Innerhalb des FRITZ! Universums gibt es viele praktische Anwendungen. Die MyFRITZ!App ist eine davon. Sie ermöglicht von überall den vollen Zugriff auf die 1&1 Homeserver, bei denen es sich um AVM FRITZ!Boxen handelt. In diesem Beitrag erklären wir die wichtigsten Funktionen und wie die Einrichtung funktioniert.

Einrichtung von MyFRITZ!App am 1&1 HomeServer

Zunächst sollten Sie überprüfen, ob im Konfigurationsmenü Ihres Routers der Zugriff per App aktiviert ist. Von Werk her ist der Zugriff von Anwendungen standardmäßig aktiviert. Sollte diese Option irgendwann einmal deaktiviert worden sein, lässt sie sich über den heimischen Computer wie folgt wieder aktivieren: Gehen Sie auf fritz.box, loggen sich ein und navigieren im Menü unter dem Punkt „Heimnetz“ zum Unterpunkt „Netzwerk“ bzw. „Heimnetzübersicht“ und „Netzwerkeinstellungen“. Hier muss im Abschnitt „Heimnetzfreigaben“ der Option „Zugriff auf Anwendungen zulassen“ aktiviert werden. Ist dieser Menüpunkt nicht sichtbar, hilft ein Klick auf „Erweiterte Ansicht“. Anschließend können Sie die Einstellung mit dem Klick auf „Übernehmen“ speichern.

Einrichtung der MyFRITZ!App auf dem Smartphone

Jetzt können Sie die MyFRITZ!App auf Ihrem Smartphone oder Tablet installieren. Die App gibt es kostenlos für Android und iOS. Bei der Ersteinrichtung muss das Endgerät mit dem WLAN verbunden sein. Achtung: Eine Verbindung über den Gastzugang ist nicht ausreichend.

Nachdem die App heruntergeladen und installiert ist, können Sie diese öffnen und werden aufgefordert, das FRITZ!Box Kennwort einzugeben (das FRITZ!Box Kennwort ist nicht das WLAN-Kennwort). Im Anschluss klicken Sie auf „Fertig“ und die Einrichtung ist abgeschlossen. Von nun an ist es nicht mehr notwendig, in diesem WLAN eingeloggt zu sein um Zugriff auf das Heimnetz zu haben.

1&1 WLAN-Versprechen

Im Rahmen des neuen Service-Komplettangebots unterstützt 1&1 Sie nicht nur bei der Ersteinrichtung von Ihrem DSL-Anschluss, sondern sorgt bei Bedarf auch für optimales WLAN zu Hause sowie für den reibungslosen Anschluss von WLAN-fähigen Geräten im ganzen Haus – auch nachträglich. Dabei ist es egal, wo Sie diese Geräte gekauft haben oder ob es sich beispielsweise um einen Smart-TV, eine Spielekonsole, einen Staubsaugerroboter oder andere WLAN-fähige Haushaltsgeräte handelt. Über die bekannte Hotline-Rufnummer kümmern sich speziell geschulte 1&1 Experten um Ihre Anliegen. Fragen zum WLAN-Versprechen? Hier gibt’s Antworten.

Zugriff auf Dateien und Dokumente

Ist an den 1&1 HomeServer ein Speichermedium angeschlossen, kann man nun von egal wo auf dieses zugreifen und die dort befindlichen Daten einsehen und weiterleiten. Auch das Abspielen von dort gespeicherter Musik und Filmen auf dem mobilen Gerät ist möglich.

Zugriff auf Telefonanwendungen

Für den Fall, dass man länger als geplant unterwegs ist und einen wichtigen Anruf erwartet, kann man über die App eine Rufumleitung einrichten oder den Anrufbeantworter abhören.

Zugriff auf Smart Home-Anwendungen

Über die MyFRITZ!App lassen sich alle Smart Home-Anwendungen und somit Geräte wie Heizungsthermostate oder Steckdosen steuern. Von unterwegs kann man so schon die Waschmaschine anstellen, im Schlafzimmer die Heizung runterzudrehen oder das Badezimmer schon mal aufheizen.