Coole Projekte für Entwickler: 1&1 DSL und Mobilfunk

Coole Projekte bei 1&1

Mit über 7 Mio. DSL- und Mobilfunk-Verträgen ist 1&1 einer der größten Access-Anbieter in Deutschland. Rund 1.500 Entwickler arbeiten täglich daran, 1&1-Produkte mitzugestalten und weiter voranzubringen, um den Markt maßgeblich zu prägen.

Dabei setzt 1&1 nicht auf Ware von der Stange, sondern entwickelt die meisten Anwendungen selbst. Das heißt: Die Entwickler können oft selbst entscheiden, welche Technologien zum Einsatz kommen. Die Bandbreite ist immens und reicht von Java als Hauptprogrammiersprache über JEE, Maven, Eclipse, SQL und EJB bis hin zu GIT, Jenkins und BPM.

Neue Kollegen gesucht – wer Dinge mitgestalten möchte, ist hier genau richtig!1&1 Mitarbeiterin Nelli Kaiser

Wer bei uns einsteigen möchte, sollte also Lust, haben Dinge mitzugestalten, neue Herausforderungen suchen und Spaß daran haben, Themen im Team zu diskutieren und zu entscheiden. „Bei uns geht Technologie Hand in Hand mit den Menschen, mit denen man zusammenarbeitet“, sagt Nelli, die direkt nach der Uni bei 1&1 eingestiegen ist. „In meinem Team gibt es sowohl Berufseinsteiger als auch erfahrene Entwickler. Wir entscheiden gemeinsam, welche Technologien wir einsetzen und profitieren dann voneinander.“

Bestens vernetzt – nicht nur unsere Kunden

1&1 Mitarbeiter Matthias WittumDas Thema „bestens vernetzt“ ist bei 1&1 Programm: Im Rahmen von internen Entwicklerkonferenzen oder Vortragsreihen finden sich Kollegen aus den über 75 verschiedenen Entwicklerteams des Unternehmens zusammen, tauschen sich aus und setzen so wichtige neue Impulse. „Wir sind in den letzten Jahren sehr stark gewachsen, da gehört es einfach dazu, dass wir uns untereinander auch vernetzen und Wissen weitergeben können“, sagt Matthias, der seit 2007 im Entwicklungs-Bereich bei 1&1 arbeitet und schon viele Teams kennengelernt hat. „Das Unternehmen hat hier eine Vielfalt an Maßnahmen und Formaten geschaffen, die ziemlich einmalig ist.“

Der etwas andere Einstieg – Das 1&1 Source Center1&1 Mitarbeiter Patrick Wenz

Weil es bei der großen Fülle an Themen und Aufgaben nicht jedem leicht fällt, sich direkt auf eine bestimmte Position zu bewerben, wurde 2012 das 1&1 Source Center gegründet. Ein Job-Orientierungsprogramm, das es Entwicklern ermöglicht, zeitlich begrenzt in verschiedenen Teams zu arbeiten, deren Methoden und Technologien kennenzulernen und dort zu bleiben, wo es für alle am besten passt.

Über diesen Weg ist auch Patrick Wenz zu 1&1 gekommen. Heute arbeitet er als Entwickler unter anderem an den DSL-Bestellprozessen. „Im Bereich Access habe ich die Möglichkeit, die Breitbandversorgung in Deutschland aktiv mitzugestalten. Dieses Thema hat mich einfach am meisten interessiert.“

(Weiter-) Entwickeln – vielfältige Chancen

Wer also Wert auf besonderen Team-Spirit legt und sich über immer wieder neue Herausforderungen freut, ist in der 1.500 Mitarbeiter starken Entwicklergemeinschaft von 1&1 genau richtig. Als nachhaltig wachsendes Unternehmen bietet 1&1 seinen Mitarbeitern einen zukunftssicheren Arbeitsplatz mit spannenden Projekten und besten Perspektiven.

In den kommenden Tagen hast du die Chance unsere drei Entwickler Nelli, Matthias und Patrick noch besser kennenzulernen. Wo? Natürlich hier – in Form eines kurzen Videoportraits.

Weitere Informationen sowie die aktuellsten Jobs findest du auf der 1&1 Karriereseite. Bewerben kannst du dich über die Karriereseite oder per E-Mail an jobs@1und1.de.

Kategorie: 1&1 Intern
0 Kommentare0