Bild: © Concept Creator

Das Samsung Galaxy Note 10 wird voraussichtlich im August dieses Jahres vorgestellt, doch bereits jetzt gibt es erste Informationen zu dem neuen Smartphone. Es soll insgesamt vier Varianten geben, darunter ein 5G-fähiges Modell. Lesen Sie in diesem Beitrag, welche Informationen bereits zum Note 10 bekannt sind.

Marcel Schreiter
MarcelSchreiter
Marcel ist Gründer von Allround-PC.com und als Redakteur für das 1&1 Magazin tätig.
Alle Beiträge

Galaxy Note 10 Pro erscheint als 5G-Smartphone

Samsung soll insgesamt vier Versionen des Galaxy Note 10 planen. Das „normale“ Modell wird nach jetzigem Stand einen 6,28 Zoll großen Bildschirm besitzen. Zwei Versionen hören auf den Namen Galaxy Note 10 Pro und sind mit einem 6,75-Zoll-Bildschirm ausgestattet. Außerdem sollen sie eine bessere Kamera als das Standardmodell besitzen. Sie unterscheiden sich untereinander hinsichtlich ihrer Mobilfunkfähigkeiten. Während eine Variante lediglich in das 4G-Netz funken kann, wird das andere Gerät den 5G-Mobilfunkstandard unterstützen. Hans Vestberg, CEO des amerikanischen Mobilfunk-Providers Verizon, hat dies bereits offiziell bestätigt.

4.500 mAh starker Akku

Samsung Galaxy Note 10Der bekannte und in der Regel zuverlässige Leaker Ice Universe hat zudem Informationen zur Akkukapazität des Galaxy Note 10 Pro veröffentlicht. Sollten diese stimmen, dann wäre die 4G-Variante des Smartphones mit einem 4.500 mAh starken Akku ausgestattet. Zum Vergleich: das Galaxy Note 9 hat lediglich 4.000 mAh. Das Note 10 Pro würde somit zum Galaxy S10 5G aufschließen, dessen Akku ebenfalls eine Kapazität von 4.500 mAh aufweist. Theoretisch müsste die 5G-Version des Galaxy Note 10 Pro eine noch höhere Akkukapazität aufweisen, da die neue Mobilfunktechnologie derzeit noch einen höheren Energiebedarf besitzt.

In einem Tweet erwähnte Ice Universe anfangs noch, dass das Note 10 Pro mit 25 Watt aufgeladen werden kann. Der Akku ließe sich somit deutlich schneller als beim Galaxy S10 aufladen, bei dem es aktuell maximal 15 Watt sind. Inzwischen hat er die Aussage zurückgezogen, lässt allerdings weiterhin darauf hoffen, dass Samsung die Schnellladetechnik beim Note 10 verbessern wird. Wenn sich Samsung an sein bisheriges Schema hält, wird die offizielle Vorstellung des Smartphones im August erfolgen.

Jetzt bei 1&1 bestellen: Samsung Galaxy Note 10 mit Vertrag

 

Quellen