1&1 Interview – Kubernetes

Was steckt hinter dem Begriff Kubernetes? Auf den diesjährigen Container Days in Hamburg stand uns dazu Sebastian Scheele, Gründer von Loodse, Rede und Antwort.

Das ursprünglich von Google initiierte Kubernetes hilft Nutzern von Container-Technologien dabei, diese ganz unkompliziert in einem Cluster zu betreiben und nicht immer nur auf einen einzigen Server angewiesen zu sein.
Das Open Source-Tool ist vollständig skalier- und modularisierbar. Ein weiterer Vorteil, den Scheele sieht, ist die Herstellerunabhängigkeit, was den Nutzern genügend Freiraum beim Arbeiten lässt.

Für die Zukunft erhofft sich Sebastian Scheele, dass immer mehr Unternehmen das Kubernetes-System übernehmen werden, um sich so dem ständig verändernden Markt schneller und einfach anpassen zu können.

Das ganze Interview können Sie sich in diesem Video ansehen:

Kategorie: E-Business
0 Kommentare0