Samsung hat gerade seine neue A-Reihe der Galaxy-Familie vorgestellt und das haben wir gleich zum Anlass genommen, um die Kamera des neuen Samsung Galaxy A5 (2016) auszuprobieren. Dabei wollten wir herausfinden, ob das Gerät auch bei verschiedenen Lichtbedingungen noch scharfe und farbtreue Fotos schießt. Wie sich das Galaxy A5 (2016) geschlagen hat, könnt ihr hier lesen.

Kerstin Corea
KerstinCorea
Kerstin ist PR Managerin bei 1&1 und Ansprechpartner für den Produktbereich DSL.
Alle Beiträge

MontabaurSchloss

Landschaftsaufnahme bei Sonnenlicht

Ellipse

Aufnahme bei künstlichem Licht

Im Samsung Galaxy A5 (2016) ist eine 13 Megapixel-Kamera mit einer Offenblende von f/1.9 verbaut, die viel Licht auf den Sensor fallen lässt. Bei guten Lichtverhältnissen sind die Fotos sehr scharf und detailgetreu. Auch bei künstlichem Licht können sich die Ergebnisse sehr gut sehen lassen: Die Fotos sind scharf und insbesondere die Helligkeit ist gut und die Ergebnisse entsprechend kontrastreich. Die Kamera besitzt zudem einen optischen Bildstabilisator, der vor dem Verwackeln schützt. So sind im Pro-Modus längere Belichtungszeiten möglich und eure Fotos bleiben weiterhin scharf. Eure Bilder kommen übrigens auch sehr gut auf dem 5 Zoll großen Amoled-Display zur Geltung, auf dem die Farben sehr intensiv wirken.

Panorama

Panorama-Aufnahme

Einstellungsmöglichkeiten

Screenshota5

Der "Profi-Modus" der Kamera-App bietet viele Einstellungsmöglichkeiten.

Ihr könnt in der Kamera-App des Galaxy A5 (2016) auch noch einige manuelle Anpassungen vornehmen. In den Einstellungen könnt ihr beispielsweise die HDR-Aufnahmefunktion aktivieren, oder Dinge wie Serienaufnahmen oder verschiedene Szenemodi auswählen. Auch die Panorama-Aufnahme funktioniert sehr schön, mit der ihr durch Schwenken des Smartphones eine Weitwinkelaufnahme eines schönen Landschaftsbilds machen könnt. Wenn ihr euch gut mit Smartphone-Fotografie auskennt, könnt ihr im Pro-Modus auch noch den ISO-Wert, Helligkeit und Weißabgleich anpassen, um das perfekte Foto zu erhalten. Die Fotos, die ihr in diesem Beitrag seht, wurden allerdings alle im Automatik-Modus gemacht und waren auch ohne manuelle Anpassungen sehr zufriedenstellend.

Blume

Detail- und farbgetreue Darstellung auch bei Makro-Aufnahmen

ElgendorferStraße

Aufnahme bei trübem Wetter

Fazit: Egal ob Sonnenschein, Regenwetter oder künstliche Beleuchtung: Die Kamera des Samsung Galaxy A5 (2016) hat sich bei den verschiedenen Lichtbedingungen stets gut geschlagen und schöne Ergebnisse geliefert!
Jetzt auch das Samsung Galaxy S9 und Samsung Galxy S9 Plus ab 0 Euro bei 1&1 mit Trade-In Aktion