Tipps und Tricks rund um das iPhone XS, XS Max und XR

Als ich das iPhone XS zum Testen bekam, war es für mich eine Umstellung. Mein letztes iPhone war ein 5S. Vor allem der Wegfall des Home-Buttons war für mich eine große Umstellung. Um herauszufinden, wie ich einen Screenshot erstelle, dachte ich zuerst, Siri könnte mir helfen. Leider antwortete sie auf die Frage „Hey Siri, wie kann ich einen Screenshot erstellen?“ nur mit „Interessante Frage“. So kam ich also nicht weiter und habe mich ans Ausprobieren gemacht. Hier sind einige Tipps und Tricks, die mir den Alltag mit dem Test-iPhone erleichtert haben.

Wie erstelle ich einen Screenshot beim iPhone X, XS, XS Max und XR?

Mit dem Wegfall des Home-Buttons haben sich ab dem iPhone X einige Dinge in der Bedienung geändert, zum Beispiel das Erstellen eines Screenshots ohne Home-Button. Ein iPhone X Screenshot oder ein iPhone XS Screenshot wird durch kurzes, gleichzeitiges Drücken der Lautertaste und des Powerbuttons erstellt.

Wie kann ich den Einhand-Modus beim iPhone XS, XS Max und XR nutzen?

Die neuen iPhones punkten vor allem mit ihren großen und nahezu randlosen Displays. Aber gerade beim großen Spitzenmodell, dem iPhone XS Max im Vergleich zum iPhone XS oder XR, kann es schon mit normal großen Händen schwierig werden, das Smartphone mit einer Hand zu bedienen. Deshalb gibt es den iPhone Einhand-Modus, mit dem alles bequem erreicht werden kann. In den Einstellungen unter „Allgemein“ und „Bedienungshilfen“ befindet sich unter „Interaktion“ der Button für den Einhand-Modus. Aktiviert man diesen, kann man den Einhand-Modus beim iPHone X oder XS Max nutzen, indem man am unteren Bildschirmrand von oben nach unten über den schwarzen Balken wischt. Um den iPhone Einhand-Modus zu deaktivieren, kann man an dem Pfeil am oberen Rand nach oben Wischen. Der Einhand-Modus schaltet sich nach einer kurzen Zeit aber auch von alleine aus.

Es gibt aber noch ein zweites Einhand-Feature für die Tastatur. Ist die Tastatur geöffnet, beispielsweise im Internetbrowser oder einem Chatprogramm, kann man mit einem längeren Druck auf das Weltsymbol oder Emoji links unten im Eck ein kleines Menü öffnen. Hier lässt sich neben der  Tastatursprache und den Emojis auch noch auswählen, ob man eine kleinere Tastatur auf der linken oder rechten Bildschirmseite haben möchte, mit der man bequem mit einer Hand tippen kann.

Wie nutze ich Multitasking beim iPhone XS, XS Max und XR?

Auch das Multitasking und Beenden von Apps hat sich mit dem Wegfall des Home-Buttons verändert. Nun öffnet man die Multitasking-Anwendung durch langsames Wischen von unten nach oben am unteren Bildschirmrand. Apps lassen sich wie gewohnt durch Swipen nach oben schließen.

Der virtuelle Home-Button beim iPhone XS, XS Max und XR

Der virtuelle Home-Button heißt eigentlich AssistiveTouch und befindet sich in den Einstellungen unter „Allgemein“ und „Bedienungshilfen“. Für ihn lassen sich viele Aktionen einstellen. Da der virtuelle Home-Button kein optisches Highlight ist, empfiehlt es sich die Deckkraft auf 15% zu reduzieren. Es gibt vier Befehle für den AssistiveTouch-Button: einfaches Drücken, doppeltes Drücken, langes Drücken und 3D-Touch (festeres Drücken). Und für jeden dieser Befehle lassen sich aus einer Vielzahl von Aktionen einige praktische auswählen wie beispielsweise das Sperren des Bildschirms, das Schließen einer App (Home), das Erstellen eines Screenshots oder das Aktivieren von Siri. Bei den neuen iPhones lässt sich Siri übrigens ohne Sprachbefehl über das lange Drücken der Ein-/Austaste aktivieren.

 

Wie kann ich beim iPhone XS, XS Max und XR den Nachtmodus nutzen?

Mit dieser Einstellung lassen sich die Farben bei Texten umkehren: Was schwarz war, wird weiß und umgekehrt. Bilder werden ganz normal angezeigt. Das schont beim Lesen im Dunkeln die Augen und den Akku. In den Einstellungen unter „Allgemein“ und „Bedienungshilfen“ befindet sich ganz unten der Menüpunkt „Kurzbefehl“. Hier lässt sich unter anderem die Funktion „Farben umkehren – Intelligent“ auswählen, die durch dreimal schnelles Drücken der An-/Austaste ein- oder ausgeschaltet werden kann.

Maßband-App von Apple

Die Maßband-App, die bereits auf allen Geräten vorinstalliert ist, ist ein wirklich praktischer Alltagshelfer. Denn im Gegensatz zu einem Maßband hat man das iPhone immer bei sich. Mit dieser App in iOS 12 lassen sich dank Augumented Reality schnell und präzise alle möglichen Dinge vermessen.

Tipp: Hier gibt’s alle Infos zum neuen A12 Chip von Apple mit Neural Engine.

Beitragsbild: Apple, Screenshots: 1&1

0 Kommentare0