9 Tipps zum Samsung Galaxy S9

AR-Emojis, Dolby Atmos Sound und Selfie-Fokus – das und noch mehr hat das neue Flaggschiff von Samsung zu bieten. Beim Samsung Galaxy S9 setzt der Hersteller neben dem beliebten Infinity Design auf eine leistungsstarke Kamera sowie einen schnellen Prozessor. Die wichtigsten Neuerungen und neun nützliche Tipps rund um das neue Smartphone gibt’s in diesem Beitrag.

1. AR-Emojis erstellen

Ein AR-Emoji ist ein digitales Ebenbild in Comicform. Auf dem Samsung Galaxy S9 wird für ein AR-Emoji über ein Selfie des eigenen Gesichtes eine 3D-Karte erstellt. Diese kann anschließend individualisiert werden. Um ein AR-Emoji zu erstellen, öffnen Sie zunächst die Kamera Ihres Galaxy S9. Am oberen Displayrand wählen Sie nun die Option „AR-Emoji“ aus. Nehmen Sie die richtige Position ein, sodass sich Ihr Gesicht auf dem Display innerhalb des runden Rahmens befindet. Tipp: Nehmen Sie Ihre Brille ab und achten Sie darauf, dass sich Ihre Haare innerhalb des Rahmens befinden. Nach der Aufnahme eines Selfies können Sie nun auswählen, ob die Comicfigur  männliche oder weibliche Gesichtszüge erhalten soll. Das S9 formt mithilfe der Aufnahme das AR-Emoji. Sobald dies beendet ist, kann der Charakter individualisiert werden. Dazu stehen unten im Display mehrere Optionen zur Verfügung: Sie können beispielsweise den Hautton des AR-Emojis anpassen, ihm eine Brille aufsetzen oder dessen Kleidung wechseln. Mit einem Klick oben rechts auf „OK“ wird das AR-Emoji als Sticker in Ihrem Keyboard abgespeichert. Das Galaxy S9 öffnet anschließend wieder die Kamera-App und zeigt Ihren AR-Emoji auf dem Display an. Durch Tippen auf den Bildschirm und einem Blick in die Kamera, werden Sie auf dem Bildschirm automatisch durch Ihr digitales Ebenbild ersetzt. Dieses gibt dann, ähnlich wie bei Apples Animojis, Ihre Bewegungen und Gesichtsausdrücke wieder. Jetzt können Sie ein Foto oder Video von Ihrem AR-Emoji machen und das Ergebnis in WhatsApp oder dem Facebook Messenger mit Ihren Freunden teilen.

2. Dolby Atmos Sound aktivieren

Mit der neuen S9 Serie sind jetzt auch Stereo Lautsprecher mit Dolby Atmos Sound mit an Bord. Allerdings ist dieser in der Regel ab Werk deaktiviert. Um Dolby Atmos zu aktivieren, müssen Sie zunächst die Leiste für den Schnellzugriff herunterziehen. Dort sehen Sie das Icon für das schnelle Aktivieren und Deaktivieren der Dolby Atmos Funktion.

3. Startbildschirm im Querformat nutzen

Sie möchten den Home Screen Ihres Galaxy S9 im Querformat bzw. Landscape Modus nutzen? So funktioniert’s: Gehen Sie in die „Einstellungen“ und wählen Sie dort die Option „Anzeige“. Dort können Sie unter dem Punkt „Startbildschirm“ die Option, den Home Screen nur im Portrait-Modus zu nutzen, aktivieren oder deaktivieren.

4. Selfies mit Bokeh Effekt

Zusätzlich zur Hauptkamera gibt es auch für die Frontkamera des Galaxy S9 ein paar Neuerungen. So kann man ab sofort den Selfie-Fokus der Frontkamera für Selfies mit Bokeh-Effekt nutzen. Beim beliebten Bokeh-Effekt wird alles außer dem Hauptmotiv ein wenig unscharf dargestellt. So geht’s: Öffnen Sie die Kamera-App und wechseln auf die Frontkamera. In der oberen Leiste sehen Sie links neben „Selfie“ nun auch die Option „Selfie Focus“. Tippen Sie diese an und halten das Smartphone mit ausgestrecktem Arm für ein Selfie und schon wird der Hintergrund unscharf.

5. Neue Tastatur-Features

Auch bei der Tastatur des S9 hat sich Samsung etwas Neues einfallen lassen. Die neue Tastatur zeigt alle AR-Emojis sowie eine große Auswahl an GIFs und Stickern an.  Zudem sind über das Icon „Zwischenablage” alle Screenshots direkt abrufbar. Unter den Einstellungen der Tastatur lassen sich Größe und Layout anpassen, sodass zum Beispiel durch Kontraste die Sichtbarkeit der Tastatur verbessert werden kann. Über den Pfeil auf der Leiste über der Tastatur lässt sich die Tastatur außerdem in eine einhändige Tastatur umstellen, sodass das Tippen noch einfacher und komfortabler wird. Über das Plus-Zeichen links neben dem Eingabefeld haben Sie die Möglichkeit, eine handschriftliche Nachricht zu versenden, ein Foto anzuhängen oder aufzunehmen oder Ihren Standort zu verschicken.

