Der neue 1&1 HomeServer Speed überzeugt private Tester

1&1 HomeServer Speed

Auf der Suche nach einem neuen leistungsstarken VDSL-Router? Bei 1&1 gibt es ab sofort den neuen 1&1 HomeServer Speed: Was die FRITZ!Box 7560 alles kann und was erste Tester dazu sagen, haben wir hier zusammengefasst.

Die FRITZ!Box 7560 ist ein Dualband-Router und verfügt über intelligentes ac-WLAN: Es werden die beiden Funkfrequenzen 2,4 GHz und 5 GHz mit insgesamt fünf Antennen genutzt. Das Aufteilen der Übertragungsfrequenzen hat den großen Vorteil, dass so insbesondere in dicht besiedelten Wohngegenden mehr benachbarte WLANs funken können, ohne sich gegenseitig zu stören. Dank ac-WLAN können so auch mehr mobile Endgeräte parallel ohne Qualitätseinbußen genutzt werden.

Mit dem 1&1 HomeServer Speed sind WLAN-Geschwindigkeiten von bis zu 866 MBit/s möglich. Der VDSL-Router unterstützt zudem die modernen Vectoring-DSL-Verbindungen. Außerdem eignet sich das Gerät für All-IP-Anschlüsse, also für Telefon via Internet. Die FRITZ!Box 7560 besitzt überdies einen USB 2.0-Anschluss, an dem Geräte wie Drucker oder Festplatte angeschlossen werden können. Dank der DECT-Funktion (digital enhanced cordless telecommunication) können zusätzlich zu einem herkömmlichen Telefon bis zu sechs schnurlose Telefone direkt am Router angemeldet und verwaltet werden. Hier gibt es alle wichtigen Informationen zur FRITZ!Box 7560 in unserem Hands On Video auf CubeTube:

Eindrücke der Tester

Einige Nutzer des 1&1 Forums waren so freundlich und haben den neuen 1&1 HomeServer Speed vorab bei sich zu Hause getestet. Das gesammelte Feedback möchten wir hier vorstellen.

Design und Einrichtung

Alle Nutzer sind sich darin einig, dass die Optik mit schlichtem und geradlinigem Design überzeugt und die Einrichtung sehr einfach funktioniert: Dabei wird insbesondere die Einrichtung über den 1&1 Start-Code sowie das voreingestellte Passwort für die Benutzeroberfläche gelobt, das ein zusätzliches Sicherheitsfeature darstellt. Außerdem sind Daten von einer vorher verwendeten FRITZ!Box leicht zu importieren.

Frank aus Bad Bentheim/Gildehaus:

„Anders als die bisherigen Boxen von 1&1 hat die FRITZ!Box 7560 nicht nur einen voreingestellten, individuellen WLAN-Key, sie hat auch ein werksseitig gesetztes Passwort für die Benutzeroberfläche. Ein zusätzliches Sicherheitsfeature, da man es ansonsten bewusst abschalten müsste. Die Einrichtung erfolgt über den bewährten Start-Code von 1&1. Zugangsdaten, der 1&1 Online-Speicher und Rufnummern werden somit spielend leicht in der Box eingerichtet. Das Arbeiten im WLAN, der Zugang über die Fernartung und die anderen, typischen Funktionen sind spielend eingerichtet und in der bewährten AVM-Manier aufgebaut.“

Jörg aus Frankfurt:

Einrichtung problemlos. Stick dran, Sicherung der alten FRITZ!Box 7362SL importiert und nur die DECT-Telefone anmelden. Fertig.“

Dietmar aus Berlin:

„Das Gehäuse entspricht dem gewohnten ansprechenden Design der FRITZ!Box-Serie 7362SL und 7390 in der typischen schwarzen 1&1 Farbe, mit der entsprechenden guten Verarbeitung. Etwas  gewöhnungsbedüftig empfinde ich den seitlichen USB-Anschluss, der evtl. an manchen Aufstellpositionen hinderlich sein könnte. Im Bodenbereich wurden die Lüftungsschlitze stark erweitert, was einer besseren Luftzirkulation zugutekommt. Die Einrichtung der FRITZ!Box 7560 mit dem 1&1 Start-Code verläuft sehr zuverlässig. Alle vier Rufnummern wurden dabei komplett eingerichtet und am SIP-Server angemeldet. Auch der 1&1 Online-Speicher wurde sofort eingerichtet. Dank der übersichtlichen Bedienungsoberfläche war die komplette Einrichtung schnell ausgeführt. Auch der Test, nach einem Werksreset die Einrichtung mit Hilfe der Sicherungsdatei einer FRITZ!Box 7490 zeitlich abzukürzen, war erfolgreich. Die wichtigsten Funktionen, Eigenschaften, Telefonbuch usw. konnten per Auswahlmenü übernommen werden.“

Alexander aus Berlin:

„Nach Eingabe des FRITZ!Box Kennworts übernimmt ein Assistent und bietet die Einrichtung für DSL oder HSPA+ Antenne an. Bei Wahl von DSL kann der 1&1 Start-Code eingegeben werden. Nach der Start-Code-Einrichtung sind folgende Zugänge konfiguriert: Internetzugang (IPv4 & IPv6, DualStack), die im 1&1 Control Center eingetragenen Telefonnummern, der Zugang zum 1&1 Online-Speicher und die 1&1 Email-Adresse für den FRITZ!Box Pushservice. Wenn Telefongeräte eingerichtet werden (1x Fon1, bis zu 6 DECT, bis zu 10 IP-Telefone) können ihnen sofort die Rufnummern zugewiesen werden.“

