Asus ROG Phone: Smartphone lässt sich als PC und Spielekonsole nutzen

Das Asus ROG Phone ist ein Smartphone, das sich vor allem an Spieler richtet und mit Zubehör erweitert werden kann. Inzwischen steht der Startpreis für das Smartphone fest, der in Amerika bei 899 US-Dollar liegt. Wir zeigen Ihnen in diesem Beitrag, welche Eigenschaften das ROG Phone von anderen Smartphones unterscheiden sollen.

Bildschirm mit hoher Bildrate

Das ROG Phone ist mit einem sechs Zoll großen OLED-Bildschirm (Organic Light Emitting Diode) ausgestattet. Der Bildschirm hat eine Bildwiederholrate von 90 Hertz, was ein flüssigeres Spielerlebnis ermöglicht, da mehr Bilder pro Sekunde angezeigt werden können. Zum Vergleich: herkömmliche Smartphone-Bildschirme besitzen in der Regel eine Bildwiederholrate von 60 Hertz. Der Bildschirm ist zudem HDR-fähig (High Dynamic Range) und kann somit Inhalte mit hohem Kontrastumfang wiedergeben.

Schneller Prozessor benötigt spezielles Kühlsystem

Grafisch anspruchsvolle Spiele benötigen viel Leistung. Ein vorselektierter Qualcomm Snapdragon 845 Prozessor soll diese zur Verfügung stellen. Der Prozessor ist beim ROG Phone 2,96 Gigahertz schnell, was einem Leistungsplus von 160 Megahertz gegenüber der Standardausführung des Snapdragon 845 (2,8 Gigahertz) entspricht. Um einer Überhitzung entgegenzuwirken, ist das ROG Phone mit einem Dampfkammer-Kühlsystem ausgestattet. In dieser erhitzt sich durch die Abwärme des Prozessors eine Flüssigkeit, die in den gasförmigen Zustand übergeht und in der Kammer nach oben steigt. An der Decke kühlt sie wieder ab, kondensiert und fließt als Flüssigkeit wieder Richtung Boden der Dampfkammer. Somit soll die Wärme des Prozessors schneller und besser abgeleitet werden. Das Smartphone ist außerdem mit acht Gigabyte Arbeitsspeicher ausgestattet und kann Inhalte auf dem wahlweise 128 oder 512 Gigabyte großen Speicher speichern.

Akku beim Spielen aufladen

Das ROG Phone bietet außerdem einige spezielle Funktionen, die das Spielen am Smartphone komfortabler gestalten sollen. Es besitzt einen zusätzlichen, seitlich angebrachten USB-C-Anschluss, damit das Kabel zum Aufladen beim Spielen nicht stört. Der Akku weist eine Kapazität von 4.000 mAh auf und soll beim Spielen rund sieben Stunden durchhalten. Per Schnellladefunktion ist das ROG Phone laut Asus in 35 Minuten wieder auf 60 Prozent Kapazität aufgeladen.

Zubehör verwandelt das ROG Phone in einen PC oder eine Konsole

Optionales Zubehör soll das Spielvergnügen noch weiter steigern. Das Twinview Dock erweitert das ROG Phone um einen weiteren 6-Zoll-OLED-Bildschirm. Es verfügt außerdem über zwei Vibrationsmotoren und zwei Schultertasten sowie einen integrierten 6.000-mAh-Akku. Mit dem Mobile Desktop Dock soll sich das ROG Phone hingegen wie ein PC nutzen lassen. An das Dock können Maus, Tastatur und Monitor angeschlossen werden. Ein optischer Anschluss steht ebenfalls zur Verfügung und kann genutzt werden, um ein 5.1-Heimkinosystem anzuschließen. Mit dem Gamevice Controller & WiGig Dock verspricht Asus hingegen das klassische Spielgefühl einer Videospielkonsole. Der GameVice Controller ähnelt der Nintendo Switch und bietet Bedienknöpfe, Analogsticks und Schultertasten. Das Asus WiGig dient dazu, das Bildsignal kabellos an den Fernseher zu übertragen.

Günstigste Variante soll 899 US-Dollar kosten

Asus hat bisher nur den voraussichtlichen Preis des ROG Phone für den amerikanischen Markt bekanntgegeben. Mit 128 Gigabyte Speicherplatz soll das Smartphone 899 US-Dollar kosten. Für die 512-Gigabyte-Variante werden 1.099 US-Dollar fällig. Die Preise dürften für den deutschen Markt etwas höher ausfallen, da die amerikanischen Preise in der Regel ohne Mehrwertsteuer angegeben werden. Das ROG Phone soll sich ab dem 18. Oktober in den USA vorbestellen lassen. Einen konkreten Markstart hat Asus bisher nicht bekanntgegeben.

0 Kommentare0

Dein Kommentar

(Wenn Sie eine Frage zu Ihrem Vertrag haben oder eine Störung melden möchten, helfen Ihnen unsere Service-Mitarbeiter gerne weiter. Hier finden Sie unsere Kontaktkanäle.)