Rufnummermitnahme bei 1&1: So funktioniert‘s

Sie möchten Ihren Mobilfunkvertrag wechseln, aber Ihre alte Rufnummer behalten, um zum Beispiel für Freunde, Kollegen oder Verwandte weiterhin erreichbar zu sein? Dann können Sie eine Rufnummernportierung beauftragen. Hier zeigen wir Ihnen, was Sie beachten müssen, wenn Sie Ihre Rufnummer zu 1&1 mitnehmen möchten.

Rufnummer zu 1&1 mitnehmen

Die Mitnahme Ihrer bisherigen Rufnummer können Sie direkt während Ihrer Bestellung, nachträglich über Ihr 1&1 Control-Center (App für Android und iOS) oder telefonisch beauftragen. Damit die Portierung reibungslos verläuft, informieren Sie Ihren aktuellen Provider darüber, dass Sie Ihre Rufnummer zu Ihrem neuen Anbieter mitnehmen möchten (Portierungserklärung).

In der Regel fallen dabei Gebühren bei Ihrem bisherigen Anbieter an. Wenn Sie eine Prepaid-Karte nutzen, achten Sie darauf, dass mindestens das Guthaben für die Gebühren vorhanden ist.

Mit Übergangs-Rufnummer erreichbar bleiben

Nach Erhalt Ihrer neuen SIM-Karte wird Ihre Rufnummer innerhalb von maximal 7 Tagen oder zum Vertragsende übernommen. Bis dahin bleiben Sie mit Ihrer Übergangs-Rufnummer trotzdem durchgehend erreichbar. 24 Stunden vor der Rufnummernportierung erhalten Sie eine Benachrichtigung per SMS.

Rufnummermitnahme nachträglich beauftragen

Wenn Sie bereits einen 1&1 Vertrag haben, kann Ihre Rufnummer auch nachträglich in diesen übernommen werden. Sie können die Übertragung der Rufnummer in Ihrem 1&1 Control-Center oder per Hotline beauftragen. Am Tag der Rufnummernmitnahme wird Ihre Rufnummer einfach auf Ihre bereits vorliegende 1&1 SIM-Karte umgeschrieben.

Das sollten Sie beachten:

Zur Beauftragung der Rufnummernmitnahme werden am Ende der Bestellung diverse Daten zu Ihrem alten Vertrag abgefragt. Achten Sie darauf, Ihre Kundendaten exakt so einzutragen, wie sie Ihrem alten Anbieter vorliegen. Nur so kann eine reibungslose Rufnummernmitnahme ohne Probleme angestoßen werden.

Gut zu wissen: Das Ende Ihres gekündigten Mobilfunkvertrags darf nicht länger als 80 Tage zurück und nicht mehr als 123 Tage in der Zukunft liegen.

 

0 Kommentare0