunkt „Anzeige“ aus und navigieren dort zu „Bildschirmauflösung“. Hier können Sie die maximale Auflösung auswählen und Ihre Auswahl abspeichern.

Funktionstaste zum Herunterfahren nutzen

Galaxy Note 10 TippsDas Samsung Galaxy S10 besitzt zusätzlich zur Einschalttaste noch eine Bixby-Taste, mit der sich der digitale Assistent aufrufen lässt. Beim Galaxy Note 10 gibt es hingegen nur noch eine Taste, die das Smartphone einschaltet und im Betrieb Bixby aufruft. Herunterfahren lässt sich das Smartphone über die Taste nicht mehr. Dieser Schritt muss fortan durch das Herunterziehen der Statusleiste oder durch Drücken der Funktions- und Leiser-Taste realisiert werden.

In den Einstellungen können Sie unter „Erweiterte Funktionen“ und dort unter „Funktionstaste“ das Herunterfahren über die Funktionstaste festlegen. Es ist außerdem möglich, eine Aktion beim zweimaligen Drücken der Taste zuzuordnen. Beispielsweise öffnet sich bei zweimaliger Betätigung die Kamera-App oder eine andere vorher festgelegte App.

Hier gibt es einen ausführlichen Test zum Samsung Galaxy Note10+.

Screenshots mit dem S Pen anfertigen

Galaxy Note 10 TippsMit dem Samsung Galaxy Note 10 (Plus) lassen sich wie bei jedem anderen Android-Smartphone Screenshots aufnehmen, indem die Leiser-Taste und Einschalt- gleichzeitig betätigt werden. Dank des S Pen lassen sich die Screenshots jedoch deutlich individueller gestalten und aufnehmen.

Wenn sie im S Pen Menü die Option „Screenshot-Notiz“ wählen, können Sie den Screenshot direkt mit handschriftlichen Hinweisen versehen. Mit „Smart Select“ lässt sich hingegen nur ein bestimmter Bereich des Bildes als Screenshot festhalten.

Handschriftliche Notizen in Text umwandeln

Der S Pen des Galaxy Note 10 eignet sich ideal für handschriftliche Notizen. In der „Samsung Notes“ App stehen zahlreiche Funktionen zur Verfügung, um Notizen anzufertigen. Eine besonders praktische Option ist die Texterkennung, die das Handschriftliche in einen Text umwandelt.

Die Funktion wird als Symbol mit einem blauen „T“ unten in der „Samsung Notes“ App angezeigt. Sie können erst festlegen, welcher Bereich umgewandelt werden soll und die Notizen anschließend in einen Text konvertieren.

Gestensteuerung aktivieren

Galaxy Note 10 TippsDie klassische Navigationsleiste nimmt immer noch etwas Platz am unteren Bildschirmrand in Anspruch. Alternativ können Sie die Gestensteuerung aktivieren, wodurch Befehle wie „Zurück“ oder „Home“ über eine Streichbewegung vom unteren Bildschirmrand ausgelöst werden. Welche Aktion ausgelöst wird, hängt davon ab, ob von links, mittig oder rechts nach oben gewischt wird.

Galaxy Note 10 Tipps: Handy als PC nutzen

Galaxy Note 10 TippsDas Samsung Galaxy Note 10 besitzt die sogenannte „DeX“-Funktion, mit der sich das Smartphone an einen Monitor anschließen lässt. In diesem Desktop-Modus funktioniert die Bedienung nahezu wie bei einem PC. Besitzer einer Bluetooth-Tast atur und -Maus können diese ebenfalls mit dem Smartphone verbinden, sodass sich E-Mails und Textnachrichten deutlich schneller und bequemer beantworten lassen.