CES Highlights 2018

Zum Jahresbeginn wurden auf der Consumer Electronics Show (CES) vom 09. bis 12. Januar in Las Vegas die neuesten Technik Trends für 2018 vorgestellt. Hier zeigen wir Ihnen unsere Highlights.

Der Prototyp des neuen Vivo Smartphones

Als erster Hersteller überhaupt präsentierte der chinesische Smartphone-Hersteller Vivo in Zusammenarbeit mit Synaptics ein marktfähiges Smartphone mit einem Fingerabdrucksensor, der in das Display integriert ist – kurz Clear ID. Durch diese Neuerung fällt der physische Home-Button auf der Vorder- oder Rückseite weg, was Spielraum für beispielsweise ein größeres Displays gibt. Wann der Prototyp in Serie produziert wird und wann diese in Deutschland erhältlich sein wird ist derzeit noch nicht bekannt.

Zum Vergleich verbaut Samsung beim Galaxy Note8 oder Galaxy S8 den Fingerabdrucksensor derzeit auf der Rückseite, während Apple beim iPhone X sogar komplett auf den Fingerabdrucksensor verzichtet und auf die Gesichtserkennung Face ID setzt.

Falls Sie Vivo noch nicht kennen, der Hersteller ist nach Samsung, Apple, Huawei und Oppo laut IDC der fünftgrößte Smartphone-Hersteller der Welt.

Weitere Informationen zum Vivo Smartphone finden Sie hier.

Project Linda: Razer vereint Handy und Laptop

Die Verbindung zwischen Laptop und Smartphone wird von Razer auf ein neues Level gehoben. Optisch sieht das Project Linda wie ein ultra flaches Notebook aus.  Der Trick ist aber, dass das Project Linda außer einer 200GB Festplatte und einem großen Akku über keinerlei Hardware verfügt, diese wird vom Razer Phone beigesteuert. Es lässt sich an die Stelle einclippen, wo bei einem normalen Notebook das Touchpad sitzt. So wird das Smartphone Teil einer mobilen Arbeits- und Gamingstation.

Das Razer Phone haben wir im folgenden Video für Sie getestet:

Abschließend lässt sich sagen, dass der Smartphone-Sektor auf der diesjährigen CES scheinbar noch im Winterschlaf steckt. Sony wertet mit den Modellen Xperia XA2 und XA2 Ultra die Mittelklasse auf. Das Xperia XA2 hat nun ein randloses 5,2 Zoll Full-HD-Display, bei beiden Modellen ist der Fingerabdrucksensor auf die Rückseite des Smartphones gewandert. Im Einsteigerbereich stellt Sony das Xperia L2 vor, das nun auch per Finger zu entsperren ist. Asus und Alcatel erweitern ihr Smartphone-Portfolio um Geräte mit 18:9-Display. Das Asus ZenPhone Max Plus (M1)beherbergt neben dem beliebten Display-Format auch noch einen 4.130 mAh starken Akku. Das neue Alcatel 5, welches mit Blick auf den kommenden Mobile World Congress auf der CES angeteasert wurde, definiert sich durch einen sehr schmalen Seitenrand des 18:9 Displays.

Wer beispielsweise etwas Neues (mobiles) von Samsung sucht, muss sich vorerst mit einem riesigen 146 Zoll Fernseher zufrieden geben. Wir hoffen, auf viele spannende Neuigkeiten auf dem Mobile World Congress (MWC), der vom 26. Februar bis zum 01. März in Barcelona stattfindet.

0 Kommentare0

Dein Kommentar

(Wenn Sie eine Frage zu Ihrem Vertrag haben oder eine Störung melden möchten, helfen Ihnen unsere Service-Mitarbeiter gerne im 1&1 Kundenforum weiter)