Samsung: Prototyp eines 5G-Smartphones könnte das Galaxy S10 sein

Samsung hat auf dem Qualcomm Snapdragon Tech Summit auf Maui, Hawaii, den Prototyp eines 5G-Smartphones gezeigt. Bei dem ausgestellten Gerät könnte es sich möglicherweise um das Galaxy S10 handeln, das voraussichtlich im ersten Quartal 2019 vorgestellt wird. Lesen Sie hier, was wir bereits über den Prototyp in Erfahrungen bringen konnten.

Update: Samsung hat das neue Galaxy S10 das Galaxy S10 Plus sowie das Galaxy S10e vorgestellt.

Prototyp auf Qualcomm Snapdragon Tech Summit vorgeführt

Auf dem Qualcomm Snapdragon Tech Summit steht unter anderem der neue 5G-Mobilfunkstandard im Fokus. Samsung hat zu Demonstrationszwecken ein 5G-fähiges Smartphone mitgebracht, bei dem es sich um das Galaxy S10 handeln könnte. Leider durften anwesende Journalisten das Gerät nicht in die Hand nehmen, trotzdem lässt sich bereits eine Besonderheit ausmachen. Die Notch des Prototyps ist nicht mittig, sondern in der oberen rechten Bildschirmecke platziert. Außerdem hat sie eine ungewöhnliche Form und erinnert an die Konturen einer Aktenmappe. Form und Platzierung sind insofern verwunderlich, da sie keinem der erst kürzlich von Samsung gezeigten Smartphone-Designs entsprechen. Stattdessen versucht Samsung die Notch und Knöpfe auf der Vorderseite nach Möglichkeit zu meiden.

Notch ähnelt keinem Smartphone-Design von Samsung

Eines der vorgestellten Designs sieht vor, dass ein nahezu rahmenloser Bildschirm verwendet wird, der ohne Notch auskommt. Stattdessen wird der Bildschirm an einer Stelle ausgestanzt, um Platz für die Selfie-Kamera zu schaffen. Bei dem zweiten Design sollen Selfie-Kamera und die Sensoren direkt im Bildschirm integriert sein. Das dritte Designkonzept sind faltbare Smartphones, die im ausgefalteten Zustand die Bildschirmgröße eines Tablets bieten sollen. Es könnte sein, dass Samsung für das Galaxy S10 ein neues, eigenständiges Design plant. Womöglich steht der Prototyp auch in keiner Beziehung zu dem kommenden Flaggschiff und dient lediglich Demonstrationszwecken. Es wäre beispielsweise möglich, dass die ungewöhnliche Notch für einen besseren Empfang dient, da das Antennendesign noch nicht final ist. Unabhängig davon dürfte das Samsung Galaxy S10 eines der ersten 5G-Smartphones sein, wenn es Anfang nächsten Jahres vorgestellt wird.

0 Kommentare0

Dein Kommentar

(Wenn Sie eine Frage zu Ihrem Vertrag haben oder eine Störung melden möchten, helfen Ihnen unsere Service-Mitarbeiter gerne weiter. Hier finden Sie unsere Kontaktkanäle.)