Telefon am Router anschließen: 1&1 HomeServer als Telefonzentrale

Die 1&1 HomeServer vom Router-Spezialisten AVM aus Berlin bieten nicht nur leistungsstarke und schnelle Drahtlos-Verbindungen, sondern auch eine vollwertige Telefonanlage mit vielen Funktionen wie Telefonbüchern, Anrufsperren und vieles mehr. Der 1&1 HomeServer und der 1&1 HomeServer+ verfügen je über eine integrierte DECT-Telefonanlage für bis zu sechs Schnurlostelefone sowie eine analoge Anschlussmöglichkeit. Der 1&1 HomeServer Speed+ verfügt zusätzlich noch über eine ISDN-Telefonanlage. In diesem Beitrag erklären wie, wie man die Telefone mit den 1&1 HomeServern verbindet und welche weiteren Optionen zur Verfügung stehen.

Einrichtung des 1&1 HomeServers

Bevor man mit der Einrichtung der Telefonanlage beginnen kann, muss der 1&1 HomeServer zunächst einmal angeschlossen werden. Hierzu verbindet man einfach das Stromkabel mit einer Steckdose und dem Stromanschluss des Routers und anschließend das DSL-Kabel mit der Telefonanschlussdose und dem Anschluss des Routers. Nach kurzer Zeit sollte die LED mit der Beschriftung Power/DSL durchgehend leuchten, anstatt zu blinken. Ist dies geschehen, kann man einen Computer via LAN-Kabel oder WLAN mit dem Internet verbinden. Der Computer ist für die folgenden Schritte zum Teil notwendig, da man über ihn Einstellungen auf dem 1&1 HomeServer vornehmen kann. Hier gibt’s eine detaillierte Anleitung zur Einrichtung Ihres WLAN-Routers.

Hier gibt es einen Vergleich der 1&1 Router.

Telefon einrichten

1&1 HomeServer als Telefonzentrale einbindenFritzbox einrichtenEs können unterschiedliche Arten von Telefonen an den verschiedenen 1&1 HomeServern angeschlossen werden. Für den Anschluss eines analogen kabelgebundenen Telefons müssen Sie den Telefonstecker in den mit „FON“ beschrifteten seitlichen Anschluss des 1&1 HomeServers stecken und die Verbindung erfolgt automatisch. Für DECT-Telefone wie das FRITZ!Fon, welche kabellos funktionieren, muss man die DECT-Taste auf dem Router länger drücken, damit der Router eine Verbindung zum Telefon aufbaut. Noch vor der Betätigung der Taste auf dem Router muss der Akku in das Telefon eingelegt und das Gerät angeschaltet werden. Um das Telefon nun mit den Router verbinden zu können, navigieren Sie in den Einstellungen zum Punkt „Anmeldung“ und „ Anmelden“ und geben Sie im Bedarfsfall die voreingestellte PIN „0000“ ein. Nun ist die Einrichtung abgeschlossen.telefon an fritzbox anschließen

Telefonzentrale: Rufnummern verwalten

Der 1&1 HomeServer bietet einige nützliche Funktionen für Telefone. So kann man jedem angeschlossenen Telefon eine eigene Durchwahl zuweisen und zugleich einstellen, dass alle ausgehenden Anrufe der gleichen Nummer zugewiesen werden. Natürlich ist es auch möglich, dass die Durchwahlnummer bei ausgehenden Anrufen angezeigt wird. In den Einstellungen des HomeServers, welche wie beschrieben über den Browser am Computer aufgerufen werden können, lassen sich unter dem Punkt „Telefonie“ und „Telefongeräte“ die Nummern zuweisen. So kann wie bereits erwähnt gewählt werden, welche Nummer bei einem ausgehenden Anruf angezeigt wird und eben auch auf welche Rufnummern das Telefon bei eingehenden Anrufen reagieren soll. telefon am router einrichtenDiese Funktion ist besonders nützlich, wenn man von zu Hause arbeitet und möchte, dass geschäftliche Anrufe nur auf einem Telefon im Büro ankommen. Außerdem ist es möglich bestimmte Rufnummern zu sperren. In den Router-Einstellungen unter „Telefonie“, „Rufbehandlung“ und „Rufsperren“ lassen sich die Nummern auswählen, welche gesperrt werden sollen. Hier kann man entweder aus einer Liste der letzten eingegangenen Anrufe wählen oder manuell Rufnummern hinzufügen. So lassen sich insgesamt 32 Rufnummern sperren. Sollte das nicht reichen, gibt es die Möglichkeit ein eigenes Telefonbuch, welches bis zu 300 Kontakte umfassen kann, für unerwünschte Nummern anzulegen und dieses dann zu sperren.

Telefonbücher anlegen und Anrufbeantworter

Rufumleitung an FritzboxIn den Einstellungen des 1&1 HomeServers lassen sich unter „Telefonie“ und „Telefonbuch“ selbige anlegen und verwalten. So ist es möglich jedem Telefon ein eigenes Telefonbuch zuzuweisen, ein Telefonbuch für gesperrte Nummern einzurichten oder ein allgemeines Telefonbuch zu pflegen. Über „Telefonie“ und „Anrufe“ findet man eine Anrufliste, aus der sich einfach Rufnummern, die man gewählt hat oder die einen angerufen haben, nachträglich als Kontakt abspeichern lassen. Außerdem haben Sie auch die Möglichkeit, bis zu fünf individuelle Anrufbeantworter einzustellen. Sprachnachrichten können gespeichert und auch per E-Mail zugesandt werden.

Klingeltöne und Hintergrundbilder festlegen

Moderne FRITZ!Fons sind dank ihres Farbdisplays und der ausgefeilten Technik in der Lage eigene Hintergrundbilder anzuzeigen und Klingeltöne von MP3 Dateien abzuspielen. Über „Telefonie“ und „Telefongeräte“ kann man jedem Gerät und auch jeder Rufnummer einen speziellen Klingelton zuweisen. Neben den vorinstallierten Tönen lassen sich auch Lieder im MP3 Format vom Computer als Klingelton nutzen. Ebenso verhält es sich mit Fotos, die als Hintergrundbild der einzelnen Geräte eingestellt werden können.

Probleme bei der WLAN-Einrichtung?

Hier geben wir Ihnen Tipps, wie Sie ihr heimisches WLAN verbessern und wie Sie Ihr Signal verstärken können:

0 Kommentare0