Mit dem Smartphone auf Reisen: Die besten Tipps und Tricks

Das Smartphone ist für viele von uns zum alltäglichen Begleiter geworden. Auch auf Reisen darf es nicht fehlen: Es ersetzt Landkarten, gibt Informationen zu Sehenswürdigkeiten und dient als Übersetzer. Mit den passenden Apps und ein paar Tricks können Sie diese Vorzüge optimal nutzen.

Safety first

Mit der gratis App „Sicher Reisen” für Android und iOS des Auswärtigen Amtes erhalten Sie alle nötigen Infos für eine sichere und möglichst reibungslose Reise ins Ausland. In der App gibt es Tipps nicht nur Tipps für die Reisevorbereitung, sondern auch für Notfälle vor Ort. Zudem bietet sie Reise- und Sicherheitshinweise, die bei der Urlaubsplanung helfen können. Ist die Ortungsfunktion aktiviert, sendet die App automatisch Push-Benachrichtigungen, sobald sich an der aktuellen Lage etwas ändert.

Orientierung leicht gemacht

Mit der App „City Maps 2Go” für Android-Smartphones und iPhones bekommen Sie Orientierungshilfe sowie nützliche Informationen zu Sehenswürdigkeiten, Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants. Die kostenlose Variante beinhaltet eine Offline-Karte, während die Pro Version für 13 Euro Zugriff auf das gesamte Angebot mit 8000 Zielen ermöglicht. Die App „tripwolf” für iOS und Android beinhaltet über 600 Reiseführer mit Reiseplaner, Offline-Karten sowie Tipps von Marco Polo und anderen Quellen. Für rund zwei Euro gibt es einen Premium-Guide, während man für 20 Euro das gesamte Angebot nutzen kann. In beiden Apps werden die Karten und Infos auf dem Gerät gespeichert, sodass deren Nutzung keine mobilen Daten verbraucht. Um im Urlaub sicher freie WLANs zu nutzen, empfiehlt sich die Avira Phantom VPN-App für iOS und Android. 500 MB monatliches Datenvolumen sind kostenfrei, nach Registrierung 1 GB. Eine unbegrenzte Nutzung der App kostet rund 5 Euro im Monat. Mit dem Google Übersetzer für Android und iOS können Sie Wörter und Sätze in 103 Sprachen übersetzen, die Hälfte davon auch offline, wenn die Pakete vorher gespeichert wurden.

Passendes Zubehör

Bevor es losgeht, sollten Sie überprüfen, ob Steckdosenadapter benötigt werden. Wenn ja, empfiehlt es sich entweder drei Stück oder eine Mehrfachsteckdose mizunehmen, sodass zwei Geräte gleichzeitig geladen werden können und eins für das Badezimmer verfügbar bleibt. Außerdem sollten Sie an sämtliche Ladegeräte und Netzteile mit Anschlusskabeln denken, damit Sie Ihre mobile Technik vor Ort unbegrenzt nutzen können. Praktisch sind zudem auch eine Powerbank und eventuell eine zweite Speicherkarte.

Für den Fall, dass trotz sämtlichen Schutzmaßnahmen das Smartphone kaputtgeht, erhalten Sie mit dem 1&1 Austausch-Service in Deutschland schon innerhalb von 24 Stunden ein neues Handy.

Kategorie: Produkte
0 Kommentare0