Welcher DSL-Tarif ist der richtige für mich?

VDSL Vorteile

Bei den vielen Möglichkeiten, die sich uns Verbrauchern heutzutage eröffnen, verliert man schnell den Überblick im Angebotsdschungel. Gerade bei technischen Produkten wie der Internetverbindung erschwert zudem Fachchinesisch oft den Durchblick: Warum gibt es Unterschiede bei Internetgeschwindigkeiten, welche DSL-Verbindung kann ich überhaupt nutzen und brauche ich das alles eigentlich? Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und erklären, welcher 1&1 DSL-Tarif weshalb der richtige sein kann.

Die Tarife 1&1 DSL 16, 50 und 100 und 250 beinhalten alle sowohl eine DSL-Flat zum Surfen als auch einen Telefon-Anschluss zum Telefonieren, unterscheiden sich aber in Leistungsumfang und Preis: Dabei ist es vor allem die Surfgeschwindigkeit, in der sich die Tarife voneinander unterscheiden. Die Surfgeschwindigkeit und die entsprechende Tarifwahl sind aber auch von der verfügbaren Infrastruktur am eigenen Wohnort abhängig. Hinsichtlich des Telefonanschlusses unterscheiden sich die DSL-Flatrates dagegen nicht voneinander – sie alle ermöglichen unbegrenzte Gespräche ins deutsche Festnetz zum monatlichen Festpreis.

Was bieten die unterschiedlichen Tarife?

Für Einsteiger und Fortgeschrittene

Mit 1&1 DSL 16 (ab 9,99 Euro im Monat) surft man mit der maximal verfügbaren Geschwindigkeit von bis zu 16 Mbit/s im Downstream. Hier bekommt man eine Internet-Flatrate: Das heißt, es gibt weder eine Zeitbegrenzung noch eine reduzierte volumenabhängige Geschwindigkeit. Das Gleiche gilt für die anderen beiden 1&1 VDSL-Tarife: DSL 50 (ab 14,99 Euro im Monat) und DSL 100 (ab 19,99 Euro im Monat). Auch damit kann man endlos surfen und telefonieren und der Name des Tarifs verrät die Surfgeschwindigkeit: Bei ersterem sind es bis zu 50 Mbit/s und bei zweitem bis zu 100 Mbit/s im Downstream. VDSL steht für Very High Speed Digital Subscriber Line – diese beiden Tarife ermöglichen also schnellere Surf- und Downloadgeschwindigkeiten, was mit der Beschaffenheit der Leitung zu tun hat: 1&1 DSL 50 bietet somit eine mehr als dreimal so schnelle Datenübertragung als 1&1 DSL 16 und 1&1 DSL 100 sogar eine mehr als sechsmal so schnelle Empfangsrate im Vergleich zu 1&1 DSL 16. Weiterhin gibt es noch 1&1 DSL 250, wo durch VDSL mit Supervectoring oder mit einem Glasfaser-Anschluss die höchsten Geschwindigkeiten erreicht werden. Das hat auch zur Folge, dass mehrere Geräte gleichzeitig genutzt werden können und jeder Nutzer noch ausreichend Geschwindigkeit zur Verfügung hat. In einer Familie oder WG kann so der eine Streaming-Dienste wie zum Beispiel Maxdome zum Serienschauen nutzen, während andere Familienmitglieder oder WG-Mitbewohner skypen oder über die DSL-Leitung fernsehen (IP-TV). Die Verbindung bleibt stabil, Filme erscheinen in Sekundenschnelle in voller Auflösung und selbst bei großen Datenmengen gibt es nur sehr kurze Wartezeiten. Mehr Infos zu den Unterschieden von ADSL und VDSL, den Vorteilen von VDSL und zu 1&1 Digital-TV gibt’s auch hier im Blog.

DSL 16, 50, 100 und 250 mit und ohne Vertragslaufzeit

Alle Tarife gibt es mit und ohne Laufzeit. Prinzipiell beinhalten die Tarife ohne Laufzeit die gleichen Leistungen wie diejenigen mit Laufzeit. Allerdings gibt es bei den Tarifen mit Vertragslaufzeit weitere optionale Vorteile: Das sind zum Beispiel eine zubuchbare Handy-Flat für günstiges Surfen und Telefonieren auch mit bis zu vier Handys, die Möglichkeit Fernsehen über die DSL-Leitung (1&1 Digital-TV) hinzuzubuchen und den praktischen Sofort-Start zu nutzen: Der Sofort-Start ist bei der Wahl des 1&1 HomeServers Speed ohne Aufpreis verfügbar – per kostenfreiem Overnight-Versand erhalten Sie die notwendige Hardware und können am Tag nach der Bestellung und vor der eigentlichen Schaltung schon über Internet und Telefon verfügen.

Hardware-Tarif-Optionen

Bei der Buchung eines 1&1 DSL-Tarifs ist ein kostenloses DSL-Modem jeweils bereits enthalten. Auf Wunsch kann man den leistungsfähigeren 1&1 HomeServer, einen 1&1 HomeServer Speed oder einen 1&1 HomeServer Speed+ für einen monatlichen Aufpreis hinzubuchen. Alle HomeServer sind WLAN-Router und Telefonanlage zugleich und bieten so vielfältige Möglichkeiten für das persönliche Heimnetzwerk.

Verfügbarkeit von ADSL und VDSL sowie Glasfaser am eigenen Wohnort

Um zu überprüfen, welcher DSL-Tarif bei Ihnen zu Hause zu haben ist, können Sie in unserem Verfügbarkeitscheck nachschauen. Die Verfügbarkeit hängt mit der technischen Infrastruktur in Deutschland zusammen. 1&1 finanziert den VDSL-Ausbau in Deutschland mit und kooperiert bereits mit lokalen Glasfaser-Anbietern, um auch Glasfaser-Anschlüsse in Deutschland zukünftig flächendeckender anbieten zu können.

0 Kommentare0