Was tun, wenn das Smartphone kaputt geht?

So gut wie jeder Smartphone-Nutzer kennt es: Das Handy fällt zu Boden und das Display ist kaputt oder der Akku verliert knapp nach Ende der Garantie an Leistung. Das ist nicht nur ärgerlich, sondern führt auch häufig zu der Frage: Lohnt sich eine Reparatur oder doch eher eine Neuanschaffung? In diesem Beitrag gehen wir dieser Fragen nach und zeigen auch, was eine Smartphone Versicherung leistet. Zu Grunde liegen Statistiken von Bitkom und Greenpeace (c´t Ausgabe 03/2018).

Im Durchschnitt sind Smartphones in Deutschland ein Jahr in Gebrauch, Gründe für eine Neuanschaffung nach so kurzer Zeit kann der Wunsch nach dem neuesten Modell aber auch ein Defekt sein. Nur 15 Prozent der Smartphones sind laut dieser Studie länger als zwei Jahre in Gebrauch.

Laut Bitkom ist die häufigste Ursache für einen Smartphonedefekt der Sturz. Das heruntergefallene Smartphone ist die häufigste Ursache für einen Displaysprung, ein Gehäuseriss oder auch für Schäden an der Kamera. Rückgängig hingegen sind Wasserschäden und Softwareprobleme als Ursache für ein defektes Handy. Grund hierfür könnte sein, dass immer mehr Smartphones gegen Wasser und auch Staub geschützt sind (IP Zertifizierung link).  Laut dem Anbieter für Smartphonereparaturen Clickrepair können Hüllen und Schutzfolien die Gefahr auf einen Schaden nach einem Sturz um 50 Prozent reduzieren – eine Investition, die sich durchaus rechnen kann.

 

Neu: 1&1 Austausch-Service

Mit dem neuen 1&1 Austausch-Service bietet 1&1 jetzt einen kostenlosen Rundumschutz: Im Schadensfall erhalten 1&1 Kunden innerhalb von 24 Stunden ein neues Handy – und zwar in der gleichen Modellvariante. Dieser Premium-Service ist ab sofort bei Vertragsabschluss in allen 1&1 All-Net-Flat-Tarifen mit Smartphone kostenlos inklusive.

Eine Handyversicherung wird somit überflüssig.

Neu kaufen oder reparieren?

Erstaunlich ist, dass laut Clickrepair nur etwa ein Fünftel der Schäden repariert werden. Die häufigsten Reparaturen sind der Austausch von Displays und Akkus. Außerdem gibt es einen Zusammenhang zwischen dem Wert des Smartphones und der Bereitschaft es reparieren zu lassen. Smartphones der Oberklasse werden häufig mit Hüllen und Folien ausgestattet und sehen somit auch nach einem Jahr Benutzung noch nahezu neuwertig aus.

Tipp: So schützen Sie Ihre Daten auf dem Smartphone

0 Kommentare0

Dein Kommentar

(Wenn Sie eine Frage zu Ihrem Vertrag haben oder eine Störung melden möchten, helfen Ihnen unsere Service-Mitarbeiter gerne weiter. Hier finden Sie unsere Kontaktkanäle.)