Egal ob auf WhatsApp, Facebook oder Twitter: Emojis helfen uns dabei, unsere Gefühle online auszudrücken. Das ist jedenfalls der ursprüngliche Gedanke. Mittlerweile gibt es eine Reihe von bunten Bildchen aus verschiedensten Lebensbereichen, die eine Nachricht witzig erweitern können oder einfach nur schön aussehen und den Nutzern jede Menge lustige Momente beim Hin- und Herschicken bereiten.

Kerstin Corea
KerstinCorea
Kerstin ist PR Managerin bei 1&1 und Ansprechpartner für den Produktbereich DSL.
Alle Beiträge

Für 2016 sind 67 neue Motive in der Pipeline, von denen sich hoffentlich viele – wohl um die 40 – bald tatsächlich standardmäßig in WhatsApp, Facebook und Co. wiederfinden werden. Vorgeschlagen wurden die neuen Emojis vom Unicode-Konsortium. Dabei handelt es sich um eine gemeinnützige Organisation, die sich durch Mitgliedsbeiträge finanziert und bei der sich fast alle großen Softwareunternehmen wie zum Beispiel Apple, Google oder Microsoft wiederfinden. Auf der Homepage des Konsortiums ist zu lesen, dass es sein oberstes Ziel ist, die Nutzung von Computern allen Menschen mit verschiedenen Sprachen zu ermöglichen. Dazu ist die Bildsprache dann wohl eine der passendsten Universalsprachen! 🙂

Auf welche neuen Emojis können wir uns freuen?

Zunächst einmal sollte man wissen, wie die Vorschläge für neue Emojis zustande kommen: Das richtet sich nämlich einerseits nach der Nachfrage der User und andererseits werden bei allen möglichen Themengebieten nach bisherigen Lücken gesucht, die dann gefüllt werden.

In der Kategorie Gemüse und Essen sind zum Beispiel Gurke, Avocado, Kartoffel und Karotte sowie Bacon, Baguette, Croissant und ein Whiskey-Tumbler im Gespräch. Bei den Tieren wird es vielleicht bald Eule, Hai, Ente und eine Fledermaus geben. Zum Thema Menschen und deren Darstellung allgemein sollen wohl eine schwangere Frau, ein lügendes Gesicht mit Pinocchio-Nase, ein tanzender Mann, ein Selfie-Poser, ein grünes Ekel-Gesicht, ein Clown-Gesicht, ein Achselzucken und eine Facepalm-Darstellung hinzukommen.

Im Mai 2016 wird voraussichtlich erst die endgültige Entscheidung darüber fallen, welche Emoji-Vorschläge in den Standard übernommen werden und erst danach können die Bildchen fertig entwickelt und implementiert werden. Wir müssen uns also noch etwas gedulden, aber das Warten lohnt sich bestimmt! Erst im Juni 2015 waren zuletzt neue Emojis hinzugekommen, die uns unter anderem die unterschiedlichen Hautfarben, Taco, Burrito und Hot Dog sowie ein Einhorn brachten. Lassen wir uns überraschen, was nächstes Jahr auf uns zukommt. 😉