Zettelwirtschaft adé! Notiz-Apps erleichtern den Alltag, sowohl auf der Arbeit, im Studium als auch ganz privat. Ob Einkaufszettel, Meeting-Protokoll oder Vorlesungsnotizen, mit Ihrem digitalen Notizbuch tragen Sie alle wichtigen Informationen immer bei sich. Spontane Ideen können Sie sofort vermerken und für später ablegen. In diesem Beitrag stellen wir Ihnen eine Auswahl der praktischen Alltagshelfer vor.

Evernote

Evernote

Die umfangreiche Software "Evernote" zählt zu den beliebtesten Notiz-Apps. Mit diesem digitalen Notizbuch können Sie Ihre Gedanken sammeln, organisieren und verschlagworten. Evernote unterstützt dabei eine Vielzahl an Formaten, darunter getippte und handschriftliche Notizen sowie Bilder und Sprachaufnahmen. Zudem bietet die App die Möglichkeit zur Synchronisierung, wobei sich diese in der Gratisversion auf zwei Geräte beschränkt. Zur gemeinsamen Bearbeitung eignet sich die kostenlose Evernote-Variante also nicht. Weitere App-Features umfassen einen sicheren Cloud-Speicher für Ihre Daten sowie einen Web Clipper, mit dem Sie Ausschnitte von Webseiten erstellen und speichern. Für 6,99 Euro im Monat können Sie die Premium-Funktionen von Evernote nutzen, darunter die Synchronisierung von Inhalten über eine unbegrenzte Anzahl von Geräten hinweg sowie das Durchsuchen und Kommentieren von PDF-Dateien.

Evernote ist für Android-Smartphones und iPhones verfügbar.

Microsoft OneNote

OneNote

Mit der systemübergreifenden Memo-App von Microsoft können Sie Ihre Ideen sammeln und bearbeiten. Dazu legen Sie in "OneNote" Notizbücher an, die Sie in Abschnitte und Seiten untergliedern. Dank der einfachen Navigations- und Suchfunktion wirkt die Bedienung intuitiv. Vom Funktionsumfang her ist OneNote mit Evernote zu vergleichen. So unterstützt die Microsoft-App handschriftliche Notizen, Zeichnungen, Sprachaufnahmen und Fotos, die Sie frei miteinander kombinieren können. Ihre Dateien lassen sich dank der geräteübergreifenden Synchronisierung bequem mit Freunden und Kollegen teilen und gemeinsam bearbeiten. Um OneNote zu nutzen, benötigen Sie einen kostenfreien Microsoft-Account.

Die App gibt es für Android und iOS.

Google Notizen

Die App "Google Notizen" eignet sich zum Sammeln von Ideen, Listen, Zeichnungen, Audiodateien und vielem mehr. Die übersichtlich gestaltete Memo-App läuft systemübergreifend auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer. Mit der integrierten Filter- und Suchfunktion sortieren Sie Notizen nach unterschiedlichen Kriterien, beispielsweise nach Farben oder Format. Memos und Listen können Sie in Echtzeit mit Freunden und Kollegen teilen und parallel bearbeiten. Einen besonderen Clou bietet die Erinnerungsfunktion: Der Reminder funktioniert nicht nur zeitbasiert, sondern lässt sich auch ortsabhängig einrichten. Sobald Sie beispielsweise den Supermarkt betreten, ruft die App umgehend den Einkaufszettel auf.

Google Notizen ist für Android-Smartphones und für iPhones erhältlich.

ColorNote

ColorNote

Wer auf der Suche nach einer kostenlosen Notiz-App mit einfacher Bedienung ist, wird mit "ColorNote" fündig. Die App beschränkt sich auf das Nötigste, beim Anlegen von Notizen können Sie lediglich zwischen einem Text- und Listenformat wählen. Der zentrale Fokus von ColorNote liegt auf der Sortierung der einzelnen Notizen nach Farben, auf Labels oder sonstige Ordnungsstrukturen verzichtet die App. Dafür können die Memos praktischerweise als Widgets auf dem Homescreen angezeigt werden so gerät nichts in Vergessenheit. Weitere App-Features umfassen Such- und Erinnerungsfunktionen sowie die Möglichkeit, alte Notizen zu archivieren. Sensible Inhalte sichern Sie mit einem Passwort ab. Und damit Sie überall auf Ihre Daten zugreifen können, bietet die App Optionen fürs Online-Backup und eine geräteübergreifende Synchronisierung.

ColorNote kann für Android heruntergeladen werden.

Joplin

Joplin

Die Notiz-App "Joplin" versteht sich als Open-Source-Alternative zu Evernote. Die App ermöglicht das Erstellen und Bearbeiten von Memos und Checklisten, die in Notizbüchern gesammelt werden. Die Notizen lassen sich durchsuchen und markieren, in To-Do-Listen können Sie zudem erledigte Aufgaben abhaken. Inhalte synchronisiert die App per Nextcloud, Dropbox, WebDAV oder OneDrive. Insgesamt überzeugt die Notiz-App mit ihrer einfachen Bedienung und der Möglichkeit, sensible Einträge zu verschlüsseln.

Joplin gibt es für Android und iOS.

 

 

Smarte Alltagshelfer: Notiz-Apps & Co.

Mit Notiz-Apps wird Ihr Smartphone zur digitalen Gedankenstütze. So entgehen Ihnen keine wichtigen Informationen mehr. Doch es gibt viele smarte Helfer für Alltag und Beruf. Dazu zählen beispielsweise Stundenplan-Apps für die Schule und das Studium.