Eine starke WLAN-Verbindung – Die Grundvoraussetzung für moderne Internetanwendungen

Moderne Internetanschlüsse bieten Geschwindigkeiten von bis zu 250 Mbit/s, was für viele Internetanwendungen hilfreich ist, vor allem dann, wenn mehrere Personen einen gemeinsamen Zugang nutzen. Aber es hilft nicht viel, wenn die Leitung zwar eine hohe Geschwindigkeit unterstützt, diese aber nicht bei den Geräten ankommt. In diesem Beitrag zeigen wir, für welche Anwendungen eine schnelle Verbindung wichtig ist und wie man auch jedes Gerät mit einbeziehen kann.

Zum einfachen Surfen sind schnelle Internetverbindungen heute nicht mehr zwingend notwendig. Moderne Websites sind mittlerweile viel besser aufgebaut als früher und brauchen so keine besonders schnellen Leitungen mehr. Dafür haben sich aber die Möglichkeiten, wie man das Internet nutzen kann, so vielfältig verändert, dass man auch im alltäglichen Gebrauch um eine schnelle Leitung nicht mehr herumkommt. Das ist gerade dann der Fall, wenn mehr als eine Person den Internetzugang nutzt: beispielsweise in einer Wohngemeinschaft, im Haushalt mit einer Familie oder in einem Büro. Ein nicht untypisches Szenario: Eine Person arbeitet von zu Hause mit Videokonferenzen, eine andere spielt online, die dritte streamt einen Film per Online TV und die vierte lädt ihr neustes Video auf YouTube hoch. Eine große, beidseitige Belastung für die Verbindung, denn es werden nicht nur Daten aus dem Internet herunter- sondern auch hochgeladen. Um für alle Personen eine frust- und verzögerungsfreie Nutzung zu ermöglichen, ist eine schnelle Leitung und eine gute Verbindung notwendig.

Stabiles und reichweitenstarkes WLAN für Smart Home

Auch bei Smart Home-Anwendungen ist eine gute Vernetzung notwendig. smarthomeFerngesteuerte Thermostate oder Alarmanlagen sind nur dann richtig einsatzfähig und sinnvoll, wenn auch die Heizung oder der Fenstersensor im Keller oder auf dem Dachboden mit dem Internet verbunden sind bzw. die Reichweite des WLANs dafür ausreicht. Neben einem leistungsfähigen Router sind ein WLAN-Repeater und der Aufbau eines Mesh-Netzwerks hilfreiche Optimierungen für ein stabiles Heimnetzwerk und insbesondere für Smart Home-Anwendungen. Hier gibt es weitere Tipps, wie Sie Ihre WLAN-Verbindung optimieren können und Anleitungen für die Integration einiger Geräte wie Spielekonsolen, Sprachassistenten und TV-Produkte in das heimische WLAN-Netzwerk.

Tipp: Bei androidpit.de finden Sie auch eine coole Faktensammlung zum Thema WLAN mit vielen Begriffsklärungen.

0 Kommentare0