Ist euch heute schon ein schwarzer Kater begegnet? Seid ihr unter einer Leiter durchgelaufen oder habt einen Spiegel zerbrochen? Dann solltet ihr den restlichen Tag in jedem Fall besonders vorsichtig sein oder euch besser direkt im Bett verkriechen – so jedenfalls der Aberglaube. Was eigentlich hinter diesem Glauben steckt und welche witzigen Apps es eigens für diesen Unglückstag gibt, haben wir hier für euch zusammengefasst.

Kerstin Corea
KerstinCorea
Kerstin ist PR Managerin bei 1&1 und Ansprechpartner für den Produktbereich DSL.
Alle Beiträge

Ursprung: Zahl, Tag und Geschichte

Wieso haben so viele Menschen Angst, wenn der 13. eines Monats auf einen Freitag fällt? Es gibt viele Deutungsversuche für diesen Aberglauben. Zunächst einmal ist die Zahl 13 nicht gerne gesehen, da sie das uns bekannte Zwölfersystem überschreitet und so irgendwie unangenehm herausfällt. Auch der Freitag wird beispielsweise im Christentum als Unglückstag gesehen, da Jesus an einem Freitag gekreuzigt wurde. Bekannt ist auch der sogenannte „schwarze Freitag“ des US-amerikanischen Börsenkrachs von 1929. Eine weitere mögliche geschichtliche Verknüpfung bezieht sich auf folgendes Ereignis: 1307 soll der französische König Philipp IV. an einem Freitag, dem 13., befohlen haben, alle Tempelritter zu verhaften, was letztlich zur Aufhebung des Templerordens führte. Welche Faktoren oder Ereignisse tatsächlich zu dem bekannten Mythos geführt haben, kann nicht mit Sicherheit gesagt werden, sicher ist aber, dass Freitag, der 13. seit langem als Unglückstag gilt und schon oft Stoff für Literatur und Film geliefert hat.

Jetzt: Mit Apps den Tag überstehen

Eine extra Portion Glück an diesem Tag schadet bestimmt nicht: Mit einem passenden Wallpaper mit Glücksmotiven wie Klee oder Hufeisen seid ihr bestens gewappnet und es sieht auch noch schick aus. Falls ihr an diesem Tag Entscheidungen nicht per Bauchgefühl treffen wollt, kann euch auch ein Orakel behilflich sein, um euch abzusichern. Für diejenigen unter euch, die selbst nicht abergläubisch sind, aber gerne mal Freunde oder Kollegen ein wenig erschrecken wollen, gibt es natürlich auch noch was: Mit Apps für gruselige Klingeltöne oder gruselige Pop-up-Bilder. Wenn ihr auch in Zukunft auf einen Freitag, den 13., gut vorbereitet sein wollt, hilft euch dabei noch dieses Widget: Es teilt euch immer den nächsten anstehenden Unglückstag mit.