6. Bildschirmauflösung ändern

Das Samsung Galaxy S9 ist mit einem Super AMOLED Display mit bis zu 2.960 x 1.440 Pixel WQHD+ Auflösung ausgestattet. Allerdings müssen Sie diese nicht nutzen. Um die Auslösung umzustellen gehen Sie zunächst in die Einstellungen Ihres S9 und wählen Sie dort die Option „Anzeige“ > „Bildschirmauflösung“. Hier können Sie aus drei Möglichkeiten auswählen: HD+ mit 1.480 x 720 Pixel, FHD+ mit 2.220 x 1.080 Pixel und WQHD+ mit 2.960 x 1.440 Pixel. In der Regel ist das Galaxy S9 ab Werk auf FHD+ eingestellt – wer sein Samrtphone mit der vollen Auflösung nutzen möchte, muss also mindestens einmal in die Einstellungen gehen.

7. Text mit der Kamera und Bixby übersetzen

Öffnen Sie die Kamera auf Ihrem Galaxy S9 und wählen Sie den Bixby-Button. Standardmäßig ist Bixby darauf eingestellt Objekte zu scannen und bei Google zu suchen. Der Button links neben der Objektsuche ist die Textsuche. Wählen Sie diese aus und Bixby übersetzt Texte aus fremden Sprachen. Voreingestellt ist eine Übersetzung ins Englische. Um den gewünschten Text ins Deutsche übersetzen zu lassen, wählen Sie im oberen Drittel des Bildschirms die grün hinterlegte Schaltfläche, wo jetzt „Englisch“ steht und wählen aus den vorhandenen Sprachen „Deutsch“ oder eine andere Wunschsprache aus. Übersetzt wird mit dem Google-Übersetzer.

8. Display anpassen

Wie bereits beim Galaxy S8 ist auch beim S9 die Home-Taste in das Display des Smartphones integriert. So geht die Vorderseite nahtlos in das Aluminiumgehäuse über und es bleibt mehr Platz für das Display. Dort, wo sonst immer der Homebutton war, findet sich eine Navigationsleiste, deren Farbe sich ganz leicht ändern lässt. Unter „Einstellungen” > „Anzeige” > „Navigationsleiste” kann man jede beliebige Farbe für die Navigationsleiste auswählen. Zusätzlich lässt sich hier die Standard-Anordnung der Tasten „letzte Apps – Home – Zurück“ in umgekehrte Reihenfolge tauschen. Auch die Druckempfindlichkeit der Home-Taste lässt sich hier anpassen.

Um den schwarzen Balken beim Start einer App verschwinden zu lassen, findet man unter „Einstellungen” > „Anzeige” > „Vollbild-Apps” alle auf dem Smartphone installierten Apps. Über einen Schieberegler auf der rechten Seite jeder App kann bestimmt werden, welche App im Vollbildformat angezeigt werden soll.

9. Shortcuts

Über einen Doppelklick auf den Power-Button des Galaxy S9 lässt sich einfach und schnell die Kamera-App starten. Das ist besonders praktisch, wenn Sie schnell sein müssen, um einen perfekten Moment mit der Kamera einzufangen. Die Shortcuts, welche beim Herunterziehen der Benachrichtigungen angezeigt werden, lassen sich ganz einfach über die drei Punkte oben rechts ändern und individuell anordnen. Einen Screenshot machen Sie, indem Sie die Power-Taste und die Lautstärke-leiser-Taste gleichzeitig gedrückt halten. Alternativ haben Sie die Möglichkeit, einen Screenshot zu erstellen, indem Sie mit der Handkante von rechts nach links über den gesamten Bildschirm wischen. Um diese Gestensteuerung zu nutzen, muss sie in den Einstellungen aktiviert werden. So geht’s: Öffnen Sie die Einstellungen und wählen Sie „Erweiterte Funktionen“ > „Screenshot“. Dort finden sich außerdem noch weitere Shortcuts.

Tipp: So funktioniert die Samsung Datenübertragung auf Ihr neues Smartphone.

Kategorie: Produkte
0 Kommentare0

Dein Kommentar

(Wenn Sie eine Frage zu Ihrem Vertrag haben oder eine Störung melden möchten, helfen Ihnen unsere Service-Mitarbeiter gerne weiter. Hier finden Sie unsere Kontaktkanäle.)