Die Samsung Galaxy A-Reihe – Mehr Vielfalt für die Mittelklasse

Samsung Galaxy A Serie

Etwas im Schatten der Flaggschiffe der Galaxy S-Reihe hat Samsung die Mittelklasse mit der Galaxy A-Reihe neu aufgestellt. Das Interesse an Mittelklassemodellen nimmt zu – die A-Serie von Samsung beispielsweise bietet viele Highlights zum vergleichweise günstigen Preis. Bisher war die Mittelklasse vor allem aufgrund der Modellbezeichnungen, welche immer eine Jahreszahl beinhalteten, etwas unübersichtlich gewesen. Dank neuer Modellbezeichnungen soll das nun besser werden. Aber auch die Geräte an sich haben sich verändert. In diesem Beitrag stellen wir die fünf in Deutschland erhältlichen Modelle genauer vor.

Samsung Galaxy A20e

Samsung Galaxy A20eDas „e” im Namen des Geräts steht für „essential“. Auch die Galaxy S10 Reihe beinhaltet mit dem Samsung Galaxy S10e ein Modell mit dem Zusatz „e“. Die e-Modelle sind handlichere und etwas abgespeckte Modelle der großen Geräte. Handlich ist das Samsung Galaxy A20e allemal: Mit einem 5,8 Zoll großen LC-Display und Abmessungen von 14,7 x 6,9 x 0,8 cm gehört dieses Gerät in der heutigen Zeit zu den kleineren Geräten und sollte all diejenigen freuen, die kleinere Hände haben und das Smartphone auch gerne mal mit einer Hand bedienen möchten. Das Gehäuse besteht aus Glas und Kunststoff. Ausgeliefert wird das Smartphone mit dem Betriebssystem Android 9 Pie und der Samsung Benutzeroberfläche One UI. Die inneren Werte sind ein Exynos 7884 Octacore-Prozessor, bestehend aus zwei performance- und sechs normalen Kernen. Hinzu kommen drei GB Arbeitsspeicher sowie 32 GB interner Speicher, welcher sich mittels Micro SD-Karte um bis zu 512 GB erweitern lässt. Der Akku umfasst 3000 mAh. Auf der Rückseite des Samsung Galaxy A20e befindet sich neben dem Fingerabdrucksensor eine Dual-Kamera. Die Hauptlinse (Weitwinkel) löst mit 13 Megapixeln bei einer Blende von f 1.9 auf. Hinzu kommt ein Ultraweitwinkelobjektiv mit fünf Megapixeln und einer Blende von f2.2. Die Frontkamera, welche in der V-Notch untergebracht ist, löst mit acht Megapixeln bei einer Blende von f2.2 auf. Bei diesem Smartphone vermisst man lediglich einen USB-C Anschluss.

Tipp: Das Samsung Galaxy A20e gibt es aktuell im 1&1 Frühlings-Special mit einer 1&1 All-Net-Flat LTE mit 1 GB Datenvolumen ab 7,99 Euro im Monat. Für 20,99 Euro monatlich gibts das Galaxy A20e mit einem 5 GB Mobilfunkvertrag. In beiden Varianten zahlen Sie keine Zuzahlung für das Smartphone.

Samsung Galaxy A40

Samsung Galaxy A40Ebenso handlich wie das Samsung Galaxy A20e ist das Samsung Galaxy A40. Die Maße sind 14,4 x 6,9 x 0,8 cm. Das Display ist ein 5,9 Zoll großes SAMOLED Panel, welches sogar in FHD+ auflöst. Auch das Galaxy A40 besteht aus Glas und Kunststoff und ist mit seinen 140 Gramm geringfügig leichter als das A20e. Die Software ist ebenso wie bei allen Geräten aus der A-Reihe mit Android 9 und One UI auf dem aktuellsten Stand. Die Hardware ist mit dem Exynos 7885 und vier GB Arbeitsspeicher noch einmal etwas besser als beim A20e. Mit 64 GB Rom ist der Speicher ebenso wie der Akku, welcher beim A40 3100 mAh umfasst, etwas größer. Der interne Speicher lässt sich auch mittels Micro SD-Karte um 512 GB erweitern. Das Display ist mit einer U-Notch versehen, die eine 25 Megapixel-Kamera mit einer Blende von f2.2 beherbergt. Auf der Rückseite gibt es neben dem Fingerabdrucksensor eine Dual-Kamera. Das Setup ist das gleiche wie beim A20e, jedoch löst der Hauptsensor mit 16 Megapixeln bei einer Blende von f1.7 auf. Die Ultraweitwinkellinse ist identisch mit der des Galaxy A20e. Auch ein USB-C Anschluss ist mit an Bord.

