Razer Phone 2: Was man bereits über das Gaming-Smartphone weiß

Das Razer Phone war eines der ersten Gaming-Smartphones und sollte das mobile Spielen durch spezielle Funktionen auf ein neues Niveau hieven. Inzwischen steht das Razer Phone 2 in den Startlöchern, zu dem bereits erste Fotos aufgetaucht sind. Wir verraten Ihnen, was bisher zu dem Smartphone für Spieler bekannt ist.

Viele Ähnlichkeiten zur ersten Generation

Evan Blass gilt als zuverlässige Quelle im Smartphone-Bereich, wenn es um die Enthüllung von bisher nicht offiziell angekündigten Geräten geht. Gleiches gilt für das Razer Phone 2, von dem Evan Blass ein allem Anschein nach offizielles Produktfoto auf seinem Twitter-Account geteilt hat. Das Foto zeigt ein auf der Vorderseite nahezu unverändertes Smartphone. Razer folgt nicht dem Trend der rahmenlosen Bildschirme und positioniert stattdessen Lautsprecher ober- und unterhalb des Bildschirms. Diese dürften wie beim Vorgänger für einen etwas besseren Klang gegenüber anderen Smartphones sorgen. Außerdem könnten sie dazu dienen, dass Smartphone beim Spielen besser halten zu können, ohne ungewollte Aktionen auf dem Bildschirm auszulösen.

Bildschirm mit HDR-Unterstützung

Der Bildschirm soll 5,72 Zoll groß sein und mit 2.560 x 1.440 Bildpunkten auflösen. Eine Besonderheit ist wie beim Vorgänger die hohe Bildwiederholfrequenz von 120 Hertz, wodurch eine besonders flüssige Bildwiedergabe ermöglicht wird. Zum Vergleich: die meisten Smartphone-Bildschirme können in der Regel 60 Hertz darstellen. Der Bildschirm soll außerdem in der Lage sein, HDR-Inhalte (High Dynamic Range) anzuzeigen. HDR-Inhalte weisen einen deutlich höheren Kontrastumfang auf, wodurch in hellen und dunklen Szenen mehr Details ersichtlich sind.

Chroma-LED: Beleuchtungseffekte wie am PC?

Die optisch offensichtlichste Neuerung betriff die Rückseite. Beim ersten Razer Phone war die Dual-Kamera in der oberen linken Ecke positioniert, der Blitz befand sich links von den beiden Linsen. Das Razer Phone 2 besitzt hingegen eine mittig zentrierte Dual-Kamera und der LED-Blitz befindet sich zwischen den beiden Linsen. Unterhalb der Kamera ziert das Razer-Logo die Rückseite. Auf dem Foto scheint das Logo grün zu leuchten – ein möglicher Hinweis auf Chroma LED-Effekte? Chroma ist bei Razer die Bezeichnung für Produkte, beispielsweise Mäuse oder Tastaturen, mit bunter, anpassbarer RGB-Beleuchtung. Das Logo könnte beispielsweise genutzt werden, um eine spielbasierte Beleuchtung zu realisieren. Denkbar wäre es, mit einem roten Leuchten auf einen geringen Gesundheitsstand des virtuellen Charakters hinzuweisen. Hat sich die Gesundheit wieder regeneriert, leuchtet das Logo wieder grün. Allerdings ist es fraglich, wie sich die Beleuchtung auf der Rückseite wahrnehmen lassen soll. Möglicherweise steckt hinter der Chroma-LED auch ein ganz anderer Effekt.

Neuer Prozessor für flüssigeres Spielen

Beim ersten Razer Phone kommt ein Snapdragon 835 Prozessor mit acht Gigabyte Arbeitsspeicher zum Einsatz. Das zweite Razer Phone dürfte hingegen mit dem neueren Snapdragon 845 ausgestattet sein, schließlich zählt bei einem Gaming-Smartphone vor allem die Leistung. Zu den restlichen technischen Daten gibt es noch keine genaueren Informationen. Sie dürften sich jedoch in etwa auf dem Niveau des Vorgängermodells bewegen.

Das Razer Phone 2 wird am 10. Oktober 2018 offiziell vorgestellt. Zum Preis sind noch keine Informationen bekannt. Dieser dürfte sich voraussichtlich am Preis des Vorgängermodells orientieren, der beim Erscheinen des ersten Razer Phone bei 750 Euro lag.

Foto: (c) Razer™

0 Kommentare0

Dein Kommentar

(Wenn Sie eine Frage zu Ihrem Vertrag haben oder eine Störung melden möchten, helfen Ihnen unsere Service-Mitarbeiter gerne weiter. Hier finden Sie unsere Kontaktkanäle.)