Google hat die erste Beta-Version zu Android 10 Q veröffentlicht, die einen ersten Ausblick auf Verbesserungen und neue Funktionen des mobilen Betriebssystems gibt. Wir listen auf, für welche Smartphones die Beta-Version bereits erhältlich ist und welche Modelle voraussichtlich ein Update erhalten werden.

Android 10 Q als Beta für Pixel-Smartphones erhältlich

Google Pixel 3

Die Beta-Version von Android 10 Q ist primär für Entwickler gedacht, damit diese neue Funktionen ausprobieren und ihre Software für das mobile Betriebssystem anpassen können. Normale Nutzer sollten daher warten, bis Google eine öffentliche Beta-Version anbietet. Falls Sie trotzdem einen Blick auf die neue Android-Version werfen wollen, können Sie die Dateien direkt bei Google herunterladen. Seien Sie sich jedoch darüber bewusst, dass die Version Fehler enthalten kann und die Installation auf eigener Gefahr erfolgt. Die Beta steht derzeit nur für Google Pixel-Smartphones zur Verfügung. Normalerweise versorgt Google seine Smartphones für rund zwei Jahre mit großen Updates. Daher überrascht es, dass auch die erste Pixel-Generation zur Beta zugelassen ist und daher auch mit der finalen Version rechnen kann.

Diese Smartphones erhalten Android 10

Huawei Mate20 Pro

Huawei hat sich noch nicht zu den Update-Plänen geäußert, es kann jedoch davon ausgegangen werden, dass die Topmodelle der letzten zwei Jahre die neue Android-Version erhalten. Dazu zählen die Huawei P20– und Mate 20-Serie, wenngleich bei den Lite-Versionen nicht gewiss ist, ob diese tatsächlich aktualisiert werden. Huaweis Tochtermarke Honor wird voraussichtlich dem Honor 8X, dem Honor 10, Honor Play und Honor View 20 ein Update spendieren.

OnePlus gehört zu den wenigen großen Herstellern, die Updates auf eine neue Version von Googles mobilen Betriebssystem recht zügig anbieten. Es gilt als relativ sicher, dass das OnePlus 5, OnePlus 5T, OnePlus 6 und OnePlus 6T Android 10 Q erhalten werden.

Samsung Galaxy S10, S10+ und S10e

Samsung zählte in der Vergangenheit nicht zu den schnellsten Herstellern, was große Updates betrifft. Der südkoreanische Smartphone-Gigant hat bisher keine offiziellen Angaben zu seinen Update-Plänen gemacht. Eine Aktualisierung für die Galaxy S-Geräte ab dem Galaxy S9 und für die Note-Serie ab dem Note8 gelten als wahrscheinlich. Zudem dürfen die Galaxy A-Smartphones ab dem Galaxy A6 (2018) voraussichtlich mit einem Update rechnen.

Sony wird mit hoher Wahrscheinlichkeit das Xperia 1, Xperia 10 (Plus), Xperia XZ2 (inklusive Compact und Premium) und das XZ3 mit der neusten Android-Version ausstatten. Xiaomi gilt wie OnePlus zu den schnelleren Herstellern, wenn es um Smartphone-Updates geht. Eine offizielle Bestätigung steht aus, es werden jedoch voraussichtlich das Pocophone F1, Mi 8, Mi 9 und Mi Mix 3 mit Android 10 Q versorgt.

Systemweiter Dark Mode und Desktop-Modus

Mit dem Update hält der systemweite Dark Mode Einzug, außerdem gibt es überarbeitete Berechtigungen und einen Desktop-Modus, mit dem sich das Smartphone an einem Monitor nutzen lässt. Die finale Version von Android 10 Q soll im dritten Quartal 2019 erscheinen. In der Zwischenzeit werden fünf weitere Beta-Versionen erscheinen, von denen die nächste am 2. April folgen soll.

Quellen

https://www.connect.de/ratgeber/android-10-q-update-liste-smartphones-3199395.html

https://www.giga.de/downloads/android-q/news/android-10-q-steht-zum-download-bereit-erste-version-bringt-dicke-ueberraschung-mit/