Xiaomi Mi Mix 3 als 5G-Variante zum MWC in Barcelona

Xiaomi hat es gegen Ende 2018 bereits selbst angekündigt, dieses Jahr das Xiaomi Mi Mix 3 als 5G-Variante auf den Markt bringen zu wollen. Nun soll es schon zum Mobile World Congress Ende Februar in Barcelona soweit sein!

Statt LTE 4G nun mit 5G

Der chinesische Hersteller wird wohl einen eigenen Stand auf dem MWC 2019 in Barcelona haben und dabei direkt das neue Xiaomi Mi Mix 3 als 5G-Version zeigen. Gegenüber dem bisherigen Modell ändert sich äußerlich rein gar nichts, stattdessen hat Xiaomi im Inneren eine Anpassung vorgenommen.

Statt des regulären 4G-Moduls soll nun das 5G-fähige Qualcomm X50-Modem zum Einsatz kommen. Damit sollen dann Geschwindigkeiten von bis zu 2 Gbps möglich werden, allerdings ist dafür natürlich die entsprechende Mobilfunk-Infrastruktur nötig. Diese soll jedoch besonders dieses Jahr an Schwung gewinnen und verstärkt ausgebaut werden. Xiaomi wäre dann einer der ersten Hersteller mit einem Smartphone im Programm, das den neuen Mobilfunkstandard unterstützt.

 

Neu mit an Bord: der Snapdragon 855 SoC-Prozessor

Der chinesische Hersteller würde sich zudem zum Entwicklungstreiber weiterentwickeln. Mit dem neuen Modem wird vermutlich auch der Prozessor getauscht, statt des Qualcomm Snapdragon 845 wird wohl der nagelneue Snapdragon 855 zum Einsatz kommen. Zu welchem Preis das 5G-Modell des Mi Mix 3 zu haben sein wird, ist derzeit noch unklar und zudem schwer vorherzusagen.

Kommt zudem das neue Xiaomi Mi 9?

Darüber hinaus kursieren auch Gerüchte um eine Präsentation des neuen Xiaomi Mi 9, das ebenfalls direkt als 5G-Version erscheinen könnte. Das Mi 9 soll hardwareseitig mit einem Qualcomm Snapdragon 855, bis zu 6 GB Arbeitsspeicher sowie bis zu 128 GB internem Speicher ausgestattet sein. Wirklich aussagekräftige Details gibt es zum Nachfolger des Xiaomi Mi 8 allerdings noch nicht. Spätestens zum MWC 2019 und dem Presse-Launch von Xiaomi wird es dann mehr Informationen geben.

0 Kommentare0