Samsung Galaxy A50

Samsung Galaxy A50Mit dem Sprung zum Samsung Galaxy A50 kann man mit Abmessungen von 15,8 x 7,4 x 0,7 cm nicht mehr von handlichen Geräten sprechen. Dafür gibt es ein 6,4 Zoll großes SAMOLED Display mit integriertem Fingerabdrucksensor. Aber nicht nur das Display ist gewachsen, sondern auch die Hardware. Der Exynos 9610 Octacore-Prozessor, welcher von 4 GB RAM unterstützt wird, ist für anspruchsvollere Anwendungen besser geeignet. Der interne Speicher umfasst satte 128 GB und ist ebenfalls erweiterbar. Der Akku umfasst stattliche 4000 mAh, so ist trotz des großen Displays und der besseren Hardware ein Tag Nutzung ohne Aufladen durchaus möglich. Auch die Kamera hat Zuwachs bekommen. Ganze drei Linsen befinden sich auf der Rückseite. Die Hauptkamera (Weitwinkel) löst mit 25 Megapixeln bei einer Blende von f1.7 auf. Diese wird von einem 5 MP Sensor für die Tiefenschärfe unterstützt. Als Ergänzung kommt noch eine Ultraweitwinkellinse mit 8 Megapixeln und einer Blende von f2.2 hinzu. Die Frontkamera in der U-Notch löst mit 25 Megapixeln bei einer Blende von f2.2 auf.

Tipp: Das Samsung Galaxy A50 gibt es aktuell bei 1&1 als eines von vielen WLAN-Geräten zu Ihrem DSL-Vertrag hinzu. Alternativ gibt es einen zwölfmonatigen Sparpreis von bis zu 300 Euro. Hier gibt es alle Infos zum Sparpreis und den zur Auswahl stehenden Geräten.

Samsung Galaxy A70

Samsung Galaxy A70Etwas schneller, etwas größer und noch etwas näher an der Oberklasse ist das Samsung Galaxy A70. Das Display misst stattliche 6,7 Zoll und die Maße sind mit 16,4 x 7,6 x 0,8 cm beachtlich. Im Inneren gibt es einen Snapdragon 675 Achtkernprozessor im Kombination mit 6 GB Arbeitsspeicher. Der interne Speicher umfasst wie beim A50 128 GB. Der Akku ist mit 4500 mAh mehr als großzügig bemessen. Die Dreifachkamera ist ähnlich wie die des A50, allerdings löst der Hauptsensor mit stattlichen 32 Megapixeln auf, ansonsten sind die Werte identisch. Auch die Frontkamera löst mit 32 Megapixeln bei einer Blende von f2.0 auf.

Samsung Galaxy A80

Samsung Galaxy A80Das Samsung Galaxy A80 ist die Speerspitze der Galaxy A-Reihe und das erste Smartphone von Samsung, bei dem die Frontkamera nicht den Bildschirm beeinflusst. Die Abmessungen sind mit denen des A70 nahezu identisch, abgesehen davon, dass es knapp 2 mm dicker ist. Das ist vor allem der neuen Kameratechnik beim A80 geschuldet. Denn anders als bei allen anderen Smartphones von Samsung sind Haupt- und Frontkamera identisch. Statt einer schwächeren Kamera auf der Vorderseite nutzt das Galaxy A80 die Hauptkamera auch zum Aufnehmen von Selfies. Die Hauptkamera auf der Rückseite wird mit einem Motor nach oben gefahren, dreht sich um 180° und ist somit auch die Frontkamera. Das Setup der Kamera ist ein 48 Megapixel Weitwinkelsensor mit einer Blende von f2.0, einem Ultraweitwinkelsensor mit 8 Megapixeln und einer Blende von f2.2 sowie einer Time Of Flight Kamera. Das Display misst 6,7 Zoll und beherbergt den Fingerabdrucksensor. Unter der Haube gibt es einen Snapdragon 730 in Verbindung mit 8 GB Arbeitsspeicher und 128 GB internem Speicher. Der Akku hat eine Kapazität von 3700 mAh. Auf Grund der Kameratechnik, die wegen des Motors recht viel Platz braucht, ist das A80 das einzige Smartphone der A-Reihe, das keinen 3,5mm Klinkenanschluss hat und dessen Speicher auch nicht erweiterbar ist. Hier gibt’s im 1&1 Blog jede Menge Tipps und Tricks zum Galaxy A80.

Fazit: Galaxy A-Reihe im Vergleich

Samsung hat die Mittelklasse deutlich aufgewertet. Alle Geräte verfügen über mindestens eine Dualkamera, einen Fingerabdrucksensor sowie Quickcharge. Je nach Anforderungen und Geldbeutel bietet die Galaxy A-Reihe für alle Ansprüche das richtige Smartphone, egal ob günstiger und handlicher Allrounder oder zukunftsweisendes Kamerakonzept mit viel Leistung.

0 Kommentare0