Mathias aus Eisenach:

Rein äußerlich unterscheidet sich die FRITZ!Box 7560 von der bei mir bisher im Einsatz befindlichen
FRITZ!Box 7490 lediglich durch die etwas geringere Größe.“

Funktionsweise im Test

Der 1&1 HomeServer Speed konnte bei unseren Testern gut überzeugen. Hervorzuheben ist hier insbesondere der ac-WLAN-Standard, der beispielsweise dafür sorgt, dass man mehrere Endgeräte gleichzeitig ohne Qualitätseinbußen nutzen kann. Außerdem überzeugten die Sprachqualität der Telefonie und die Möglichkeit, den neuen 1&1 HomeServer Speed auch an VDSL-Anschlüssen mit Vectoring nutzen zu können.

Dietmar aus Berlin:

„Um eine Verwendung für IP-TV zu testen, wurden mehrere Videos in HD-Qualität von einem Receiver per WLAN auf den PC übertragen. Hierbei konnten maximal 7 Videos zeitgleich ruckelfrei wiedergegeben werden. Die Anmeldungen der beiden AVM-Telefone funktionieren über beide Wege, DECT-Taster und über die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box, einwandfrei. Die Sprachqualität kann durchaus als ISDN-Qualität bewertet werden. Innerhalb einer Reichweite von ca. 12m durch mehrere Wände sind keine signifikanten Nebengeräusche zu hören. Die Feldstärkeanzeige im Telefondisplay zeigte immer Vollausschlag an (5 Balken).“

Mathias aus Eisenach

„Es sind weniger Schnittstellen als bei der FRITZ!Box 7490 vorhanden. ISDN- und USB 3.0-Anschlüsse bleiben den Spitzenmodellen vorbehalten. Dass ISDN nicht an Bord ist, werden die meisten Kunden wahrscheinlich verschmerzen können. Dass es USB 3.0 nicht in die Box geschafft hat, ist bedauerlich. Ansonsten weist die Box die für den Einsatz zu Hause wichtigen Anschlüsse auf: Gigabit-LAN, ein analoger Telefon-Anschluss, ein USB 2.0-Anschluss und die Funktion als DECT-Basisstation. Der Router kann an ADSL- und VDSL-Anschlüssen (inkl. Vectoring) betrieben werden. Es wird sicher einige Kunden freuen, dass nunmehr auch der schnelle ac-WLAN-Standard in der Box realisiert wurde, der höhere Geschwindigkeiten erlaubt. Diese Möglichkeit gab es bisher in den „kleineren” FRITZ!Boxen nicht. Während des zugegebenermaßen relativ kurzen Testzeitraums konnte ich bisher keine technischen Mängel feststellen. Es gab keine ungewollten Neustarts, noch ging die DSL-Verbindung verloren. Der Betrieb der von mir eingesetzten Endgeräte (u.a.: AVM C4 und Cisco SPA303) war völlig problemlos und zuverlässig. Wer Wert auf schnelles WLAN legt, bekommt mit der neuen FRITZ!Box 7560 einen Mehrwert. Darüber hinaus ermöglicht die Box den Betrieb an Vectoring-Anschlüssen, was ebenfalls ein Grund für die Anschaffung sein kann.“

Fazit unserer Tester

Frank aus Bad Bentheim/Gildehaus

„Unterm Strich ist es eine gelungene Box, die meinen persönlichen Ansprüchen voll und ganz genügt.“

Dietmar aus Berlin

Als Fazit kann ich die Gebrauchsfähigkeit der neuen FRITZ!Box 7560 an 1&1-Anschlüssen durchaus empfehlen.“

Hardware bei 1&1

Zu den 1&1 DSL-Tarifen haben Sie die Wahl zwischen den folgenden Tarif-Optionen:

  • 1&1 DSL-Modem gratis inklusive
    • Per LAN-Kabel surfen und telefonieren
  • 1&1 WLAN-Router (FRITZ!Box 7412) für 2,99 Euro im Monat
    • Kabellos Highspeed surfen und telefonieren
  • 1&1 HomeServer Speed (FRITZ!Box 7560) für 4,99 Euro im Monat
    • Intelligent vernetzen im ganzen Haus, noch schnellere Geschwindigkeiten
  • 1&1 BusinessServer (FRITZ!Box 7580) für 7,99 Euro im Monat
    • Intelligent vernetzen im ganzen Haus oder im Unternehmen, maximale Power
2 Kommentare2
  1. 13. März 2017 um 17:52 |

    Ich würde gerne den WLan-Router (Fritz-Box) im DSL-Basic Tarif kaufen wollen, nicht mieten, ist das möglich?

    1. 20. März 2017 um 09:43 |

      Hallo Herr Eichler,

      vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Angebot. Das ist leider nicht möglich.

      Viele Grüße
      Salomé, 1&1

Die Kommentare sind geschlossen.