Welches neue iPhone ist das richtige für mich?

Apple hat Anfang September drei neue iPhones vorgestellt. Während das neue iPhone XS und XS Max bereits seit einigen Wochen erhältlich sind, hat Apple das iPhone XR erst letzte Woche in die Läden gebracht. Bei drei verschiedenen Modellen fällt die Wahl auf das richtige Gerät allerdings nicht leicht. Wir stellen Ihnen die drei verschiedenen Smartphones vor und sagen Ihnen, welches iPhone das richtige für Sie ist.

iPhone XS vs. iPhone X: Unterschiede und Vergleich – lohnt sich der Umstieg?

Das iPhone XS ist der Nachfolger des iPhone X und wurde an zahlreichen Stellen verbessert. Es bietet weiterhin ein 5,8 Zoll großes Super Retina HD Display mit einer Auflösung von 2.436 x 1.125 Pixeln und erreicht somit eine Pixeldichte von 458 ppi (Pixel per Inch = Pixel pro Zoll). Zudem kommt wieder ein OLED-Bildschirm (Organic Light Emitting Diode) mit kräftigen Farben und hohem Kontrast zum Einsatz. Die Notch am oberen Rand, hinter der sich die Gesichtserkennung „Face ID“ sowie die Selfie-Kamera verbergen, ist ebenfalls dabei. Im Inneren hat Apple einen neuen Prozessor integriert: anstatt des A11 Bionic arbeitet dort nun der A12 Bionic mit einer Neural Engine. Dieser soll 15 Prozent schneller sein als der A11 Bionic und gleichzeitig bis zu 40 Prozent weniger Energie verbrauchen. Beim Speicher gibt es neben 64 und 256 Gigabyte nun auch ein Modell mit 512 Gigabyte.

Bei der Kamera setzt Apple weiterhin auf eine Dual-Kamera mit zwei 12 Megapixel-Sensoren. Neben einer Weitwinkel-Linse kommt auch ein Teleobjektiv zum Einsatz. Die Weitwinkelkamera wird mit einem optischen Bildstabilisator stabilisiert und besitzt einen neuen Sensor mit 1,4 Mikrometer großen Pixeln, wodurch bei schlechten Lichtverhältnissen bessere Resultate erreicht werden sollen. Apple hat zudem den Portraitmodus aufgebohrt und den Bokeh-Effekt verbessert. Bei Portraitaufnahmen ist es jetzt möglich die Intensität der Tiefenschärfe nachträglich zu regulieren. Smart HDR ist hingegen eine verbesserte Technik, um beispielsweise bei Gegenlicht gute Fotos schießen zu können. Für Selfies steht auf der Vorderseite eine 7-Megapixel-Kamera zur Verfügung.

Was unterscheidet das iPhone XS vom iPhone XS Max?

Die identische Hardware und die gleichen Funktionen gibt es auch in etwas größerer Form. Das iPhone XS Max bietet ein größeres 6,5 Zoll Super Retina HD Display mit einer Auflösung von 2.688 x 1.242 Pixeln und kommt somit ebenfalls auf 458 ppi. Sowohl Prozessor, Kamera als auch die Speicherkonfigurationen sind identisch zum kleineren iPhone XS. Neben dem größeren Bildschirm ist auch die Kapazität des Akkus höher, der bei beiden Smartphones kabellos aufgeladen werden kann. Das iPhone XS und XS Max setzen auf ein Gehäuse aus Glas und Edelstahl und sind in den Farben Silber, Grau und Gold erhältlich. Beide Modelle sind nach der Schutzart IP68 zertifiziert, wodurch sie bis zu einer Tiefe von zwei Metern für 30 Minuten lang wasserdicht sind.

Was unterscheidet das iPhone XR vom iPhone XS und iPhone XS Max?

Das iPhone XR ist das günstigste Smartphone unter den drei neuen Modellen. Es hat mit einer Bildschirmgröße von 6,1 Zoll einen größeren Bildschirm als das iPhone XS, allerdings löst es mit 1.792 x 828 Pixeln bei 326 ppi geringer auf. Anstelle eines OLED-Bildschirms kommt ein Flüssigkristall-Bildschirm zum Einsatz, der zwar ebenfalls eine gute Bilddarstellung bietet, allerdings nicht an die Qualität der beiden teureren Modelle heranreicht. Die Notch am oberen Rand und „Face ID“ zum Entsperren des Smartphones sind ebenfalls vorzufinden.

Bei der Leistung muss das iPhone XR keine Abstriche in Kauf nehmen und ist ebenfalls mit dem A12 Bionic Prozessor ausgestattet. Beim internen Speicher stehen neben 64 Gigabyte auch 128 Gigabyte und 256 Gigabyte zur Verfügung. Hinsichtlich des Speicherplatzes ist es somit schlechter aufgestellt als die anderen beiden Modelle mit bis zu 512 Gigabyte. Der Akku soll so groß wie beim iPhone XS Max sein und kann wie beim teureren Modell kabellos geladen werden.

Bei der Kamera entfällt die zweite Linse, das iPhone XR hat somit nur eine einzelne 12-Megapixel-Kamera. Der Sensor ist jedoch identisch zu dem im iPhone XS und XS Max, weshalb sich die Qualitätsunterschiede bei den Fotos in Grenzen halten. Trotz der fehlenden zweiten Linse kann das iPhone XR Portraitfotos mit verschwommenem Hintergrund aufnehmen und unterstützt ebenfalls die Smart HDR-Technologie. Das Gehäuse besteht aus einem Mix aus Glas und Aluminium und ist in den Farben Blau, Weiß, Schwarz, Gelb, Koralle und Rot erhältlich. Einen kleinen Abstrich müssen Käufer beim Schutz gegen Wasser machen: das iPhone XR ist IP67 zertifiziert und somit nur bis zu einer Tiefe von einem Meter bei bis zu 30 Minuten geschützt.

Das richtige iPhone für Sie

Von der Grundausstattung bieten alle Geräte nahezu die gleiche Hardware, die Unterschiede liegen im Detail. Wenn bei Ihnen der Preis im Fokus liegt, dürfte das iPhone XR das Smartphone Ihrer Wahl sein. Es muss lediglich leichte Abstriche bei der Kamera, dem Bildschirm und der Wasserfestigkeit in Kauf nehmen. Die maximale Speicherkapazität fällt mit 256 Gigabyte gegenüber den maximal 512 Gigabyte der XS-Modelle deutlich geringer aus, sollte aber für die meisten Anwender ausreichend sein. Dafür ist es in mehr Farben erhältlich, die außerdem deutlich farbenfroher sind als bei den beiden XS-Modellen. Mit einem Einstiegspreis von 849 Euro ist es außerdem 300 Euro günstiger als das iPhone XS, das ab einem Preis von 1.149 Euro erhältlich ist.

Das Apple iPhone XS punktet mit einem besseren Bildschirm sowie einer Dual-Kamera und bietet bis zu 512 Gigabyte Speicherplatz. Wenn Ihnen diese Eigenschaften wichtig und den Aufpreis gegenüber dem iPhone XR wert sind, der Bildschirm des iPhone XS jedoch zu klein ist, dürfte das iPhone XS Max das richtige Smartphone für Sie sein. Dieses ist mit einem Einstiegspreis von 1.249 Euro allerdings auch das teuerste Modell.

0 Kommentare0

Dein Kommentar

(Wenn Sie eine Frage zu Ihrem Vertrag haben oder eine Störung melden möchten, helfen Ihnen unsere Service-Mitarbeiter gerne weiter. Hier finden Sie unsere Kontaktkanäle.)