Galaxy S10: Fingerabdrucksensor im gesamten Display geplant

Samsung

Der „Techtober“ ist fast vorbei und einige Hersteller haben ihre neuen Smartphone-Modelle vorgestellt. Dennoch gibt es bereits jetzt Gerüchte und die ersten Leaks über zukünftige Modelle, so nun auch beim neuen Samsung Galaxy S10. Samsung hat dafür ein komplett neues und beachtliches Design angekündigt.

Eine Kamera unter dem Display ersetzt die Notch!

Samsung ist mittlerweile einer der letzten Hersteller, die noch nicht auf den „Notch-Zug“ aufgesprungen sind und weiterhin auf das Infinity-Display mit geraden Balken und abgerundeten Seiten setzt. Mit dem neuen Galaxy S10 soll sich das jedoch ändern, allerdings ohne eine Notch im Display. Stattdessen wird eine Art versteckte Kamera im Display vermutet. Die Frontkamera soll dabei unter das Display wandern und nur erscheinen, wenn sie gebraucht wird.

Wird die Kamera also benötigt, wird der kleine Displaybereich über der Kamera transparent. Dadurch kann das Gerät deutlich mehr Display bieten, ohne auf eine Notch setzen zu müssen. Samsung würde sich damit dem derzeitigen Notch-Trend entgegenstellen und gleichzeitig ein einzigartiges und neues Design bieten können.

Das gesamte Display als Fingerabdrucksensor?

Auch ein Fingerabdrucksensor soll wohl unter dem Display eingesetzt werden. Einem Patent zufolge könnte dabei der gesamte Bildschirm zum Fingerabdrucksensor werden. Hersteller wie zum Beispiel Huawei bieten mit dem neuen Mate 20 Pro nur einen kleinen Bereich an, auf dem der Finger platziert werden kann. Durch den Sensor im gesamten Bildschirm kann der Finger dann überall platziert werden, um das Gerät zu entsperren. Ob diese Technik allerdings direkt im neuen Galaxy S10 zum Einsatz kommt, ist noch unklar – denn bisher gibt es nur ein Patent über diese Technik.

Deutlich wahrscheinlicher ist da die versteckte Kamera, die nicht nur mehr Display, sondern auch schmalere Ränder zulassen würde. Laut Gerüchten soll Samsung gerade an drei verschiedenen Modellen arbeiten, sowohl mit geradem Display als auch Curved-Display. Auch eine 5G-Variante soll entwickelt werden, um noch schnellere Datenübertragungen im Mobilfunknetz zu erreichen. Hier gibt’s mehr darüber, welche Ausstattung im Samsung Galaxy S10 erwartet wird.

0 Kommentare0

Dein Kommentar

(Wenn Sie eine Frage zu Ihrem Vertrag haben oder eine Störung melden möchten, helfen Ihnen unsere Service-Mitarbeiter gerne weiter. Hier finden Sie unsere Kontaktkanäle.)