Samsung Galaxy S10: So sieht die neue S-Reihe aus

Am Abend des 20.02.2019 hat Samsung die neuen Galaxy Flaggschiffe in San Francisco vorgestellt. Insgesamt hat Samsung vier Smartphones präsentiert, das Galaxy S10, S10e und S10+, sowie ein Falt-Smartphone, das Samsung Galaxy Fold. In diesem Beitrag stellen wir die drei Samsung Galaxy S10 Modelle genauer vor.

Im Vergleich zur letzten S-Reihe gibt es von den neuen Samsung Galaxy Smartphones drei verschiedene Modelle. Wie gewohnt gibt es das Galaxy S10 und eine größere Variante, das S10+. Neu ist, dass es in diesem Jahr auch noch ein drittes Modell gibt, das S10e, wobei das „e“ für essential steht. Es handelt sich also um eine leicht reduzierte Variante.

Design und Display

Die neuen Flaggschiffe haben ein 5,8 Zoll (Galaxy S10e), ein 6,1 Zoll (Galaxy S10) und ein 6,4 Zoll (Galaxy S10+) großes Super-AMOLED Infinity-O Display mit einer Auflösung von 2280 x 1080 beim S10e und 3040 x 1440 Pixeln bei den beiden größeren Varianten. Letztere können sogar in Quad HD+ auflösen können. Die Displays sind, wie man es von Samsung gewohnt ist exzellent und können als erste Smartphone Displays HDR 10+ Inhalte wiedergeben.  Der Fingerabdrucksensor, welcher zuvor auf der Rückseite verbaut war, ist jetzt beim Galaxy S10 und Galaxy S10+ unter das Display gewandert. Beim Galaxy S10e befindet er sich seitlich im Smartphone-Rahmen. Der Rahmen besteht bei allen drei Smartphones aus Aluminium. Die Rückseite, besteht beim Galaxy S10e und Galaxy S10 aus Glas, das Galaxy S10+ hat eine Keramikrückseite, welche sehr stabil ist. Alle drei Smartphones sind IP 68 zertifiziert und somit gut gegen Wasser und Staub geschützt. Auch beim Design der Kameras gibt es Unterschiede. Auf der Vorderseite haben das Galaxy S10e und das Galaxy S10 eine einfache Kamera, welche in einem Loch, in der rechten oberen Bildschirmecke untergebracht ist. Beim Galaxy S10+ befinden sich zwei Kameras in der rechten oberen Ecke. Auf der Rückseite findet man beim Galaxy S10e eine Dualkamera, bei den anderen beiden Modellen eine Tripple-Kamera.

Kamera

Wie gewohnt legt Samsung viel Wert auf die Qualität der Kamera. Das Galaxy S10e verfügt über eine Dualkamera mit zwei verschiedenen Linsen. Eine Weitwinkellinse, welche die Hauptlinse ist, mit 12 Megapixeln auflöst und über eine variable Blende verfügt. Das Smartphone kann den Lichtverhältnissen entsprechend zwischen einer Blende von f2.4 für Aufnahmen bei guten Lichtverhältnissen und f1.5 bei schwachen Lichtverhältnissen wählen. Ergänzend hierzu gibt es eine Ultraweitwinkellinse welche mit 16 Megapixeln auflöst und über einen Aufnahmewinkel von 123° verfügt. Bei den Modellen Galaxy S10 und Galaxy S10+ kommt noch eine weitere Linse hinzu. Hierbei handelt es sich um eine Telelinse, die mit 12 MP auflöst und dafür sorgt, dass man Bilder mit zweifachem optischem Zoom aufnehmen kann. Unterstützt wird die Kamera von Samsungs künstlicher Intelligenz. So erkennen die neuen Galaxy Smartphones viele Szenen, wie Essen, Landschaften oder Personen und können die Belichtungen und Farbsättigungen anpassen, um das beste Foto zu machen. Die KI kann außerdem anhand des Motivs erkennen wie die optimale Kameraposition für das beste Bild ist. Der Bildstabilisator sorgt für Bilder und Videos ohne Verwacklungen. Dank Bixby Vision, lassen sich zu vielen Motiven interessante Informationen abrufen oder Texte direkt übersetzten. Auf der Vorderseite verfügen das Galaxy S10e und das Galaxy S10 über eine Kamera mit 10 Megapixeln. Beim Galaxy S10+ kommt noch eine weitere Kamera mit 8 MP hinzu, welche für einen natürlichen Bokeheffekt sorgt. Alle drei Modelle sind die ersten Smartphones mit denen auch über die Frontkamera Videos in 4K aufgenommen werden können

Hardware und Software

Unter der Haube arbeitet bei allen drei Modellen der neue Exinos 9820 Prozessor. Dieser 8nm Prozessor der neusten Generation verfügt über acht CPU- Kerne, einen NPU- Kern und eine Grafikeinheit. Im Vergleich zum Galaxy S9 ist die neue Generation über 20% schneller. Der Arbeitsspeicher umfasst je nach Modell zwischen 6 und 12 Gigabyte, der interne Speicher zwischen 128 GB und einem Terrabyte. Die daraus resultierende Performance sucht derzeit ihres Gleichen. Damit der Spaß an dieser Performance nicht getrübt wird verfügen die Smartphones über 3100 (S10e), 3400 (S10) und 4100 (S10+) mAh große Akkus. Welche über USB-C oder Kabellos geladen werden können. Alle Modelle unterstützen kabelloses Laden in zwei Richtungen. So können die neuen Galaxy S10 Modelle sowohl kabellos aufgeladen werden und auch andere Geräte, wie die neuen kabellosen Kopfhörer Galaxy Buds aufladen. Dank der starken Performance und des sensationellen Displays eigenen sich alle Galaxy S10 Modelle ideal zum Zocken und Filme schauen. Dieses Erlebnis wird dank der AKG Stereolautsprecher noch besser. Wer Medien lieber über Kopfhörer genießt wird sich darüber freuen, dass alle drei Geräte über einen 3,5mm Klinkenanschluss verfügen. Alle drei Smartphones laufen auf Android 9 Pie und der Samung Benutzeroberfläche One UI. Dank der KI-Unterstützung ist die Software in der Lage die Akkulaufzeit anhand der Nutzungsgewohnheiten deutlich zu verlängern.

Fazit

Samsung hat mit der neuen Galaxy S Generation drei fantastische allround Smartphones vorgestellt, die keine Wünsche offen lassen. Vor allem in Bezug auf die Geschwindigkeit, Bildschirm- und Fotoqualität. Wird es auch die 5G-Variante des S10 in Deutschland geben? Und hier gibt es alle Infos zum Galaxy Fold.

 

0 Kommentare0

Dein Kommentar

(Wenn Sie eine Frage zu Ihrem Vertrag haben oder eine Störung melden möchten, helfen Ihnen unsere Service-Mitarbeiter gerne weiter. Hier finden Sie unsere Kontaktkanäle.)