Praktische Helfer: Die besten Business-Apps

Business Apps

Es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Apps, die das mobile Arbeiten komfortabler und produktiver machen. In diesem Beitrag stellen wir unsere Top 10 der Business-Apps vor, die sich perfekt in den  Arbeitsalltag integrieren lassen, aber auch im Privaten gute Dienste leisten.

Microsoft Office Mobile

Der Office-Marktführer bietet seine Programme längst auch für Android und iOS an: Word, Excel und PowerPoint dürfen auf keinem geschäftstüchtigen Smartphone oder Tablet fehlen. Egal ob Texte verfassen oder anpassen, Excel-Listen pflegen oder interaktive Präsentation gestalten – Microsoft Office gilt nach wie vor als Goldstandard für Bürosoftware. Die mobilen Versionen der beliebten Business-Anwendungen bieten eine an Touch angepasste Bedienung und Cloud-Speicher-Integration.

Skype (for business)

Der Video-Messenger ist aus dem Business-Bereich nicht mehr wegzudenken und kann auch auf Smartphones und Tablets genutzt werden, um unterwegs jederzeit an Besprechungen oder wichtigen Gruppen-Chats teilzunehmen. Mit Skype (for business) genießt der Nutzer eine gesicherte Verbindung und Performance-Vorteile gegenüber den Angeboten anderer Software-Anbietern wie Citrix – vor allem mobil. Wenn Sie – oder Ihre Firma – eine Office 365 Lizenz besitzen, nutzen Sie diesen sonst kostenpflichtigen Service als perfekt integrierten Teil von Microsofts Business Suite kostenlos.

Google Docs, Tabellen und Präsentationen

Die drei Apps „Docs“, „Tabellen“ und „Präsentationen“ bieten genügend Features und Funktionen, um selbst umfängliche Dokumente für die Arbeit auch mobil zu erstellen und diese auf Cloud-Basis mit anderen zu teilen oder zu bearbeiten. Da die Tools jedoch noch nicht ganz über den Funktionsumfang gängigerer Office-Lösungen verfügen (wie etwa MS Office), empfehlen sich die Business-Apps von Google vor allem für Home-Office Anwender.

Ein weiterer Vorteil: Die mit Google Docs erstellten Dokumente lassen sich zumeist problemlos in MS-Office importieren.

Google Kalender

Die direkt von Google entwickelte Kalender-App ist ein wichtiger Begleiter im Arbeitsalltag und fasst alle wichtigen Termine in einer übersichtlichen Ansicht zusammen. Dazu gibt es die Möglichkeit, das geschäftliche Outlook/Exchange-Konto mit dem Google-Kalender abzugleichen. Ob geschäftlich oder privat, der Google Kalender gilt nicht umsonst als die beste App ihrer Art – und das systemübergreifend. So kann der eigene Kalender von jedem Endgerät aus gepflegt und aktualisiert werden

Evernote

Evernote ist nach wie vor eine der beliebtesten Apps, wenn es darum geht, die wichtigsten Notizen perfekt zu organisieren – für Studenten, Privat- und Business-Anwender. Der große Vorteil: Evernote basiert auf einem Cloud-Speicher und ist daher auf jedem Gerät und von überall erreichbar. Dadurch sind die wichtigsten Daten immer griffbereit und jederzeit abrufbar.

Tipp: Nutzer von Microsofts Business-Apps sollten einen Blick auf den Evernote-Konkurrenten „OneNote“ werfen. Dieser holt – was seinen Funktionsumfang betrifft – von Version zu Version auf, ist kostenlos und bei einer Office 365 Lizenz nahtlos in die restlichen Business-Tools integriert.

Feedly

Gute Business-Apps sollten leicht verständlich und einfach zu nutzen sein, denn in der Wirtschaft heißt es „Zeit ist Geld“. Einen schnellen Überblick über die wichtigsten News und Themen bietet die App „Feedly“. Sie bündelt alle gewünschten RSS-Feeds von Internetseiten an einem Ort und bietet Ihnen eine übersichtliche Ansicht.

Wunderlist

Immer alle Ziele, Aufgaben und Ideen im Blick behalten: Die App Wunderlist fasst all die Informationen zusammen, die Sie auf keinen Fall vergessen möchten.  So wird die Organisation von kleinteiligen Aufgaben zum Kinderspiel. Besonders praktisch: Die App synchronisiert die Inhalte automatisch mit dem eigenen Konto . Sie können Ihre Erinnerungen und To-Dos so von unterschiedlichen Endgeräten zu jeder Uhrzeit und von jedem Ort einsehen und bearbeiten.

Microsoft Office Lens

Eine relativ neue Erweiterung für die Business-App-Suite von Microsoft ist „Office Lens“. Mit der App können Dokumente „eingescannt“ werden. Es genügt eine Aufnahme mit der Kamera Ihres Smartphones oder Tablets. Die App entzerrt das Bild und bringt es in das richtige Format. So lassen sich einfach Dokumente, die nur als Ausdruck vorliegen als E-Mail Anhang versenden. Besonders praktisch: Bei synchronisierten Nutzerkonten landen die Scans automatisch in einem entsprechenden OneDrive-Ordner.

 Slack, Quip, Microsoft Teams und Co

Eine App für den Austausch im Team darf auf keinem Business-Handy fehlen. Diese wird in Unternehmen meist von der IT ausgewählt und auf die Rechner im Geschäft installiert. Für unterwegs lohnt sich aber auch die Installation des entsprechenden Pendants. Die bekanntesten hier: Slack, Quip oder das neuere Microsoft Teams. Auch Tools zur reinen Projektverwaltung wie Basecamp sind zu empfehlen. Werfen Sie einen Blick auf die mobilen Versionen, die mit einer Firmenlizenz kostenlos auf jedem Gerät genutzt werden können.

 

 

 

Fotos: Getty Images / Screenshots

0 Kommentare0