Bei den vielen Möglichkeiten, die sich uns Verbrauchern heutzutage eröffnen, verliert man schnell den Überblick im Angebotsdschungel. Gerade bei technischen Produkten wie der Internetverbindung erschwert zudem Fachchinesisch oft den Durchblick: Warum gibt es Unterschiede bei Internetgeschwindigkeiten, welche DSL-Verbindung kann ich überhaupt nutzen und brauche ich das alles eigentlich? Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und erklären, welcher 1&1 DSL-Tarif weshalb der richtige sein kann.

Kerstin Corea
KerstinCorea
Kerstin ist PR Managerin bei 1&1 und Ansprechpartner für den Produktbereich DSL.
Alle Beiträge

Alle 1&1 DSL-Tarife – von 1&1 DSL 16 bis zu 1&1 Glasfaser 1.000 – beinhalten sowohl eine DSL-Flat zum Surfen als auch einen Telefon-Anschluss zum Telefonieren. Neben dem Preis und dem angebotenen Leistungsumfang unterscheiden sich die DSL- Tarife vor allem hinsichtlich der Surfgeschwindigkeit. Diese ist auch von der verfügbaren Infrastruktur am eigenen Wohnort abhängig, über den verlinkten Beitrag können Sie die DSL-Verfügbarkeit an Ihrem Wohnort mit wenigen Klicks überprüfen.

 

Hinsichtlich des Telefonanschlusses unterscheiden sich die DSL-Flatrates dagegen nicht voneinander – sie alle ermöglichen unbegrenzte Gespräche für 0 ct/Min. ins deutsche Festnetz, in alle deutschen Mobilfunknetze für 19,9 ct/Min. und ins Ausland ab 1,9 ct/Min.

 

Was bieten die unterschiedlichen DSL-Tarife?

Für Einsteiger

 

Smartphone-KontakteDer günstigste Tarif ist 1&1 DSL 16 (ab 9,99 Euro im Monat), der eine gewisse Grundversorgung bietet: Die Daten werden per ADSL (Asymmetric Digital Subscriber Line) mit der am Wohnort maximal verfügbaren Bandbreite und mit einer Geschwindigkeit von bis zu 16 Mbit/s empfangen. Für das Surfen gibt es kein Zeitlimit, allerdings sollten Sie beachten, dass Sie lediglich mit bis zu 16 MBit/s im Internet unterwegs sind. Für Wenig-Nutzer, die gelegentlich ihre Mails checken, Online-Banking nutzen und nicht aus dem Home-Office arbeiten, sollte ein 1&1 DSL 16 Anschluss ausreichend sein. Arbeiten Sie hingegen von zuhause und streamen ab und an Filme oder Serien, so sollten Sie sich für einen DSL-Anschluss mit einer höheren maximalen Geschwindigkeit entscheiden.

Für Fortgeschrittene und Pros

 

DSLMit 1&1 DSL 50, 1&1 DSL 100, 1&1 DSL 250 und 1&1 Glasfaser 1.000 können Sie mit höheren Geschwindigkeiten endlos surfen und telefonieren. Der Name des Tarifs verrät die Surfgeschwindigkeit: Bei 1&1 DSL 50 sind es bis zu 50 Mbit/s, bei 1&1 DSL 100 bis zu 100 Mbit/s im Downstream und so weiter. 1&1 DSL 50 bietet eine mehr als dreimal so schnelle Datenübertragung, 1&1 DSL 100 sogar eine mehr als sechsmal so schnelle Empfangsrate. Das hat auch zur Folge, dass pro Anschluss mehrere Geräte gleichzeitig genutzt werden können und jeder Nutzer ausreichend Geschwindigkeit zur Verfügung hat. In einer Familie oder WG kann so eine Person einen Streaming-Dienst wie beispielsweie Netflix zum Serienschauen nutzen, während andere Familienmitglieder oder WG-Mitbewohner skypen oder über die DSL-Leitung Internetfernsehen nutzen. Die Verbindung bleibt stabil, Filme erscheinen in Sekundenschnelle in voller Auflösung und selbst bei großen Datenmengen gibt es nur sehr kurze Wartezeiten.

1&1 DSL-Tarife mit unterschiedlichen Laufzeit-Optionen

 

Alle 1&1 DSL-Tarife sind in zwei verschiedenen Laufzeit-Optionen verfügbar. Einmal als 1&1 DSL-Tarif mit 24 Monaten Mindestvertragslaufzeit und einmal als Flex Tarif ohne lange Laufzeit. Letzteres bedeutet im Detail, dass Sie Ihren Vertrag jederzeit mit drei Monaten Kündigungsfrist beenden können. Die Frist gilt ab Eingang Ihrer Kündigung bei 1&1.

 

Bei beiden Laufzeit-Optionen gibt es mit der 1&1 Service Card ein umfangreiches Angebot verschiedener Leistungen. Dazu gehören die Priority Hotline mit direktem Kundenkontakt, das 1&1 WLAN-Versprechen mit WLAN-Planer zur Einrichtung des DSL-Anschlusses und optimalen Vernetzung daheim sowie die Funktionsgarantie für eine schnelle Hilfe im Falle einer Störung. Außerdem bietet 1&1 einen kostenlosen Umzugsservice an und gibt Neukunden die Möglichkeit, das eigene DSL-Angebot 30 Tage unverbindlich zu testen. Im verlinkten Beitrag können Sie alle Details zu den 1&1 Service Card-Leistungen nachlesen.

Hardware-Tarif-Optionen

 

Die Abbildung zeigt den 1&1 HomeServer+

Bei der Buchung eines 1&1 DSL-Tarifs können Sie auf Wunsch ein 1&1 WLAN-Modem oder einen leistungsstärkeren 1&1 WLAN-Router gegen einen geringen monatlichen Aufpreis hinzufügen. Das 1&1 WLAN-Modem eignet sich vor allem für kabelloses surfen mit bis zu 300 MBit/s und telefonieren mit einem kabelgebundenen, analogen Telefon in kleinen Wohnungen. Eine deutlich höhere Leistung bieten der 1&1 HomeServer und der 1&1 HomeServer+. Beide Geräte sind WLAN-Router, Telefonanlage und Heimnetzwerk in einem – Details zu den unterschiedlichen DSL-Hardware-Optionen finden Sie hier.