Fünf Scanner-Apps im Vergleich

Belege scannen, Artikel an Freunde versenden oder Visitenkarten abspeichern: Mit einem Dokumenten-Scanner auf dem Smartphone sparen Sie einiges an Zeit und vereinfachen Ihren Alltag. Durch verschiedene Zusatzfunktionen sind einige Scanner-Apps mehr als nur eine Kamera zum Abfotografieren. Wir haben uns fünf Scanner-Apps näher angeschaut und deren Funktionen verglichen.

Prizmo

Die App „Prizmo” nutzt modernste Technologien wie beispielsweise eine hochgenaue Texterkennungsengine, Echtzeitalgorithmen oder Nachbearbeitungsoptionen. Prizmo ist universell einsetzbar: Die App scannt Textdokumente, Visitenkarten und Bilder, bearbeitet diese nach und gibt sie als PDF, vCard oder JPEG/PNG aus. Dabei erkennt die App das Blatt Papier, scannt es ein, schneidet es zurecht und erkennt zusätzlich den Text, sodass dieser auch anderweitig bearbeitet werden kann. Zudem ist Prizmo kompatibel mit VoiceOver, sodass sie Ihnen per Sprachbefehl hilft, das Smartphone bei der Aufnahme korrekt zu positionieren. Die App Prizmo ist im Apple Store für 10,99 Euro erhältlich.

Genius Scan

Mit der App „Genius Scan” haben Sie immer einen Scanner in Ihrer Tasche. Genius Scan scannt schnell Ihre Dokumente und exportiert sie als JPEG- oder mehrseitige PDF-Datei. Die Scanner-Technologie der App beinhaltet eine intelligente Seitenerkennung, Perspektivenkorrektur und Bildverbesserung. Somit ist es nicht notwendig, ein perfektes Bild aufzunehmen, denn die App erkennt den Seitenrahmen und entfernt unnötige Hintergründe. Mit der kostenpflichtigen Genius Scan+-Version gibt es noch weitere Funktionen wie Drucken, Cloud-Export, keine Werbeanzeigen und benutzerdefinierte E-Mail-Signaturen. Genius Scan ist kostenfrei für iOS und Android erhältlich.

Camscanner

Mit den Editierungswerkzeugen der App „Camscanner” können Sie einen Text- oder Bildausschnitt unkenntlich machen und einen Test als Wasserzeichen hinzufügen. Zudem kann die App komplett gesperrt werden oder einzelne Dokumente in der App können vor unbegfugten Zugriffen geschützt und zusätzlich verschlüsselt werden. Ein stufenloser Regler entfernt zudem Eselsohren ohne den Verlust von Details, sodass beispielsweise nicht sichtbar ist, ob ein Beleg bereits im Papierkorb lag. Als Alternative zu mehrseitigen Scans können Ausweisdokumente oder Quittungen zu einer Collage zusammengezogen werden. Die Basis-App ist für Android und iOS kostenlos. Einen Premium Account mit 10 GB Cloud-Speicher gibt es für jährlich 36,99 Euro.

FineScanner Pro

Die App „FineScanner Pro” macht das Scannen ganzer Bücher über den starken Bookscan-Server im Hintergrund möglich. Beim Scannen werden beide Buchseiten in einer Aufnahme gescannt und eine gestrichelte Linie im App-Fenster hilft bei der Orientierung. Dadurch identifiziert die Software beide Seiten und separiert sie. Die Software erkennt Text in Scans in 193 Sprachen und bietet eine Auswahl von 12 Ausgabeformaten wie pdf, txt oder docx. Mit verschiedenen Tools können PDF-Dateien geändert werden: Unterschriften hinzufügen, mit einem Textmarker markieren oder Notizen dazuschreiben. Die App Finescanner Pro ist für iOS und Android ab 59,99 Euro erhältlich.

Scanbot

„Scanbot” ist eine mobile Scanner-App für Dokumente und QR-Codes. Mit nur einer Berührung scannt die App Dokumente, Visitenkarten oder Whiteboard-Notizen und verwandelt diese in PDFs oder JPGs. Scans können anschließend per E-Mail oder als Fax versendet werden. Zudem bietet die App die meisten Cloud-Verbindungen wie iCloud Drive, Dropbox, Evernote oder Amazon Cloud Drive. Zu den Editierfunktionen zählen unter anderem Markierungen, Anmerkungen oder das Signieren in einem extra großen Unterschriftenfeld. Ein weiteres Extra der App: Ein Aktionsassistent durchsucht das Dokument nach Informationen wie Telefonnummern oder Adressen und startet auf Wunsch einen Anruf oder eine Navigation. Die App gibt es gratis für iOS und Android.

Kategorie: Tipps
0 Kommentare0

Dein Kommentar

(Wenn Sie eine Frage zu Ihrem Vertrag haben oder eine Störung melden möchten, helfen Ihnen unsere Service-Mitarbeiter gerne weiter. Hier finden Sie unsere Kontaktkanäle.)