Samsung GALAXY Note 4: Erste Eindrücke

Samsung GALAXY Note 4 Unboxing

Vor ein paar Tagen ist das Samsung GALAXY Note 4 auf meinem Schreibtisch gelandet, genauer gesagt die weiße Version. Die jüngste Generation des Riesen-Smartphones hat Samsung mit feinster Technik vollgestopft: Auf der Vorderseite ein Quad-HD-Display mit Super-AMOLED-Technik, im Inneren der Qualcomm Snapdragon 805 Quadcore-Prozessor mit 2,7 Ghz und 3 GB Arbeitsspeicher, dazu ein 3220 mAh starker Akku, auf der Rückseite ein 16-Megapixel-Kamera mit Bildstabilisator. Auch der spezielle Eingabestift S-Pen ist wieder mit an Bord. Er wurde durch neue Interaktionsmöglichkeiten mit der Software und feinere Druckempfindlichkeit aufgewertet. So beeindruckend diese Spezifikationen sind, so waren sie überwiegend auch zu erwarten.

Frische Impulse beim Design

Was hingegen überrascht ist das neue Design: Beim Note 4 setzt Samsung das erste Mal bei der Note-Reihe auf Metall als Material. So wird das Gehäuse komplett von einem Metallrahmen umzogen. Dessen Kanten sind leicht abgeschrägt, sodass sich das Note 4 bequem greifen lässt. Die Seiten sind bei unserem weißen Testgerät in weiß lackiert. Bei der Rückseite bleibt Samsung aber dem gelernten Design treu und setzt auf leicht softes Lederimitat. Übrigens ist das Note 4 trotz seiner Größe – eine Displaydiagonale von 5,7 Zoll (14,4 cm) braucht halt Platz – überraschend leicht (176 Gramm) und dünn (8,5 Millimeter). Erste Eindrücke vom Design findet ihr in der Bildergalerie unten im Beitrag.

Samsung GALAXY Note 4: Bildergalerie

20141105_150046_klein  20141105_150100_klein  20141105_150312_klein
 20141105_150318_klein  20141105_150237_klein  20141105_150211_klein
 20141105_150249_klein  20141105_150228_klein  20141105_150418_klein
 20141105_150332_klein  20141105_150353_klein  20141105_150034_klein

 

Tipp: Das Samsung GALAXY Note 4 gibt es in Verbindung mit der 1&1 All-Net-Flat Pro (ab 44,99 euro im Monat) bereits für 0 Euro.

Kategorie: Mobil Surfen | Produkte
0 Kommentare0