So schützen Sie Ihr Smartphone vor Überhitzung

Sonne und Hitze bringen nicht nur uns ins Schwitzen. Auch Smartphones leiden ab einer bestimmten Temperatur. Besonders der Akku reagiert empfindlich auf hohe Temperaturen. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihr Handy vor zu heißen Temperaturen schützen können.

Hitze schadet dem Smartphone

Bereits ab 35 Grad Celsius können der Smartphone Akku, das Display und das Gehäuse überhitzen. Das Problem: Bei höheren Temperaturen altert der Akku schneller. Chemische Reaktionen werden beschleunigt und können zu einer höheren Selbstentladung führen. Im Display kann die Hohe Temperatur sogar die Flüssigkeitskristalle beschädigen, was zu Anzeigefehlern führt. Auch das Kunststoffgehäuse kann sich durch heiße Temperaturen verformen. Bei Metallgehäusen besteht die Gefahr von Verbrennungen, die bei Temperaturen von über 70 Grad eintreten. Zu solch hohen Temperaturen kann es beispielsweise kommen, wenn das Smartphone auf dem Amaturenbrett eines in der prallen Sonne geparkten Autos liegt. Meistens schalten sich überhitzte Geräte zum Schutz selbst aus. Allerdings ist die Gefahr vor Schäden durch starke Sonneneinstrahlung auch bei ausgeschalteten Geräten nicht auszuschließen.

Stoff- oder Neoprenhüllen

Hüllen können Smartphones am Strand vor Sand und Dreck schützen. Allerdings ist bei der Wahl der Schutzhülle auf das Material zu achten. Bei heißen Temperaturen sollte man von Plastikhüllen besser die Finger lassen. Diese können in der Sonne schmelzen und so dauerhafte Schäden verursachen. Besser geeginet sind Hüllen aus Stoff oder Neopren.

 

 

Schattenplatz

Möchte man sein Smartphone mit ins Schwimmbad oder zum Picknick nehmen, sollte man es vor direkter Sonneneinstrahlung schützen. Am besten lässt man das Gerät in der Tasche oder deckt es mit einem Kleidungsstück ab. Lagern Sie Ihr Smartphone bei langen Autofahrten im Sommer am besten im Handschuhfach. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann das Smartphone auch in den Kofferraum legen, da dies der kühlste Ort im Auto ist.

Erste Hilfe

Hat das Gerät einen Hitzeschaden erlitten, ist es schwer, es wieder in Gang zu bringen. Das Gerät sollte zunächst abgeschaltet und auf Zimmertemperatur abkühlen gelassen werden. In den Kühlschrank sollte das Smartphone unter keinen Umständen gelegt werden, da Kondenswasser ins Smartphone eindringen und es beschädigen könnte. Außerdem gefährden auch zu kalte Temperaturen die Technik des Smartphones.

Tipp: So können Sie Ihre Smartphone Daten schützen.

Kategorie: Tipps
0 Kommentare0

Dein Kommentar

(Wenn Sie eine Frage zu Ihrem Vertrag haben oder eine Störung melden möchten, helfen Ihnen unsere Service-Mitarbeiter gerne weiter. Hier finden Sie unsere Kontaktkanäle.)