Huawei hat kürzlich die neue Benutzeroberfläche EMUI 10 angekündigt. Sie basiert auf Android 10 und soll für eine breite Palette an Modellen ausgeliefert werden. Wir haben die Details, welche Smartphones das Update bekommen.

Der Startschuss fällt mit der Mate 30-Serie

Erste Details zum Update-Plan für EMUI 10 hat Huawei auf der IFA 2019 bekanntgegeben. Der Startschuss fällt mit der weltweiten Präsentation des Huawei Mate 30 (Pro), das am 19. September in München vorgestellt werden soll. Auch wenn dieses Smartphone wohl ohne Google-Dienste auskommen wird, soll es mit Android 10 ausgeliefert werden.

Huawei P30 und P30 Pro folgen im November

Das aktuelle Flaggschiff Huawei P30 (Pro) wird das Update auf EMUI 10 und Android 10 wohl im November bekommen. Experimentelle Nutzer können sich das Update bereits jetzt schon als Beta installieren, hierfür gibt es eine spezielle App „BETA-Test“.

Die große Update-Welle folgt dann im Dezember, dann werden beispielsweise die Mate 20-Serie, darunter Mate 20, Mate 20 Pro und Mate 20X 4G mit EMUI 10 versorgt. Auch das Honor View 20 und die Honor 20-Serie bekommen das Update spendiert.

Weitere Modelle dann im Frühjahr 2020

Im Frühjahr 2020 werden dann weitere Modelle mit EMUI 10 und Android 10 ausgestattet. Hier werden neben dem P30 Lite, der P20-Serie und Mate 10-Serie keine weiteren Modelle konkretisiert. Insgesamt möchte Huawei über 30 Smartphones mit der neuen Software ausstatten.

An sich ist der Zeitplan wirklich lobenswert, denn kaum ein anderer Hersteller versorgt so viele Smartphones mit der neusten Android-Plattform wie Huawei es aktuell plant. Allerdings lässt sich der chinesische Hersteller einige Monate Zeit, besonders bei etwas älteren Modellen. Darüber hinaus wird es noch spannend, wie sich die Beziehung zu Google und der Lizenz-Thematik in den USA entwickeln wird.

Welche Neuerungen bietet EMUI 10?

EMUI 10 kommt übrigens mit einigen Neuheiten daher, darunter beispielsweise der systemweite „Dark Mode“, das neue „Morandi Color System“ mit Kontrastfarben sowie mehr Auswahl beim Always-On-Display. Hier gibt’s alle bisherigen Infos zu EMUI 10.

Quellen: