Was tun, wenn das Smartphone verloren geht oder gestohlen wird?

iPhone suchen

Ihr Smartphone ist nicht mehr auffindbar, obwohl Sie schon überall danach gesucht haben? In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, wie Sie optimale Sicherheitsvorkehrungen für den Schutz Ihrer Daten schaffen und wie Sie praktische Tools nutzen können, um Ihr Smartphone wiederzufinden.

Was Sie generell tun können

Bereits im Vorfeld können Sie einige Sicherheitsmaßnahmen ergreifen, die den Schaden beim Verlust Ihres Smartphones begrenzen. Egal ob Sie Ihr Smartphone verlieren oder ob es gestohlen wurde, wir empfehlen Ihnen, Ihre Daten regelmäßig zu sichern. Wenn Sie das Smartphone nicht mehr zurückbekommen, können Sie so wenigstens auf Ihre Fotos und Kontakte zugreifen. Ihre Daten können Sie zum Beispiel in einer Cloud wie dem 1&1 Online-Speicher sichern.

Außerdem ist es ratsam, sich das Smartphone-Modell und die IMEI-Nummer zu notieren. Damit können Sie dann eine konkrete Anzeige bei der Polizei erstatten.

Ihr Smartphone sichern oder sperren. So geht’s

Obwohl die SIM-Karte Ihres Smartphones von Beginn an mit einer PIN geschützt ist, sollten Sie auch den Bildschirm mit einer PIN oder einem Passwort sichern. Viele Smartphones haben zudem einen Fingerabdrucksensor, einen Iris-Scanner oder eine Gesichtserkennung, die sehr zuverlässig funktionieren und individuell schützen. Meistens gibt es dabei dann auch ein Sicherungspasswort.

Damit erschweren Sie den Dieben den einfachen Zugriff zu Ihrem Smartphone. Ein Dieb wird als nächstes versuchen, Ihr Passwort zu knacken und das Gerät auf Werkseinstellungen zurückzusetzen, um es weiterzuverkaufen. Bei einigen Smartphones (abhängig vom Hersteller) können Sie eine sogenannte „Reaktivierungssperre“ einsetzen, die genau das verhindern soll.

Dort können Sie nun unter verschiedenen Menüpunkten, wie „Fernzugriff”, „Google-Standortdienst” oder „Letzten Standort senden” auswählen. Hundertprozentig sicher ist das zwar auch nicht, aber einige Diebe werden sicherlich daran scheitern. Wenn der Dieb versucht, das Smartphone auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen, wird er nach den Samsung-Accountdetails gefragt, die nur Sie besitzen.

Ähnliches gibt es auch von Apple für’s iPhone in Verbindung mit der Diebstahlsicherung über die „iCloud“.

Zusätzlich: Verschlüsselung Ihrer Daten

Zusätzlich können Sie auch Ihre Daten verschlüsseln. Das bedeutet allerdings, dass Sie bei jedem Zugriff nach Ihrem Passwort gefragt werden.

Bei Apple ist dies ab iOS 7 bereits voreingestellt. Wenn ein Dieb ein ausgeschaltetes iPhone in die Hände bekommt, kann er selbst, wenn er es schafft, die Hardware-Sicherung zu umgehen, nicht ohne Passwort auf Ihre Daten (Fotos, Dokumente, Kontakte etc.) zugreifen (empfehlenswert in Verbindung mit der Reaktivierungssperre).

Bei Android kann ab Version 3.0 das komplette System optional verschlüsselt werden (unter „Sicherheit“ > „Dateisafe“ (bei Huawei-Smartphones) oder „SD-Karte verschlüsseln” (bei Samsung-Smartphones). Leider kann das Ganze per „Werkreset“ umgangen werden, wenn keine Reaktivierungssperre vorhanden ist. Deshalb ist diese Funktion etwas umstritten. Außerdem besteht bei Android-Geräten die Gefahr, dass die Verschlüsselung nicht ohne Datenverlust rückgängig gemacht werden kann (Ausnahme: Samsung). Zudem kann sie sich gegebenenfalls negativ auf die Performance Ihres Smartphones auswirken. Dieser Schritt sollte daher gut durchdacht werden.

Wie Sie Ihr Smartphone wiederfinden können

Für Android ab 2.2 gibt es den Android Geräte-Manager: Wichtig ist, dass Ihr Smartphone mit einem Google-Konto angemeldet, eingeschaltet und mit dem Internet verbunden ist. Außerdem muss der Standortdienst unter „Einstellungen“ > „Standort“ eingeschaltet sein. Darüber hinaus sollten Sie auch sicherstellen, dass der Geräte-Manager unter „Einstellungen“ > „Sicherheit“ > „Geräteadministratoren“ gelistet ist. Dann können Sie über die Google-Anmeldung am PC verschiedene Aktionen durchgeführt werden.

Sie können zum Beispiel Ihr Smartphone orten, Sie können es laut klingeln lassen (trotz Lautlos-Modus) und Sie können den Bildschirm mit einem neuen Passwort sperren. Im äußersten Notfall können Sie auch über diesen Fernzugriff sämtliche Daten löschen, wenn es aussichtslos erscheint, dass Sie Ihr Gerät zurückbekommen.

Ähnliche Funktionen finden Sie auch bei entsprechenden Apps der Hersteller. Samsung bietet die bereits erwähnte App „Find My Mobile“ und Sony die App „myXperia“. Mit zusätzlichen Apps wie „Cerberus Anti-Diebstahl“ (kostenpflichtig) stehen Ihnen noch weitere Funktionen wie beispielsweise das Anzeigen einer Nachricht auf dem Bildschirm für einen ehrlichen Finder zur Verfügung.

Für iOS stehen ähnliche Funktionen über die „iCloud“ zur Verfügung. Dafür müssen Sie bei der iCloud „Mein iPhone suchen“ aktivieren und die Ortungsdienste in den Einstellungen einschalten. Auf dem PC können Sie sich dann mit Ihrer Apple-ID anmelden und Ihr verlorenes Smartphone orten. Eine alternative kostenlose App für iOS ist zum Beispiel „Prey Anti Theft“, die ähnlich wie Cerberus für Android zusätzliche Funktionalitäten bietet.

Weitere Informationen zum Thema Smartphone-Sicherheit finden Sie übrigens auch in diesem Video:

 

Kategorie: Tipps
0 Kommentare0

Dein Kommentar

(Wenn Sie eine Frage zu Ihrem Vertrag haben oder eine Störung melden möchten, helfen Ihnen unsere Service-Mitarbeiter gerne im 1&1 Kundenforum weiter)