Koch-Apps: Mit praktischen Tipps gegen die Langeweile am Esstisch

Laut Handy-Knigge haben Smartphones beim Essen ja eigentlich nichts am Tisch zu suchen. Mit den passenden Apps können die smarten Alltagsbegleiter allerdings dabei helfen, neuen Schwung in die Küche zu bringen. Für alle, die eine Alternative zu Dosenravioli suchen und sich öfter fragen, was man aus den Essensresten im Kühlschrank zaubern könnte, haben wir hier die vier besten Koch-Apps zusammengestellt.

KptnCook: Leckere Inspirationen für jeden Tag

Diese App zeigt jeden Tag drei neue Gerichte von Food-Bloggern an, bei denen schon die Bilder den Appetit anregen. Die angezeigten Rezepte sind meist in einer halben Stunde zubereitet. Die einzelnen Schritte sind dabei einfach und nachvollziehbar aufgelistet. Damit man beim Einkauf keine wichtige Zutat vergisst, bietet die App die Möglichkeit, Einkaufslisten für viele Supermärkte anzulegen. Egal, ob Fleischliebhaber, Vegetarier, oder Naschkatze – die App bietet für alle Vorlieben die passenden Rezepte.

Hier gibt’s die App für Android  und hier für iOS.

 

Kitchen Stories: Einfache Rezepte für Einsteiger

Vor allem für Neulinge am Herd eignet sich diese App. Es gibt Rezepte in allen Schwierigkeitsstufen. Die Rezepte sind Schritt für Schritt detailliert erklärt und mit Bildern oder Videos versehen. Das garantiert erfolge für jeden. Die App bietet zudem eine Einkauflistenoption, die zu den Erinnerungen auf dem Smartphone hinzugefügt werden kann. Außerdem bietet Kitchen Stories die Möglichkeit, die eigenen Lieblingsrezepte im eigenen Kochbuch zu speichern, Feedback zu den Rezepten zu geben und Fotos von den Ergebnissen hinzuzufügen. Auch ein guter Mengenkalkulator ist hier an Board.

Hier gibt’s die App für Android  und hier für iOS.

Eat Smarter: Kreativ und nachhaltig kochen

Diese App ist nicht einfach nur ein Sammelsurium an Rezepten, sie geht noch einen Schritt weiter. Der Grundgedanke ist, gesunde Ernährung für jeden praktikabel zu machen. Eat Smarter bietet die Möglichkeit, Rezepte direkt zu suchen oder zu sortieren. Zum Beispiel nach Preis, Zubereitungszeit, Kosten, Kalorien oder Zutaten. Gibt man hier die Zutaten an, die man bereits zu Hause hat, schlägt einem die App Rezepte vor, die man daraus zubereiten kann. So gehören abgelaufene Lebensmittel der Vergangenheit an. Hat man sich dann für ein Rezept entschieden, gibt es neben Bildern auch noch eine Tabelle mit allen Nährwertangaben.

Hier gibt’s die App für Android und hier für iOS.

 

Cocktail Flow: Passende Drinks für jeden Anlass

Weil Essen mit einem guten Getränk gleich doppelt so viel Spaß macht, hier noch eine App, die die passenden Drinks vorschlägt. Egal ob mit oder ohne Alkohol, egal ob süß oder sauer – hier gibt’s für jeden Anlass den richtigen Cocktail. Besonders praktisch: Unter dem Menüpunkt „Meine Bar“, finden sich Vorschläge für Cocktails mit Zutaten, die ihr Dasein ansonsten vermutlich weiter als Ladenhüter fristen würden.

Hier gibt’s die App für Android und hier für iOS.

 

 

0 Kommentare0

Dein Kommentar

(Wenn Sie eine Frage zu Ihrem Vertrag haben oder eine Störung melden möchten, helfen Ihnen unsere Service-Mitarbeiter gerne weiter. Hier finden Sie unsere Kontaktkanäle.)