Smartwatch Navigation: Easy von A nach B

Wer kennt das nicht? Ihr wollt zu Fuß oder mit dem Fahrrad ein Ziel erreichen, zu dem ihr euch navigieren lasst, aber ihr wollt nicht ständig das Smartphone mit der Wegbeschreibung aus der Tasche ziehen? Mit einer Smartwatch müsst ihr das auch nicht. Wie ihr die smarten Uhren einfach zum Navigieren nutzen könnt, erfahrt ihr hier.

Alle Nachrichten, E-Mails und Infos auf einen Blick direkt am Handgelenk: Für manch einen sind das die ersichtlichen und vielleicht sogar auch die einzigen Vorteile einer Smartwatch. Jedoch ist das längst nicht alles! Die komfortablen und cleveren Uhren lassen sich hervorragend auch als Navigationshelfer einsetzen. Besonders in Situationen, wo man nicht einfach schnell zum Handy greifen kann, erweist sich eine Smartwatch als nützliches Gadget.

Über Wischgesten lassen sich z.B. die nächsten Etappen direkt am Handgelenk anzeigen und ihr könnt sehen, wie weit der Weg noch ist und wann ihr ankommt. In den Navigationsprogrammen könnt ihr vorher ganz einfach einstellen, ob ihr mit dem Auto, zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs seid. Viele der aktuellen Smartwatches laufen mit dem Betriebssystem Android Wear, in dem die Google Spracherkennung integriert ist. Ihr könnt also eurer Uhr einfach ansagen, wohin es gehen soll und alles weitere passiert automatisch. Aber bitte langsam fahren oder besser sogar anhalten wenn ihr sie benutzt, denn den Verkehr sollte man natürlich trotz allem nicht aus den Augen verlieren.

Auch in einem fremden Land kann eine Smartwatch übrigens euer idealer Wegbegleiter sein, der euch zum Ziel navigiert. Wie gut die Navigation per Smartwatch auch im Ausland funktioniert, zeigt das Video von Marcel Schreiter (Gründer von Allround-PC). Er war mit der Asus ZenWatch 2 in Taipeh unterwegs und berichtet über die Einsatzmöglichkeiten einer Smartwatch und den Weg durch die Großstadt hoch zum Elephant Mountain.

Was können Smartwatches eigentlich noch?

Smartwatches können eure Smartphones natürlich nicht ersetzen, sie stellen vielmehr eine praktische, aber auch spielerische Ergänzung eurer bisherigen Funktionen dar. Die intelligenten Uhren koppeln sich in der Regel via Bluetooth mit eurem Smartphone und können so auf eure Apps zugreifen. Das bedeutet, dass ihr immer direkt an eurem Handgelenk sehen könnt, wenn neue Mails, Nachrichten oder Anrufe reinkommen. Auch Funktionen wie der Kalender oder eure Fotogalerie sind beispielsweise einsehbar und Musik könnt ihr ebenfalls auf der Uhr speichern. Nicht zu vergessen ist die beschriebene Navigationsfunktion, die definitiv ihren Reiz hat.

Kritiker mögen zwar nach wie vor einwenden, dass die Smartwatch nur eine Spielerei ist, die man nicht braucht, aber vielleicht könnt ihr euch ja durch die vielen Features, die euren Alltag erleichtern, überzeugen lassen, dass ein wenig Spielerei noch niemandem geschadet hat. Außerdem ist eine Smartwatch auch ein sinnvolles Gadget für alle Fitness-Begeisterten unter uns. Nicht nur, dass ihr beim Joggen eure Musik über die Uhr hören könnt, bei den meisten Modellen könnt ihr auch eure Schritte zählen lassen, eure Laufroute ansehen und euren Puls messen. Auch für Stilbewusste ist eine Smartwatch zu empfehlen, denn es gibt zahlreiche Designs für jeden Typ und je nach Nutzungswünschen.

Übrigens: Bei 1&1 bekommt ihr ausgewählte Pakete aus Smartwatch und passendem Smartphone ab 0 Euro, wenn ihr eine 1&1 All-Net-Flat bestellt.

0 Kommentare0