IFA 2019: LG G8X mit Dual-Screen vorgestellt

LG-G8X-ThinQ-Smartphone-4

Auf der IFA 2019 hat LG das neue G8X ThinQ vorgestellt, ein neues Smartphone mit einem ganz besonderen Feature. Per „Dual Screen“-Erweiterung erhält das Gerät ein zweites Display und verdoppelt so die Bildschirmfläche auf das Doppelte. Wir haben für Sie zusammengefasst, wie dieses Prinzip funktioniert.

Das LG G8X ThinQ bietet ein 6,4 Zoll großes OLED-Display mit FullHD+ Auflösung. Gegenüber den bisherigen Modellen, wie dem LG G8 ThinQ und G8S ThinQ, ist allerdings die „Notch” genannte Aussparung am oberen Displayrand deutlich geschrumpft. Sie ist nun nur noch in Tropfenform zu sehen und beherbergt eine Frontkamera mit 32 Megapixeln.

Dual-Kamera auf der Rückseite: 12 MP + 13 MP

Auf der Rückseite ist eine Dual-Kamera verbaut, die auf einen Hauptsensor mit 12 Megapixel inklusive optischer Bildstabilisierung setzt. Die zweite Kamera leistet bis zu 13 Megapixel und besitzt eine Ultraweitwinkel-Linse. Das Design orientiert sich an den bisherigen Generationen und macht einen eleganten Eindruck.

LG-G8X-ThinQ-Smartphone-3

Mehr Display mit dem Dual Screen Detachable

Wie bereits erwähnt, kann das LG G8X ThinQ seine Displayfläche verdoppeln. Hierzu wird das „Dual Screen“-Detachable verwendet. Dabei handelt es sich um eine Art Handy-Hülle mit Frontcover, das zweite Display befindet sich dabei in der Abdeckung. Wird dieser „Dual Screen“ ausgeklappt, so erhält der Nutzer ein zweites, identisches 6,4 Zoll OLED-Display. Auch die „Dewdrop-Notch” am oberen Displayrand ist mit von der Partie, obwohl dort keine Kamera verbaut ist.

LG-G8X-ThinQ-Smartphone-1

Dadurch wird aus dem LG G8X ThinQ zwar eine Art „Foldable“-Smartphone mit mehr Displayinhalt, allerdings ist die Fläche durch relativ dicke Ränder geteilt. Das Smartphone ist zudem recht dick, wenn die Erweiterung angebracht wird. Dennoch hat der zweite Bildschirm durchaus seine Anwendungsmöglichkeiten, beispielsweise für Spiele.

Kleines 1,2“ Display auf der Front für Uhrzeit und Benachrichtigungen

Wenn das Frontcover geschlossen ist, zeigt sich übrigens ein drittes Display auf der Vorderseite. Mit 2,1 Zoll ist es nicht gerade groß, kann aber wichtige Details wie die Uhrzeit, Datum und Benachrichtigungen anzeigen. Die restliche Ausstattung ist auf dem aktuellen Stand gehalten. Als Prozessor kommt ein Qualcomm Snapdragon 855 zum Einsatz. Dazu gibt es 6 GB Arbeitsspeicher sowie 128 GB internen Speicher. Per MicroSD-Karte kann letzterer um bis zu 2 Terabyte erweitert werden.

LG-G8X-ThinQ-Smartphone-2

Ansonsten: Leistungsfähige Ausstattung mit Snapdragon 855

Der Akku umfasst 4.000 mAh und wird per Fast Charge 4.0 geladen, auch Wireless Charging ist mit an Bord. Der Fingerabdrucksensor befindet sich nun nicht mehr auf der Rückseite, sondern ist unter das Display gewandert. Darüber hinaus gibt es hochwertige Stereo-Lautsprecher, einen 32-bit Hi-Fi Quad-DAC sowie DTS:X 3D Virtual Surround-Sound. Mit seiner IP68 Zertifizierung ist das LG G8X ThinQ auch gegen Wasser und Staub geschützt.

Das LG G8X ThinQ soll im November auf den Markt kommen, die Preise liegen bei 749 Euro für das Smartphone selbst sowie zusätzliche 249 Euro für das Dual Screen Detachable (UVP-Preise). Auch ein Komplettpaket mit beiden Geräten soll es geben, hierzu wird LG allerdings später weitere Details veröffentlichen.

Kategorie: Mobil Surfen | Produkte
0 Kommentare0

Dein Kommentar

(Wenn Sie eine Frage zu Ihrem Vertrag haben oder eine Störung melden möchten, helfen Ihnen unsere Service-Mitarbeiter gerne weiter. Hier finden Sie unsere Kontaktkanäle.)