Spendenaufruf: Nothilfe nach Zyklon Pam

Wirbelsturm Pam

Nach dem verheerenden Zyklon am Freitag und Samstag herrscht auf dem Inselstaat Vanuatu im Pazifik Ausnahmezustand. Über die Hälfte der Bevölkerung musste schon in Notunterkünfte fliehen, darunter sind auch mindestens 54.000 betroffene Kinder. Die Regierung hat den Notstand ausgerufen und bittet die Weltöffentlichkeit um Hilfe.

Viele Helfer von UNICEF sind bereits vor Ort um die betroffene Bevölkerung mit Trinkwasser und Hygieneartikeln zu versorgen und erste Hilfe zu leisten. Von den benachbarten Fidschi-Inseln werden bereits Hilfsgüter nach Vanuatu verschickt. Notschulen und Kinderschutz-Zentren werden aufgebaut und die Vorbereitungen für Masern-Impfungen laufen.Zyklon Pam

Dennoch fehlen den Kindern und Familien Unterkünfte, Trinkwasser und Lebensmittel. Die Stiftung United Internet for UNICEF ruft zu Spenden auf! Helfen Sie mit und spenden Sie entweder über die Stiftungshomepage oder direkt über folgendes Konto: UNICEF, Konto 300 000, Bank für Sozialwirtschaft, BLZ 370 205 00, IBAN DE57 3702 0500 0000 3000 00, Stichwort: Vanuatu

Fotos: UNICEF

Kategorie: Unternehmen
0 Kommentare0