Das iPhone 11 soll den neuesten Gerüchten nach einen bis zu 25 Prozent stärkeren Akku erhalten. Als Grund wird das Reverse Wireless Charging angeführt, das voraussichtlich von den 2019er iPhones unterstützt wird. In diesem Beitrag erfahren Sie, was bisher zu den diesjährigen Apple-Smartphones bekannt ist.

Update: Das iPhone 11 Pro und das iPhone Pro Max, die neue Pro-Linie der iPhones mit mehr Leistung, sowie das neue iPhone 11 gibt es ab sofort bei 1&1 zur Vorbestellung.

Airpods und weiteres Zubehör kabellos aufladen

Apple plant den neuesten Gerüchten nach das Reverse Wireless Charging bei der kommenden iPhone-Generation einzuführen. Mit der Technologie lassen sich andere Geräte kabellos aufladen, indem diese auf die Rückseite des Smartphones gelegt werden. Samsung und Huawei bieten diese Technologie bereits im Galaxy S10 beziehungsweise Mate 20 Pro und P30 Pro an. Apple könnte Reverse Wireless Charging beispielsweise nutzen, um Zubehör wie die Airpods kabellos aufzuladen. Die Bluetooth-Kopfhörer sind erst kürzlich in der zweiten Generation erschienen und werden optional mit einem kabellos aufladbaren Ladecase angeboten.

Bis zu 25 Prozent gesteigerte Akkukapazität

Der Analyst Ming-Chu Kuo geht davon aus, dass das iPhone XI einen bis zu 25 Prozent größeren Akku erhalten könnte. Beim iPhone 11 Max geht er von einer um maximal 15 Prozent gesteigerten Kapazität aus. Der Nachfolger des iPhone XR soll hingegen lediglich ein Plus von fünf Prozent vorweisen können. Es kann durchaus sein, dass das Reverse Wireless Charging den beiden Top-Modellen vorbehalten bleibt, zumindest würde der geringe Anstieg beim XR-Nachfolger dafürsprechen.

Unterwassermodus und präzisere Vibrationseffekte

Zu den weiteren Neuerungen der 2019er iPhones zählen voraussichtlich auch ein Unterwassermodus sowie präzisere Vibrationseffekte. Der Unterwassermodus soll die Bedienung der Smartphones unter Wasser ermöglichen. Angeblich unterstützt der Bildschirm der Geräte Gesten sowie Klopfbefehle. Die verbesserte Taptic Engine soll beim iPhone 11 Directional Precision unterstützen. Hinter diesem Begriff verbirgt sich die Möglichkeit, Vibrationen in bestimmten Bildschirmbereichen zu erzeugen. Das öffnen einer App im unteren rechten Bildschirmbereich soll dann nur in diesem zu spüren sein. Apple wird seine neuen Smartphones wahrscheinlich wieder im September der Öffentlichkeit präsentieren.

Quellen

https://www.macrumors.com/2019/04/01/two-way-wireless-charging-2019-iphones/

https://winfuture.de/news,108207.html