Deal des Monats: Philips Hue Starter Set

Smart Home ist voll im Trend: Mit den dazugehörigen Komponenten können Sie Alltagsvorgänge automatisieren und Geräte-Einstellungen an Ihre persönlichen Bedürfnisse anpassen – egal ob von Zuhause oder Unterwegs. Mit dem Deal des Monats gibt es jetzt ein Philips Hue Starter Set der vierten Generation für 149,99 Euro statt 199,99 Euro.  Mehr Infos gibt es in diesem Beitrag.

Kreative und intelligente Beleuchtungssteuerung

Das Philips Hue Starter Set der vierten Generation beinhaltet drei farbige E27 LED-Birnen sowie eine Bridge und einen praktischen Dimmer-Schalter. Mit dem smarten LED-Lichtsystem können Sie Ihr Zuhause verschönern und das Licht Ihrer Stimmung anpassen, indem Sie eine aus 16 Millionen Farben in der dazugehörigen App auswählen.

Mithilfe von Drittanbieter-Apps kann das Licht sogar mit Filmen und Musik synchronisiert werden oder durch verschiedene Farbeffekte Ihr Gaming-Erlebnis aufregender gestalten. Die Installation von Hue ist ganz einfach: Schrauben Sie die LED-Birne in die Lampenfassung und verbinden Sie Ihre Bridge mit der Steckdose. Anschließend verbinden Sie die Bridge mit Ihrem Router und laden die Hue App herunter.

Philips Hue Starter Set ganz einfach sichern:

  • Als Bestandskunde mit einem 1&1 Mobilfunkvertrag Philips Hue Starter Set im Zubehörshop auswählen
  • oder als Neukunde bei Abschluss eines 1&1 Mobilfunkvertrags im Bestellprozess im Reiter „Zubehör” das Philips Hue Starter Set auswählen
  • Philips Hue Starter Set im Wert von 199,99 Euro für nur 149,99 Euro bestellen
  • Die Aktion ist gültig bis zum 31. Januar 2018

Die Aktion gilt für alle Bestandskunden mit 1&1 Mobilfunkvertrag und Neukunden, die einen 1&1 Mobilfunkvertrag abschließen.

Alle Infos zum 1&1 Hardware-Angebot, Tarifen und Optionen sowie Bestellmöglichkeiten finden sich unter www.1und1.de.

Kategorie: Produkte
0 Kommentare0

Dein Kommentar

(Wenn Sie eine Frage zu Ihrem Vertrag haben oder eine Störung melden möchten, helfen Ihnen unsere Service-Mitarbeiter gerne im 1&1 Kundenforum weiter)