AVM stellt neue FRITZ!Repeater für Mesh-WLAN vor

Der FritzBox-Hersteller AVM hat zwei neue Repeater für Heimnetzwerke vorgestellt. Mit dem FRITZ!Repeater 1200 und dem FRITZ!Repeater 600 bringt AVM zwei neue Modelle in den Handel, die die Reichweite des WLANs schnell und einfach erhöhen sollen.

Bereits auf dem diesjährigen Mobile World Congress in Barcelona präsentierte der Berliner Router-Spezialist AVM die beiden neuen Modelle. Der kompakte FRITZ!Repeater 1200 bietet leistungsstarke Technik und großen Funktionsumfang während der preisgünstige 600er-Repeater das ideale Einstiegsprodukt ins Mesh-WLAN der FRITZ!Box sein soll. In Kombination mit einer FRITZ!Box lassen sich die Repeater in ein intelligentes WLAN-Mesh-Netz integrieren. Eine FRITZ!Box bietet diese Funktion direkt vom Internetanschluss aus. Laut AVM ist der Fritz Repeater 1200 ab sofort verfügbar, das 600er-Modell wird in Kürze folgen.

Der leistungsfähige, kompakte FRITZ!Repeater 1200 unterstützt neben dem 2,4-GHz-Band auch das 5-GHz-Band. Mit je zwei Antennen funkt er mit bis zu 1.266 MBit/s. Dank schnellem Gigabit-LAN-Port lässt sich der Repeater auch per LAN-Kabel verbinden oder bringt IP-TV-fähige Geräte ins schnelle WLAN.

Das kleinere Modell, der FRITZ!Repeater 600, soll den Einstieg ins WLAN Mesh der FRITZ!Box erleichtern und für stabile, kabellose Verbindungen im gesamten Heimnetzwerk sorgen. Der kleine Repeater fügt sich dank seiner besonders kompakten Bauweise unauffällig in jede Wohnumgebung ein. Mit insgesamt vier Antennen funkt der FRITZ!Repeater 600 im 2,4-GHz-Frequenzband (WLAN N) und erzielt Datenraten von bis zu 600 MBit/s.

WLAN Mesh bietet nahtlose Kommunikation und stabile Verbindungen

Die neuen FRITZ!Repeater werden zusammen mit einer FRITZ!Box Teil eines intelligenten WLAN-Mesh-Netzes. So lässt sich das Internet unter anderem auch ganz einfach im Garten nutzen. Der Repeater erhält automatisch alle relevanten Einstellungen, wie zum Beispiel den einheitlichen WLAN-Namen (SSID), das WLAN-Kennwort, Gastnetz und die WLAN-Zeitschaltung von der verbundenen FRITZ!Box. Alle geänderten Einstellungen werden von der FRITZ!Box automatisch auf den Repeater übertragen.

Unser Tipp: Mit dem praktischen Teilen-Feature lässt sich der WLAN-Zugang schnell und einfach per QR-Code mit Gästen teilen.

  • Martin Fischer
Kategorie: Netzwelt | News
0 Kommentare0

Dein Kommentar

(Wenn Sie eine Frage zu Ihrem Vertrag haben oder eine Störung melden möchten, helfen Ihnen unsere Service-Mitarbeiter gerne weiter. Hier finden Sie unsere Kontaktkanäle.)