USB-Geräte an das Smartphone oder Tablet anschließen mit USB OTG

USB OTG

USB OTG steht für USB On The Go und das ist auch schon der Kern der Sache: Während bei vollwertigen PCs und Notebooks der USB-Anschluss nicht mehr wegzudenken ist, haben kleine Mobilgeräte außer einem Micro- oder Typ-C Anschluss keine klassischen USB-Buchsen. Mit einem einfachen Adapter lässt sich aber der kleine USB-Anschluss in einen vollwertigen verwandeln. In diesem Beitrag erklären wir, welche Möglichkeiten einem das eröffnet.

Kompatibilität der Geräte

usb otgBei Android ist eine Unterstützung von USB OTG ab der Version 3.1 Standard. Mittlerweile unterstützen auch Apple-Geräte, wie das iPhone oder iPad diese Funktion. Die Verbindung mit einem Gerät kann einfach über einen USB OTG Adapter oder einen kleinen HUB hergestellt werden. Im Vergleich zu einem Hub kann man an einen Adapter nur ein Gerät, welches nicht viel Strom benötigt, anschließen. Ein HUB bietet die Möglichkeit mehrere Geräte anzuschließen oder auch eine externe Stromquelle mit einzuspeisen. Diese wird vor allem dann relevant, wenn man eine externe Festplatte benutzen möchte. Neben dem Smartphone oder Tablet muss aber auch das andere Gerät USB OTG fähig sein, also dazu in der Lage sein dieses als Host zu erkennen. Ob das der Fall ist kann man zum einen an dem Symbol links erkennen oder mittels der App USB Host Diagnostics herausfinden.

 

Speichern von Daten

Ohne USB OTG muss man einen Computer zwischenschalten, um Daten wie Bilder, Videos oder Dokumente auf ein externes physisches Speichermedium zu übertragen. Das ist zum einen umständlich und zum anderen zum Beispiel unterwegs nicht einfach möglich. Das Speichern von Daten ist in beide Richtungen möglich. Man kann externe Datenträger wie USB-Sticks oder externe Festplatten an das Smartphone oder Tablet anschließen, um Daten auszutauschen. Jedoch ist bei externen Festplatten Vorsicht geboten, da diese mitunter recht viel Strom benötigen, die das Smartphone nicht liefern kann. In diesem Fall ist es dann notwendig statt eines Adapters einen HUB oder Winkelstecker zu verwenden, mit dem man noch eine Stromquelle in Form eines Netzteils oder einer starken Powerbank einspeisen kann. Es ist aber auch möglich Bilder oder Videos von Kameras mittels USB OTG auf das Smartphone zu übertragen.

Schreiben und Drucken

Office-Anwendungen für Smartphones sind heute keine Seltenheit mehr, auf vielen Geräten sind sie bereits vorinstalliert. Jedoch ist es schwierig einen längeren Text auf dem Smartphone zu verfassen. Dank USB OTG lassen sich aber auch Tastaturen an das Smartphone oder Tablet anschließen und so komfortabel längere Texte schreiben. Und wenn man den Text dann ausdrucken möchte, gibt es natürlich die Möglichkeit per Bluetooth oder Mail to Print zu drucken, doch vor allem ältere Drucker unterstützen das oft nicht. Mit USB OTG lassen sich auch so Dokumente und Bilder ausdrucken.

Weitere Möglichkeiten mit USB OTG

Gerade im Bereich Video, Foto und Audio gibt es viele nützliche Dinge, die man per USB an das Smartphone anschließen kann. Das geht von 360° Kameras, über Endoskopkameras bis hin zu DVBT-Empfängern, mit denen man Fernsehen schauen kann, ohne das Datenvolumen zu belasten.

0 Kommentare0

Dein Kommentar

(Wenn Sie eine Frage zu Ihrem Vertrag haben oder eine Störung melden möchten, helfen Ihnen unsere Service-Mitarbeiter gerne weiter. Hier finden Sie unsere Kontaktkanäle.)