Smartphone-Wechsel: Das müssen Sie beachten

Endlich ein neues Smartphone! Wer sich ein neues Handy zugelegt hat, möchte meist auch alle Daten wie Kontakte, Nachrichten oder Bilder mitnehmen. Wie Sie Ihre Daten erfolgreich auf ein neues Smartphone übertragen und was Sie dabei beachten sollten, zeigen wir in diesem Beitrag.

Persönliche Daten

Um persönliche Daten wie Bilder und Kontakte auf ein neues Gerät zu übertragen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Eine Methode ist die Übertragung per SIM-Karte oder SD-Karte. Für eine drahtlose Übertragung können Daten per NFC übermittelt werden.

Bei einem Wechsel von einer iPhone Generation auf die nächste können alle Daten ganz einfach per Backup übertragen werden. Dieses aktivieren Sie in den Einstellungen unter der Option „Backup“ >  „Backup jetzt erstellen“. Zur Übertragung schalten Sie das neue Gerät ein und richten es wie empfohlen mit Ihrer Apple ID und dem Passwort ein. Melden Sie sich bei iCloud an und wählen Sie ein Backup aus, das Sie wiederherstellen möchten.

Bei einem Wechsel von Android zu Android ist die Datenübertragung über ein Google–Konto die einfachste Methode. Google synchronisiert Kontakte, Kalender, E-Mails und App-Daten. Unter „Einstellungen“ > „Konten“ > „Google können Sie überprüfen, ob alle relevanten Daten synchronisiert werden. Über das Symbol mit den drei Punkten oben rechts können Sie mit „Jetzt Synchronisieren” die Sicherung manuell ausführen. Bei Google Drive können Sie unter Sicherungen prüfen, ob Google dort eine Gerätesicherung angelegt hat. Bei der Ersteinrichtung wählen Sie „Daten kopieren” und geben Ihre Google-Account-Daten ein.

Hilfreiche Apps

Bei einem Smartphone-Wechsel zwischen Android und iOS können verschiedenen Apps dabei helfen, den Umzug zu erleichtern:

Samsung hat die App „Smart Switch“ entwickelt, mit der ganz leicht alle Daten übertragen werden können. Das alte Gerät kann dabei auch ein iPhone, Blackberry oder anderes Android-Smartphone mit mindestens Android 4.0 sein – mit der auf beiden (kompatiblen) Geräten installierten App werden alle Daten umgezogen: Kontakte, Fotos und Videos, SMS und MMS, Musik, der Kalender, Lesezeichen und Anrufverzeichnisse und sonstige Apps (ohne App-Inhalte). Das System funktioniert zwischen Galaxy-Geräten drahtlos ebenso wie zwischen kompatiblen Android-Geräten. Für manche anderen Smartphones und insbesondere für den Umstieg von einem iPhone (ab iOS 5.0) auf ein Galaxy-Smartphone wird eine Kabelverbindung über USB mit einem sogenannten OTG-Adapter benötigt, der die beiden Geräte miteinander verbindet.

Apple bietet die App „Move to iOS“ an, welche Sie für das Altgerät im PlayStore und für das neue iPhone im AppStore herunterladen können. Öffnen Sie nun auf dem Android-Gerät die Move to iOS App und folgen Sie den beschriebenen Schritten. Nach der Einrichtung erhalten Sie einen Code. Nun können Sie wählen, welche Daten, inklusive die Ihrer SD-Karte, Sie übertragen möchten. Öffnen Sie nun auf dem iPhone die Move to iOS App und geben Sie den Code, den Sie zuvor auf dem Android-Gerät angezeigt bekommen haben, ein. Tippen Sie nun auf „fortfahren“, um die Übertragung zu starten. Achten Sie darauf, dass beide Geräte mit WLAN verbunden sind.

Messenger-Backups

Ein Smartphone ohne einen Messenger ist heutzutage kaum noch vorstellbar. Die meisten Messenger wie WhatsApp bieten eine Backup-Funktion der Chatverläufe an. Um die WhatsApp-Daten bei einem Wechsel von Andoid-Smartphone zu Android-Smartphone zu sichern, gehen Sie in WhatsApp über die Menütaste oben rechts auf „Einstellungen“ > „Chats“. Über die Option „Chat-Backup“ werden alle Chats in Google Drive gespeichert.

Beim iPhone finden Sie den Menüpunkt an gleicher Stelle. Hier werden die Daten in der iCloud gesichert. Somit können Sie bei einem Wechsel von iPhone zu iPhone ganz einfach übertragen werden. Wenn Sie WhatsApp auf dem Smartphone installieren, fragt die App, ob Sie den Chatverlauf wiederherstellen möchten. Mit der Bestätigung übernimmt die App alle Chatdaten.

Bei einem Wechsel von iOS zu Android können alle WhatsApp Daten mit der App „Wazzap Migrator“ für 5,99 Euro übertragen werden. Für einen Wechsel von Android zu iOS benötigen Sie das Tool Backuptrans iPhone WhatsApp Transfer. Damit die Übertragung funktioniert, muss auf dem Android-Gerät die Option „USB-Debugging“ aktiviert sein.

Rufnummernmitnahme

Wenn Sie beim Smartphone-Wechsel auch Ihren Anbieter wechseln, aber dennoch Ihre gewohnte Rufnummer behalten möchten, müssen Sie eine Rufnummernportierung beauftragen. Was Sie beachten müssen, wenn Sie Ihre Rufnummer zu 1&1 mitnehmen möchten, erklären wir Ihnen hier.

Checkliste für den Smartphone-Wechsel

Prüfen Sie, ob folgende Daten gesichert wurden:

  • Kontakte, Mails und Termine
  • SMS und Anruferliste
  • Fotos, Musik und Videos
  • App-Daten z.B. WhatsApp Chatverläufe
  • Spielstände
  • Dokumente
Kategorie: Tipps
0 Kommentare0