Samsung hat auf Twitter angekündigt, dass die offizielle Vorstellung des Galaxy S10 am 20. Februar 2019 stattfinden wird. Es könnte zudem sein, dass Samsung noch ein weiteres Smartphone vorstellt. Um welches Gerät es sich dabei handeln könnte, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Vier Modelle, davon eins mit 5G-Unterstützung

Mit einem Tweet inklusive kurzem Teaser-Video hat Samsung den Enthüllungstermin des Galaxy S10 bekanntgegeben. Das Smartphone wird am 20. Februar 2019 im Rahmen eines Galaxy Unpacked-Events offiziell vorgestellt. Zum Smartphone selbst ist bisher vergleichsweise wenig bekannt. Das Samsung Galaxy S10 soll in drei Bildschirmgrößen mit 5,8 (S10 Lite), 6,1 (S10) und 6,4 Zoll (S10+) erscheinen. Zudem soll Samsung eine zusätzliche 5G-fähige Version mit 6,7 Zoll planen.

Es gilt als relativ sicher, dass das Smartphone ein sogenanntes Infinity-O-Display besitzen wird. Anstelle einer Notch wird bei dieser Bildschirmart ein Loch für die Selfie-Kamera in den Bildschirm gestanzt. Ein LED-Ring soll die Kamera umranden und in bestimmten Situationen aufleuchten, beispielsweise bei aktivierter Kamera. Ein Gerücht besagt zudem, dass das Smartphone eine Sound-on-Display-Technologie nutzen soll, die durch piezo-elektrische Bauelemente den Bildschirm in Schwingungen versetzen kann.

Im Bildschirm integrierter Fingerabdrucksensor

Es ist noch fraglich, ob das Galaxy S10 weiterhin einen Iris-Scanner bieten wird, was aufgrund des nahezu rahmenlosen Bildschirms als unwahrscheinlich gilt. Dafür soll der Fingerabdrucksensor in den Bildschirm gewandert sein. Beim Prozessor dürfte Samsung auf den eigens entwickelten Exynos 9820 setzen. In bestimmten Regionen wie Nordamerika könnte hingegen erneut ein Snapdragon-Prozessor zum Einsatz kommen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird es sich um den erst im Dezember vorgestellten Snapdragon 855 handeln.

Zeigt Samsung auch sein faltbares Smartphone?

Samsung hat am Place de la Concorde in Paris große Werbeplakate in koreanischer Schrift angebracht. Wird die Schrift ins Englische übersetzt, steht auf den Plakaten „The future unfolds“ und „February twentieth“. „Die Zukunft entfaltet sich am 20. Februar“, könnte womöglich ein Hinweis darauf sein, dass Samsung nicht nur das Galaxy S10, sondern auch sein faltbares Smartphone vorstellen wird.

Quellen

https://twitter.com/UniverseIce/status/1077010921086640128

https://twitter.com/SamsungMobile/status/1083377937728950272

https://news.samsung.com/global/samsung-teases-galaxy-unpacked-2019-with-captivating-billboards-in-paris

https://winfuture.de/news,106731.html