Unser Netzfund zum Thema Selfies

Selfies werden immer beliebter. Und am besten gelingen sie mit einem Selfie-Stick. Darum hat sicher der ein oder andere schon darüber nachgedacht, sich einen zuzulegen. Im Schnitt kostet so ein Stick um die zehn Euro. Wer weniger Geld ausgeben möchte und handwerklich begabt ist, kann sich aber auch seinen eigenen Stick zusammenbauen. Tipps und eine detaillierte Baubeschreibung findet man ganz einfach im Internet. Der Youtuber Fynn Kliemann hat zu seinem Stick „Marke Eigenbau” sogar ein How-To-Video hochgeladen. Da Fynn gerne Dinge baut, die man mit einer Hand benutzen kann, hat er sich einen verlängerten Arm mit Auslöser gebaut. So kann man aus angenehmer Distanz ein Selfie aufnehmen. Im Video findet ihr nicht nur Anreize für den perfekten Selfie-Stick, sondern auch die passende Halterung.  Fynn baut den praktischen Selfie Stick aus Alltagsgegenständen wie einem Putter (Golfschläger), Cocktailwürstchen, Klebeband und Montageschaum.

Das Video zum Stick und weitere interessante Erfindungen findet ihr hier:

Natürlich könnt ihr auch einen herkömmlichen Selfie-Stick oder einfach eure Arme benutzen. In unserem Blogartikel findet ihr weitere nützliche Tipps für das perfekte Selfie. Wichtig ist zum Beispiel auf das richtige Licht, den Hintergrund und die richtige Perspektive zu achten. Natürlich ist bei einem guten Selfie auch das richtige Smartphone wichtig. Besonders die Frontkamera ist ein entscheidener Faktor bei der Auswahl des Handys. Die besten Smartphones für Selfies wie das Huawei P8, das LG G4, das Samsung Galaxy S6 und das S6 Edge gibt es selbstverständlich bei 1&1.

Kategorie: Netzwelt
0 Kommentare0