1&1 Verschlüsselung: Sicherheit Ihrer sensiblen Daten bei 1&1

Mit der 1&1 Verschlüsselung bietet 1&1 Ihnen als erster Mobilfunk- und DSL-Anbieter die Möglichkeit, Daten sicher in der Cloud zu verschlüsseln. Als 1&1 Kunden stehen Ihnen je nach Tarif bis zu 100 GB kostenfreier Online-Speicher für Fotos, Musik und Dokumente zur Verfügung. Mit der 1&1 Verschlüsselung werden die Daten jetzt mittels AES-Verschlüsselungsverfahren noch vor dem Upload in den Online-Speicher codiert.

Mit der sogenannten clientseitigen Verschlüsselung wandelt die 1&1 Verschlüsselung Dateiname und -inhalt direkt auf dem Smartphone oder PC in nicht entzifferbare Zeichenfolgen um, bevor die Dateien in die Cloud – den 1&1 Online Speicher – hochgeladen werden. Die 1&1 Verschlüsselung greift direkt auf den 1&1 Online-Speicher zu, sodass kein zusätzlicher Konfigurationsaufwand entsteht. Das Hochladen von Daten erfolgt auch direkt über die 1&1 Verschlüsselung. Bei der Ersteinrichtung vergeben Sie einfach ein Passwort. Per AES-Verschlüsselungsverfahren wird auf Basis des Passworts ein 256-Bit-Schlüssel erstellt. Nur mit dem Passwort, das allein Sie kennen, können die Dateien wieder lesbar gemacht werden.

Hinsichtlich Datenschutz und Datensicherheit bietet die Cloud gegenüber einer Speicherung auf Laptop, Smartphone, USB-Stick oder externer Festplatte viele Vorteile. Die Dateien werden ausschließlich in deutschen Rechenzentren gespeichert und sind somit optimal geschützt.
Datenverlust ist durch mehrfach abgesicherte, georedundante Rechenzentren praktisch ausgeschlossen. Der Hauptvorteil der Cloud ist zudem der flexible Zugriff von jedem Endgerät. Die 1&1 Verschlüsselung ist sowohl als Windows-Anwendung als auch als kostenlose App für Android und iOS verfügbar.

Die technische Realisation erfolgt durch Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Skymatic, das mit der Open-Source-Software „Cryptomator“ seit einiger Zeit eine ausgereifte Lösung für sicherheitsbewusste Nutzer bietet, die ihre Cloud-Inhalte selbst verschlüsseln möchten. Mit dem gleichen Prinzip wurde bereits im letzten Jahr eine Anwendung für WEB.DE und GMX gestartet.

Kategorie: Produkte
0 Kommentare0