5 nützliche Tipps für iOS-Nutzer

Hier zeigen wir Ihnen fünf nützliche Dinge, die Ihr iOS-Gerät kann, die aber nicht jeder kennt.

1. Das Kontrollcenter anpassen

Das Kontrollcenter bietet einen Schnellzugriff auf wichtige Funktionen des Smartphones, jedoch standardmäßig nicht auf alle. So können Sie das Kontrollcenter nach Ihren Wünschen anpassen: Öffnen Sie den Punkt „Kontrollzentrum“ in den Einstellungen und wählen nun „Steuerelemente anpassen“. „Einbeziehen“ zeigt Ihnen alle aktiven Shortcuts. Unter „Weitere Steuerelemente“ können Sie nun auswählen, welche Shortcuts Sie angezeigt bekommen möchten. Mit dem grünen Plus können sie neue Shortcuts hinzufügen und mit dem roten Minus können Sie Shortcuts, die Sie nicht benötigen, entfernen.

2. Zum Löschen schütteln

Sie möchten schnell eine Nachricht oder eine Texteingabe löschen? So geht es am einfachsten: Gehen Sie in die Einstellungen und wählen den Punkt „Zum widerrufen schütteln“. Ab jetzt können Sie ganz einfach die oben genannten Dinge löschen, indem Sie Ihr iPhone schütteln.

3. Individuelle Vibrationsmuster

Sie möchten am Vibrieren des iPhones erkennen, ob es sich um eine SMS, Erinnerung, E-Mail oder WhatsApp-Nachricht handelt? So einfach geht es: Öffnen Sie die Einstellungen. Unter dem Punkt „Töne“ und „Vibration“ finden Sie die Option „Neue Vibration erstellen“. Hier können Sie jetzt den einzelnen Mitteilungsarten unterschiedliche Vibrationsmuster zuteilen.

4. Ein Foto aufnehmen, während Sie filmen

Sie halten grade einen Moment auf Video fest und möchten aber gleichzeitig ein Foto von der Szene machen? So funktioniert es: Drücken Sie einfach während Sie filmen auf das weiße Kamerasymbol und Ihr Handy schießt ergänzend zu dem Video, welches Sie gerade aufnehmen, ein Foto.

5. Teilen von Live Standorten

Sie sind im Dunkeln auf dem Heimweg und haben ein mulmiges Gefühl oder möchten einfach nur jemandem in Echtzeit mitteilen, wann Sie ankommen? Mit diesen zwei Funktionen ist das ganz einfach möglich.

Google Maps: Starten Sie die Routenführung und tippen Sie auf die Restreisezeit unten auf dem Bildschirm. Nun erscheint ein Menü, wo Sie die Option „Standortfortschritt teilen“ auswählen. Wählen Sie nun einen Kontakt aus Ihrem Adressbuch und geben eine Handynummer oder E-Mail-Adresse ein, um Ihren Standort zu teilen.

WhatsApp: Auch WhatsApp bietet diese Funktion: Wählen Sie einen Kontakt aus und klicken auf das Plus-Symbol. Nun erhalten Sie eine Auswahl an Dingen, die Sie diesem Kontakt zusenden können. Tippen Sie auf „Standort“ und dann „Live-Standort“ teilen. Stellen Sie jetzt ein, wie lange der Live-Standort geteilt werden soll. Nach Ablauf der Zeit schaltet sich diese Funktion automatisch ab. Sollten Sie die Übertragung jedoch früher beenden wollen, geht das über die Schaltfläche „Vorzeitig beenden“.

Top-Smartphones bei 1&1

Kategorie: Tipps
0 Kommentare0

Dein Kommentar

(Wenn Sie eine Frage zu Ihrem Vertrag haben oder eine Störung melden möchten, helfen Ihnen unsere Service-Mitarbeiter gerne weiter. Hier finden Sie unsere Kontaktkanäle.)