Surfen in öffentlichen WLANs – das sollte man beachten

Ob in Cafés, Hotels, Shopping-Zentren, am Bahnhof oder Flughafen – vielerorts gibt es mittlerweile offene WLAN-Zugänge, die man teils sogar ohne Passwort nutzen kann. Das ist praktisch, um das eigene Datenvolumen zu sparen. Auch im nicht-europäischen Ausland sind offene WLANs praktisch, wo der eigene Handytarif aus dem Inland meistens nicht ohne Weiteres funktioniert und man auf WLAN angewiesen ist, um überhaupt mobil zu sein. Bei all diesen Vorteilen sollte man dennoch ein paar Aspekte beachten, um seine Daten zu schützen.

In öffentlichen WLANs ist es oft der Fall, dass Daten unverschlüsselt übertragen werden. Daher sollten Sie sich und Ihre Daten vor Zugriffen Dritter schützen.

Sensible Daten nicht in öffentlichen WLANs versenden

Tätigkeiten wie Online-Banking, Online-Shopping und sonstige Aktionen mit persönlichen Zugangsdaten sollten Sie in öffentlichen WLANs vermeiden. So gehen Sie bei Ihren besonders sensiblen Daten auf Nummer sicher.

WLAN nur einschalten wenn nötig

Generell gilt: Schalten Sie Ihr WLAN in öffentlichen Plätzen nur ein, wenn Sie auch etwas online suchen oder abrufen möchten. So sind Sie im Zweifelsfall noch besser geschützt und schonen zusätzlich auch noch Ihren Akku.

Vorbeugen: Betriebssystem immer updaten

Android und iOS werden fortlaufend von den Herstellern aktualisiert, um mögliche Sicherheitsrisiken in der Datenübertragung zu minimieren. Wenn Ihr Betriebssystem also ein Update vorschlägt, sollten Sie dies auch installieren, um immer auf dem neuesten Stand in puncto Sicherheit zu sein.

Öffentliche WLANs: mit und ohne Passwort

Bei öffentlichen WLANs gibt es komplett offene Netze ohne Passwort und solche, die mit einem Zugangscode gesichert sind. Bei komplett offenen WLANs sollten Sie noch vorsichtiger sein und die Seriösität des Anbieters prüfen. Ein Anbieter, der sein Netzwerk mit einem Passwort sichert wie es zum Beispiel häufig in Hotels der Fall ist, legt vermutlich mehr Wert auf eine sichere Verbindung. Aber auch hier ist Vorsicht geboten.

Virenprogramm nutzen

Installieren Sie auf Ihrem Smartphone ein Virenprogramm, das im Zweifelsfall schädliche Programme oder Viren direkt erkennt, falls Sie sich ein solches durch das Nutzen eines öffentlichen WLANs versehentlich eingefangen habe. Führen Sie am besten regelmäßige Scans durch.

0 Kommentare0

Dein Kommentar

(Wenn Sie eine Frage zu Ihrem Vertrag haben oder eine Störung melden möchten, helfen Ihnen unsere Service-Mitarbeiter gerne weiter. Hier finden Sie unsere Kontaktkanäle.)