Stundenlanges im Bett wälzen, bevor man endlich in den Schlaf fällt – so geht es vielen. Schuld daran können Stress, private Probleme oder einfach nur die ausgelegene Matratze sein. Neben einer neuen Matratze oder Tabletten für einen besseren Schlaf, versprechen auch App-Hersteller Besserung.

Deep Sleep

Zu viele Gedanken können zu Problemen beim Einschlafen führen. Mit der App „Deep Sleep“ können Sie sich von Selbsthilfe-Spezialist Andrew Johnson in den Schlaf meditieren lassen – für einen tieferen und festeren Schlaf. Johnson’s monotone und dunkle Stimme wirkt beruhigend und gibt meditative Anweisungen zu Atemtechniken und Muskelentspannung. Somit hilft die App dabei, Alltagsgedanken beiseite zu schieben und besser einzuschlafen. Die App gibt’s für iOS und Android.

White Noise

Sind die Nachbarn wieder laut oder es herrscht viel Verkehr auf der Straße, kann der Schlaf darunter leiden. Die App „White Noise“ hilft dabei, diese Störfaktoren auszublenden, indem sie auf weißes Rauschen setzt. Dieses Rauschen besteht aus entspannten monotonen Hintergrundklängen, die einen die ganze Nacht über begleiten und somit für Entspannung sorgen. Die App beinhaltet eine große Auswahl unterschiedlicher Klänge wie Windgeräusche, Regen oder Meeresrauschen. Die Klänge lassen sich außerdem mixen, sodass ein noch realistischeres Klangbett entsteht. White Noise ist für Android-Smartphones und für iPhones erhältlich.

Sleep Cycle

Damit Sie ab sofort nicht mehr abrupt am frühen Morgen aufwachen, analysiert die App „Sleep Cycle“ die unterschiedlichen Schlafphasen und wählt die leichteste als Weckzeitpunkt. Zum Wecken stehen 15 Alarmmelodien sowie eigene Musik zur Auswahl. In der App kann ein 30-minütiges Zeitfenster eingestellt werden, in dem man geweckt werden möchte. Dieses lässt sich auch auf bis zu 90 Minuten ausdehnen. So funktioniert’s: Geben Sie das gewünschte Weckintervall ein und platzieren Sie das Smartphone neben dem Kopfkissen. Mittels eines Schwingungssensors analysiert die App die Bewegungen im Schlaf und unterscheidet in Tiefschlaf-, REM- oder Leichtschlafphase. Sie können sich ebenfalls Statistiken zur eigenen Schlafqualität anschauen und zur Ursachenforschung Verhaltensweisen wie intensives Betreiben von Sport festhalten. Sleep Cycle kann für iOS und Android heruntergeladen werden.

Runtastic Sleep Better

Runtastic bietet zusätzlich zur Trainings-App auch eine Schlaf-App: „Runtastic Sleep Better“. Die App soll zu einem gesünderen Schlafverhalten verhelfen, indem sie zeigt, was sich in welcher Weise auf den Schlaf auswirkt. Über eine Tagebuchfunktion können Essgewohnheiten, Alkoholkonsum, Stresslevel, Schlafort, Stimmung und Träume festgehalten werden. Mondphasen werden zur Analyse des Schlafverhaltens berücksichtigt. Zudem zeigt die App umfangreiche Statistiken zu Schlafphasen, Schlafdauer, Schlafzyklen und Schlafeffizienz. Ähnlich wie bei der App Sleep Cycle bietet auch Runtastic Sleep Better einen intelligenten Schlafphasenwecker zum erholsamen Aufwachen in der Leichtschlafphase. Runtastic Sleep Better lässt sich mit anderen Runtastic-Apps verknüpfen, sodass zur Schlafanalyse auch Werte wie die Tagesschrittzahl hinzugezogen werden können. Die App ist für Android und iOS erhältlich.

Relax Melodies

Die App „Relax Melodies“ bietet eine Vielzahl beruhigender Klänge und Melodien wie Ozean, Regen und andere Musikmelodien. Die unterschiedlichen Soundelemente lassen sich mixen und zu einem persönlichen Schlaflied komponieren. Alternativ können in der Bibliothek hinterlegte Schlaflieder über die Option „Wählen Sie Ihre Stimmung“ abgespielt werden. Zudem lassen sich Playlists mit den Lieblingsklängen und –liedern erstellen. Dank Timer-Funktion lässt sich einstellen, wann die Klangkulisse automatisch ausschaltet. Die App gibt’s für Apple– und für Android-Nutzer.