Seit 2013 ist Patrick Wenz bei 1&1 als Software-Entwickler im Bereich Home Access Decision Services tätig. Angefangen hat er im Rahmen des 1&1 Source Center. Das Source Center ist eine Art Jobrotationsprogramm, in dessen Rahmen Java- und Frontend-Entwickler an unterschiedlichen internen Projekten mitarbeiten und verschiedene Teams kennenlernen können.

So kann man sich erst einmal orientieren und herausfinden, welche Technologien und Teamkultur am besten zu einem passen, bevor man sich dann final für eine feste Stelle entscheidet. Der Vorteil für diesen Einstieg liegt auf der Hand: „Durch die verschiedenen Bereiche konnte ich viele Erfahrungen sammeln, die mir bei der Auswahl meines Teams geholfen haben. Dazu kommt, dass es vor allem für das Networking sehr nützlich ist und auch als Basis für meine spätere Zukunft hilfreich sein kann“, sagt Patrick.

Ein Arbeitstag als Software-Entwickler
„In meiner Abteilung beginnt jeder Arbeitstag mit einem kurzen Meeting, welches hauptsächlich zur Abstimmung mit den Kollegen genutzt wird. Dort wird besprochen, welche Aufgaben schon erledigt wurden und welche Projekte noch für den Tag anstehen“, erklärt Patrick.

Patrick WenzDer regelmäßige Austausch mit den Kollegen bietet auf der einen Seite eine gute Möglichkeit, immer up to date zu sein und jederzeit zu wissen, an welchen Projekten die Kollegen arbeiten. Zum anderen können so eigene Gedanken überprüft und gemeinsam kreative, neue Lösungen erarbeitet und auf mögliche Fehlerquellen abgeklopft werden.

Zu den Aufgaben im Home Access Decision Services Team gehören auch die DSL-Backend-Bestellprozesse. Diese reichen von den Verfügbarkeitsprüfungen im Frontend bis hin zu den Bestellentscheidungen im Backend. Auch hier sind vielseitige und kreative Ideenvorschläge gerne gesehen.

„Das Ziel ist immer, ein ideales Produkterlebnis für den Kunden zu schaffen. Dies wird durch gute Leistung und kontinuierliche Verfügbarkeit gewährleistet. Die Entscheidungslogik, die im Hintergrund dafür zuständig ist, wird durch uns mitentwickelt. Im Bereich Access habe ich die Möglichkeit, die Breitbandversorgung in Deutschland aktiv mitzugestalten. Dieses Thema hat mich einfach am meisten interessiert“, sagt Patrick.

Als wachsender Internetanbieter in Europa bietet 1&1 seinen Mitarbeitern einen sicheren und zukunftsfähigen Arbeitsplatz. Wer wirklich will, dem stehen hier alle Wege offen.

Weiterführende Informationen

Auf der 1&1 Karriereseite findet ihr alle vakanten Stellen - z.B. als Java Softwareentwickler - und alles rund um den Direkteinstieg bei 1&1. Bewerbungen sind über die Karriereseite möglich oder können per E-Mail an jobs@1und1.de gesendet werden.